05.12.2011 - 02:15

Mode 60er Jahre Mode

Von

Die Sixties erleben ein modisches Comeback und sorgen mit Trapezkleidern, Kastenjäckchen und dem typischen A-Linien-Schnitt für klare Formen und Ordnung auf den Laufstegen und in unseren Kleiderschränken.

Mini und Muster, geometrisch und androgyn, Bubikragen und A-Linien Schnitt - das ist der Stil der Sixties!

Jetzt huldigen Designer das Modejahrzehnt, aus dem unvergessliche Stilikonen wie Jackie Kennedy, Brigitte Bardot und das Model Twiggy hervorgingen.

Mit modischer Gradlinigkeit und einer ganz neuen Ästhetik verdrängten die Sixties den lieblichen Charme der 50er Jahre: Raschelnde Pettycoats und enggeschnürte Taillen wurden abgelöst durch das klassische Etuikleid, die kurzen Kastenjacken und schwingende Trapezkleider.

Und es ist gerade die moderne, strenge Linienführung der extravaganten, weiten Kleiderschnitte der 60er Jahre Mode, die sich auch heute noch als besonders business- und partytauglich erweist.

Jackie Kennedy war die am meisten kopierte Stilikone der 60er Jahre-Mode: Die steifen aber eleganten Zweiteiler der Präsidentengattin beeindruckten die Damenwelt und wurden zum hippen Modetrend.

Nicht zu vergessen auch ihr Pillbox Hut und die riesengroßen Sonnenbrillen, die Jackie Kennedy gerade in den späten 60ern als Accessoire liebte, um sich hinter den Gläsern vor den Blicken der Paparazzi verstecken zu können.

So stylen Sie den Sixties-Style nach:

Setzen Sie auf Etuikleider, Kastenjacken oder den typischen A-Linien-Schnitt. Farben wie Schwarz und Weiß, aber auch reduzierte Farbtöne wie Braun oder Grau werden bevorzugt, geometrische Muster oder Accessoires in leuchtenden Farben setzen die notwendigen Akzente. Als letzten Schliff für den Sixties Chic setzen Sie auf Plexi-Schmuck, Bubikragen und Pillbox Hüte!


Klassische Etuikleider

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen