01.03.2019

Styling-Tricks Der perfekte Mützen-Look für die kalte Jahreszeit

Von

Der perfekte Mützen-Look hält Sie nicht nur warm, sondern sieht auch noch stylish aus.

Foto: iStock/Hirurg

Der perfekte Mützen-Look hält Sie nicht nur warm, sondern sieht auch noch stylish aus.

Während der kalten Jahreszeit gut aussehen? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen clevere Styling-Tipps, so dass der Mützen-Look prima ankommt.

Wir brauchen sie zu jeder kalten Jahrszeit aufs Neue: Kopfbedeckungen. Denn bei Schnee, Regen und Wind sind sie das einzige Accessoire, das wirklich warm hält. Idealerweise sollten die Haare beim Mützen-Look ebenfalls gut aussehen. Mit diesen Styling-Tipps gelingt Ihnen das garantiert!+

Der Mützen-Look: Welche Bedeckung passt zu mir?

Prinzipiell gilt: Die Kopfbedeckung sollte die Gesichtsform optimal ergänzen. Ein rundes Gesicht verträgt markante Schirmmützen wie den Elbsegler, kompakte Trilby- oder Filzhüte.

Ein eckiges Gesicht wird mit Beanie oder Baskenmütze abgerundet. Bei Gesichtern mit Herzform optimieren große Hüte und luftige Mützen die Proportionen. Einem ovalen Gesicht steht jeder Hut.

Bevor wir Ihnen 3 Styling-Tipps für den idealen Mützen-Look präsentieren, sollten Sie bei der Mützenwahl ebenfalls berücksichtigen, dass Baumwolle das Haar besser atmen lässt als dicke Wollmützen.

1. Beanie: perfekt in Kombination mit einem natürlichen Look

Kneten Sie einen Golfball großen Klecks Volumen-Mousse in die Längen Ihrer Haare und föhnen Sie diese trocken. Anschließend drehen Sie breite Haarsträhnen unter der Föhnluft über die Rundbürste. Fertig sind die natürlichen Wellen.

Setzen Sie nun die Mütze auf Kopf. Den Hinterkopf dabei lose lassen, die Längen zurechtzupfen, und fertig ist der Mützen-Look.

Sollten Sie die Beanie absetzen wollen, empfehlen wir Ihnen etwas Stylingspray oder Trockenshampoo aufzusprühen und den platten Ansatz mit den Fingern leicht auftoupieren. Sie werden sich wundern, wie viel Volumen Sie dadurch gewinnen.

2. Wallemähne mit einem Haarband in Form bringen

Nicht jeder hat das Gesicht für den Mützen-Look, aber ein Haarband geht immer! Die flauschigen Teile schützen Ohren, Stirn und halten die Frisur prima in Schach. Schön dazu: eine offene Lockenmähne. Aber auch ein praktischer Short-Cut verträgt sich bestens mit Stirnband.

Für den Look drehen Sie einfach Strähne für Strähne über den Lockenstab. Die daraus entstehenden Locken zupfen Sie anschließend nur mit den Fingern auseinander. Mit etwas Haaröl in den Spitzen runden Sie den Look ab und schützen außerdem Ihr Haar vor der trockenen Winterluft.

Übrigens: Auch bei einem Dutt ist ein Haarband optimal: es hält die empfindlichen Ohren warm und beeinträchtigt die Frisur nicht. Das perfekte Accessoire für den Winter!

3. Elbsegler: macht gute Laune

Seit Chanel sie auf den Laufsteg schickte, ist die Helmut-Schmidt-Schiffermütze Megatrend. Gut so! Die Kappe schützt wunderbar das Make-up, das Haar darf darunter offen oder tief gesteckt getragen werden.

Für das Styling binden Sie den Zopf seitlich tief auf der "Schokoladenseite". Danach zwei Strähnen teilen, jeweils kordeln, in lockere Schlaufen legen und feststecken. Für diejenigen, die es mögen: Kontursträhnchen rauszupfen.

Diese Tipps rund um den Mützen-Look haben wir für Sie in einer Bildergalerie zusammengefasst:

_______________

Der Mützen-Look ist schon seit eh und je angesagt. Lesen Sie, warum Hüte und Mützen als Trend-Accessoire besonders beliebt sind. Und wenn Sie im Winter auch den Rest des Körpers stylish einkleiden wollen, haben wir hier für Sie weitere aktuelle Modetrends der Saison auf unserer Themenseite!

Dieser Artikel erschien zuerst in

Seite