13.02.2019

Warm & angesagt Diese Wintermode-Basics bringen Sie durch die kalte Jahreszeit

Von

Mit diesen Wintermode-Basics kommen Sie problemlos durch die kalten Tage.

Foto: iStock/Pekic

Mit diesen Wintermode-Basics kommen Sie problemlos durch die kalten Tage.

Im Winter kann man nicht warm genug angezogen sein. Deshalb verraten wir Ihnen, welche 7 Kleidungsstücke Sie vor der Kälte schützen und stylisch aussehen lassen.

Genau wie im Sommer, gibt es auch im Winter ein paar Basics, die für jeden einfach ein Must-Have ind. Sind diese einmal in Ihrem Besitz, können Sie ganz leicht Kombinationen zaubern und stylisch den Winter überbrücken. Das Gute daran: Sie halten ebenso warm.

Wir verraten, welche sieben Wintermode Basics in Ihrem Kleiderschrank nicht fehlen dürfen.

Wintermode Basics: Der Pullover mit Zopfmuster als Must-Have

Wenn der Montag mal wieder ruft und es draußen stürmt und vielleicht sogar schneit, dann ist ER die Rettung: ein dicker, gemütlicher Wollpullover.

In diesem Winter sind wieder einmal die Pullover mit Zopfmuster total angesagt. Ebenso begrüßen wir auch jegliche Strickmode mit süßen, schmeichelnden Besonderheiten wie Volant-Ärmeln, die für ein absolutes Mode-Statement sorgen.

Wolle trifft auf Lederhose

Die schwarze lange Lederhose zählt mittlerweile zu den Klassikern und sollte in keiner Garderobe fehlen. Egal ob Echt- oder Kunstlederhosen – mit einem dicken Wollpullover kombiniert wird die Lederhose in Szene gesetzt und Sie schaffen einen perfekten Textilmix, der sowohl sexy, als auch gemütlich aussieht. Wie wäre es also mit einem grauen Pullover und dazu die passende Lederhose?

Capes und Ponchos als Decke to-go

Im Winter gibt es nichts besseres, als sich mit einer dicken Decke auf die Couch zu kuscheln und bei Tee und Kerzenlicht ein schönes Buch zu lesen. Dieses Gefühl gibt es modisch jetzt zum Mitnehmen! Die Lösung: Capes und Ponchos. Sie dienen nicht nur als Überwurf, sondern lassen sich auch mit nur wenigen Griffen in einen Schal umwandeln.

Weil der Kuschellook momentan absolut angesagt ist, gibt es viele verschiedene Schnitte, Muster und Stoffe, die Sie in Ihrem Alltags-Look einbinden können.

Ebenfalls im Trend: Warme Strickkleider

Kleider werden ja häufig mit dem Sommer in Verbindung gebracht und verschwinden in den hintersten Ecken unseres Kleiderschranks, sobald der Winter angeschneit kommt. Dennoch: Ein schönes Strickkleid ist Gold wert und sieht vorallem im Winter immer gut aus!

Tragen Sie Ihr Strickkleid mit einer blickdichten Strumpfhose und passenden (Overknee-)Stiefeln und fertig ist der schicke Winter-Look.

Strumpfhosen sind nichts für Sie? Dann erfahren Sie hier, wie Sie am besten mit nackten Beinen durch den Winter kommen.

Samt: der edle Trend, der auch noch warm hält

Samt ist DER Trendstoff der Saison. Kaum ein anderes Material hat es bislang geschafft, einen solchen Wirbel in der Mode-Welt auszulösen, wie der plüschige Stoff. Es gibt ihn als Hose, Top, Bluse oder Blazer. Doch wer sich erstmal rantasten möchte, sollte mit einem Teil im Kleiderschrank anfangen. Wir garantieren Ihnen, dass Sie diese Anschaffung nicht bereuen werden.

Für mehr Inspiration schauen Sie sich auch diese vier Kleidungsstücke aus Samt an, die Sie nie wieder ausziehen wollen.

Mit dem Karomantel ein Statement setzen

Er zählt zu den wichtigsten Mantel-Trends 2018/19: der Karomantel. Ob große oder kleine Karos, zweifarbig oder bunt gemustert – das Muster zeigt sich besonders vielseitig. Kombinieren Sie den Klassiker mit Overknee-Stiefeln oder Sneakern und sie sind gewappnet für den Winter.

Falls Ihnen das Karomuster nicht ausreicht, schauen Sie sich weitere Modetrends für das Jahr 2019 an, mit denen Sie die Blicke auf sich ziehen.

Stiefeltrend namens "Overknees"

Wie bereits bei den Strickkleidern erwähnt, zählen Overknee-Stiefel zu den Stiefel-Klassikern und sollten in diesem Winter nicht fehlen. Allerdings ist es hierbei wichtig, dass Sie die Schuhe richtig kombinieren, da sie ansonsten schnell deplaziert statt elegant wirken können.

Setzen Sie also auf schlichte Eleganz und verzichten Sie auf verspielte Details wie Raffungen und Volants.

Am besten kommen Overknees zur Geltung, wenn Sie Kleidung mit klaren und minimalistischen Schnitten dazu tragen.

_________________

Kuschelig, warm und angesagt: Das ist die Strickmode für den Winter 2018/19.

Und wenn Sie noch mehr Inspiration wünschen, schauen Sie sich auch unsere Bildergalerie mit den schönsten Herbst-Winter-Trends an:

Mit diesen Modetipps für die wichtigsten Wintermode Basics sind Sie für den Winter gut gerüstet. Besonders toll: Einige der Kleidungsstücke können Sie auch im Frühjahr noch gut tragen – etwa das Strickkleid, nur dann eben ohne dicke Thermo-Strumpfhose. Probieren Sie's aus!

Seite