Sneaker waren gestern

Schuhtrend des Frühlings: Diese eleganten Treter von C&A wollen alle haben

Das Foto zeigt das große weiße Logo "C&A" vor einer Fensterfront, in der sich Bäume spiegeln. Das Logo hebt sich deutlich gegen den durch die Spiegelung erzeugten natürlichen Hintergrund ab. Die Szene wirkt ruhig und die Farben sind harmonisch aufeinander abgestimmt, was einen interessanten visuellen Effekt erzeugt.
© Adobe Stock/ Martin Debus
Bei C&A gibt es nicht nur die neusten Mode-Trends sondern auch tolle Accessoires wie Sonnenbrillen, Taschen oder Gürtel zu kaufen.

Sneaker gelten schon seit langer Zeit als perfekte Begleiter im Alltag. Wer von den gemütlichen Tretern jedoch die Nase voll hat, darf sich freuen: Im Frühling setzen Modebewusste auf die beliebten Loafer.

Seit Jahren dominieren Sneaker unsere Kleiderschränke und Garderoben. Kein Wunder, immerhin ist das Schuhwerk bequem  – ganz zu schweigen von der Vielseitigkeit der Styling-Möglichkeiten. Für viele Trendsetter*innen sind Sneaker wohl nicht aus dem Alltag wegzudenken.

Im Frühjahr 2024 zeichnet sich nun allerdings ein neuer Trend ab. Obwohl es tolle Sneaker für den Frühling gibt, greifen immer mehr Modebewusste zu eleganten Halbschuhen und Loafers. Ein tolles Modell aus Kunstleder kannst du aktuell bei C&A kaufen.

Die Loafer kannst du dir hier direkt anschauen*

Ist es eigentlich schädlich jeden Tag Sneaker zu tragen?

Diese Loafer von C&A tragen wir im Frühling rauf und runter

Bei C&A gibt es in der aktuellen Kollektion ein Paar Loafer*, das uns sofort ins Auge gefallen ist. Die Schuhe sind aus einem schwarzen Lederimitat gefertigt, das einen bläulichen Schimmer hat. Der Blickfang der Loafer ist jedoch eine goldene Schnalle, die sich über dem Fußrist befindet. Zudem haben die Loafer einen Absatz, der mit einer Höhe von anderthalb Zentimetern perfekt für den Alltag ist.

Bei C&A kannst du die Loafer in 37 bis 41 erstehen. Bist du dir unsicher, welche Größe dir am besten passt, kannst du auf der Webseite entweder die Maßtabelle befragen oder die richtige Passform berechnen lassen.

So kombinierst du Loafer stilvoll

Das Tolle an den Loafern von C&A* ist ihre Wandelbarkeit, denn die Frühlingsschuhe können sowohl zur Jeans im Alltag als auch zum Anzug getragen werden. Außerdem sind sie die perfekte Wahl, wenn du andere Trends ausprobieren möchtest, da Loafer vielseitig kombinierbar sind.

Ein chices, aber alltagstaugliches Outfit bekommst du, wenn du zu einer schwarze Jeanshose in Kombination mit einem Oberteil mit seitlichen Raffungen greifst. Um den eleganten Touch der Loafer aufzugreifen, kannst du zu einem fliederfarbenen Blazer greifen, der zugleich als farblicher Akzent funktioniert. Aber auch gegen eine Lederjacke oder eine weite Jeansjacke spricht nichts.

Abgerundet wird dein Look mit Socken mit Muster oder Aufdruck, denn diese lenken den Blick auf die Füße und somit auf die It-Pieces. An kälteren Tagen kannst du auch zu einer dicken Strumpfhose greifen oder einen warmen Mantel zu deinem Outfit kombinieren.

Du möchtest deinem Outfit eine noch elegantere Note verleihen? Auch Marlene Hosen, leichte Schlaghosen oder lange Plissee-Röcke sehen zu Loafern toll aus. Achte hier jedoch darauf, dass die Hose oder der Rock nicht zu lang ausfallen, damit du die Loafer* nicht verdeckst.

Doch nicht nur die Kombinationsmöglichkeiten, sondern auch die Loafer-Varianten sind vielfältig. Neben klassischem Schwarz gibt es die Trendschuhe auch noch in Weiß, Braun oder Rot sowie mit Leopardenmuster. Egal ob mit Plateau, Blockabsatz oder flach – Loafer gehören im Frühling in jeden Kleiderschrank.

Weitere tolle Loafer-Modelle kannst du hier shoppen...

*Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE National Brands Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen dir hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen: