12.01.2017

Offen und ehrlich Frau genug: Kampagne zeigt echte Frauen mit all ihren Makeln

"Mein Wunsch für die nächste Generation Frauen ist, dass sie sich selbst richtig wertschätzen und akzeptieren."

Foto: Anastasia Kuba/www.womenenough.com

"Mein Wunsch für die nächste Generation Frauen ist, dass sie sich selbst richtig wertschätzen und akzeptieren."

Perfektionismus gehört mittlerweile zum Alltag. Diese Kampagne zeigt jedoch die nackte Realität von echten, normalen Frauen!

Wenn man den Fernseher anschaltet oder in einem Magazin blättert, bekommt man jede Menge, wunderschöne Frauen zu sehen, die perfekter nicht sein könnten. Kein Gramm zu viel auf den Hüften, den schönsten Teint und ein Gesicht zum neidisch werden.

>> Models mit Schönheitsmakeln starten durch

Viele Frauen bekommen dabei regelrechte Gewissenbisse, würden sich am liebsten direkt im Fitnessstudio anmelden und jeglichen Süßkram aus dem Haus verbannen. Doch die Wahrheit ist: All die Frauen in den Magazinen, der Werbung und den Social Media-Kanälen sind nicht echt!

Alles wird mit Hilfe von Photoshop, Filtern oder anderen Bearbeitungsprogrammen aufgepimpt. Dabei sollte längst jedem klar sein: Niemand ist perfekt, auch wenn die Medien es einem stets und ständig suggerieren. Umso erfrischender ist die Foto-Kampagne „Bare“ der Amerikanerin Michelle Fetsch. Über 300 Frauen im Alter von 23 bis 80 Jahren zogen für sie vor der Kamera blank. Unretouchiert, mit Speckröllchen, Falten, Tattoos, Narben, Ecken und Kanten – so wie Gott sie schuf!

>> 61-Jährige wirbt für Bademode und das Ergebnis ist umwerfend

Eine Frau mit Vision

Ihre Botschaft: Niemand sollte sich wegen seines Äußeren schämen, geschweige denn verstecken. Und niemand sollte blind einem unrealistischen Schönheitsideal nacheifern. Michelle Fetsch weiß wovon sie redet.

Sie selbst litt jahrelang unter einer Essstörung, hatte mit ihrem Körper und ihrem Selbstbewusstsein zu kämpfen. 2010 gründete sie deshalb die Organisation „Women Enough“. Ihr Ziel ist es, Frauen dabei zu unterstützen, ihren eigenen Wert zu erkennen und großartig zu sein, und zwar genauso, wie sie sind. Gerne mehr davon!

Seite

Kommentare

Kommentare einblenden