16.08.2019

Style-Guide Mode-Tipps für kühle Sommertage

Kombinieren Sie zu Ihren Lieblingsshorts einen kuscheligen Strickpullover und die kühle Sommerbriese macht Ihnen nichts mehr aus.

Foto: imago images / Westend61

Kombinieren Sie zu Ihren Lieblingsshorts einen kuscheligen Strickpullover und die kühle Sommerbriese macht Ihnen nichts mehr aus.

Hohe Temperaturen im Sommer sind toll – wenn sie konstant bleiben. Doch nicht selten schwankt das Wetter und wir stellen uns sie Frage: Was ziehe ich an? Die Lösung gibt's hier.

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Und nicht zu vergessen: luftige Kleider, die wir täglich tragen, wenn die Temperaturen ihre Höchstwerte erreichen. Doch gerade in Deutschland pausiert der Sommer gerne für ein paar Tage und wir werden von einer kühlen Brise überrascht.

Unserem Outfit sollte das nichts ausmachen. Erfahren Sie jetzt, mit welchen Mode-Tipps für kühle Sommertage Sie nicht auf Ihr Lieblingskleid verzichten müssen.

Mode-Tipps für kühle Sommertage

Die richtige Kombination macht's! Idealerweise mixen Sie sommerliche Kleidungsstücke mit Basics, die Sie warm halten. Wie das aussieht? Wir zeigen es Ihnen!

1. Strumpfhose zum Lieblingskleid

Verzichten Sie nicht auf Ihr kurzes Sommerkleid und kombinieren Sie es einfach mit einer Strumpfhose. Ob blickdicht, mit Muster oder transparent – Feinstrumpfhosen können elegant aussehen und halten zusätzlich die Beine warm.

Unser Tipp: Verzichten Sie beim Kauf auf hautfarbene, glänzende oder pudrig-matte Strumpfhosen. Diese verderben oft den Look und können schnell altmodisch aussehen.

2. Offene Schuhe trotz kühler Temperaturen

Tragen Sie Sandalen, Flip Flops und Co auch an frischen Sommertagen. Vorsicht hierbei: Achten Sie auf ausreichend warme Kleidung an den Beinen und Armen.

So kann beispielsweise eine weite Anzughose in Kombination mit einer leichten Langarmbluse mit offenen Schuhen getragen werden:

3. Absoluter Trend: Strick mit Rock oder Shorts kombinieren

Strick im Sommer geht nicht? Und wie! Das kuschelige Kleidungsstück sieht in Kombination mit einem Rock oder klassischen Jeans-Shorts, besonders stylisch aus.

Ob Seiden-, Plisse- oder A-Linienrock – tragen Sie einen feinen oder groben Strickpullover dazu und die kühle Brise macht Ihnen nichts aus.

Lassen Sie sich auch von unseren luftig-leichten Sommer-Strickmodellen samt Anleitung inspirieren.

4. Maxikleid statt Minikleid

Kleider gibt es in verschiedenen Längen und Stoffen. Ein absolutes Must-Have an kühlen Sommertagen ist das sogenannte Maxikleid. Bei der Länge des Kleides finden vor allem Beine warmen Unterschlupf.

Für diejenigen die besonders schnell frieren: Eine Strumpfhofe wärmt zusätzlich und fällt nicht auf.

Tristes Wetter lässt unsere Haut schnell blass aussehen. Sorgen Sie mit den richtigen Farben für einen sommerlichen Teint.

Last but not least: Sommerjacken

Auch wenn wir sie im Sommer nur selten benötigen, so sind Sommerjacke ein praktischer und vor allem wärmender Überwurf. Die Sommerbegleiter gibt es in dünn, leicht und auch in günstig.

Die Jeansjacke ist ein absoluter Modeklassiker und sollte keinesfalls in Ihrem Kleiderschrank fehlen, denn: Sie lässt sich zu fast allem kombinieren.

Außerdem haben wir für Sie weitere schöne Sommerjacken zusammengestellt.

_______________________________

Mehr lesenswerte Artikel rund um Modetrends finden Sie auch auf unserer Themenseite.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen