Aktualisiert: 01.12.2020 - 20:10

Badezusätze im Test Entspannung pur: Welche Badezusätze im Öko-Test überzeugen?

Von der Redaktion

Mit dem richtigen Badezusatz wird das Baderitual zum wohltuenden Erlebnis.

Foto: iStock.com/YakobchukOlena

Mit dem richtigen Badezusatz wird das Baderitual zum wohltuenden Erlebnis.

Wasser einlaufen lassen. Eintauchen. Zurücklehen! Ein Badezusatz macht die Auszeit vom stressigen Alltag perfekt. Das wohltuende Baderitual kann Körper und Seele beruhigen und sogar gegen Erkältungen wirken. Welche Badezusätze helfen wirklich?

Besonders in der kalten Jahreszeit kann ein warmes Vollbad sehr erholsam sein. Gepflegte Haut, Erkältungskiller oder Entspannungsbad: Hersteller von Badezusätzen versprechen ihren Kunden viel. Aber können sie diese Versprechen halten? Öko-Test hat eine große Auswahl an Badezusätzen geprüft. Einige Produkte weisen gefährliche Inhaltsstoffe auf: Welche Badezusätze Sie weiterhin mit gutem Gewissen nutzen können, lesen Sie hier!

Die meisten Badezusätze gehen als Gewinner hervor

Das Verbraucherportal Öko-Test hat 50 Badezusätze genauer unter die Lupe genommen: Getestet wurden unter anderem Schaumbäder, prickelnde Badekugeln und ausgefallene Badetrüffel in allen Preisklassen. Erfreuliche Nachricht: Die meisten Badezusätze konnten den Test mit der Bestnote "sehr gut" oder einem "gutem" Ergebnis bestehen. Andere Produkte enthalten Schadstoffe und fallen deshalb durch den Test. Welche Zusätze können für ihre Gesundheit bedenklich sein?

Schöne Schaumkrone - aber bitte ohne PEG-Verbindungen

Am häufigsten kritisieren die Experten den Zusatzstoff PEG (Polyethylenglykol). Dieser sorgt für eine schöne Schaumkrone und reinigt den Körper.

Die Nachteile: Der Zusatz kann die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen und schädigt die Umwelt, da er aus Erdöl gewonnen wird. In vielen Flüssigbädern macht er mengenmäßig nach dem Wasser den größten Anteil aus. Die 18 Produkte, die im Test mit "sehr gut" ausgezeichnet wurden, enthalten diesen schädlichen Zusatzstoff nicht. Darunter befinden sich auch alle zehn Naturkosmetik-Produkte.

Bei den Duftstoffen genauer hinschauen

Ein schöner Duft gehört zu einem Schaumbad natürlich dazu. Dennoch lohnt es sich, genauer auf die Inhaltsstoffe zu achten. Die Experten warnen vor dem synthetisch hergestellten Duftstoff Lilial. Dieser Zusatzstoff steht unter Verdacht, die Fortpflanzung im menschlichen Körper zu schädigen, so die Experten. In den Inhaltsstoffen wird dieser Duftstoff oft mit der Bezeichnung "Butylphenyl Methylpropional" getarnt.

In zwei der getesteten Produkte steckt zusätzlich Galaxolid, eine synthetisch hergestellte Moschusverbindung, die sich im menschlichen Fettgewebe anreichert. Galaxolid gelangt über das Abwasser in die Umwelt und wird nur langsam abgebaut. Für einige Lebewesen im Wasser ist der chemische Stoff zusätzlich giftig.

Drei Produkte fielen im Öko-Test durch, weil sie schädlichen Duftstoffe enthalten:

  • Dove Plegendes Cremebad von Unilever
  • Palmolive Naturals Cremebad Olive & Milch von CP Gaba
  • Tesori dʼOriente Ayurveda Aromatisches Cremebad von Conter

Die Testsieger: Welcher Badezusatz passt zu Ihnen?

Das Sortiment an unterschiedlichen Badezusätzen ist riesig und für den Verbraucher schlichtweg verwirrend. Oder wissen Sie, was ein "Wellnessbad" von einem "Entspannungsbad" unterscheidet? Viele Namensgebungen verfolgen eine Marketingstrategie und verraten wenig über die tatsächlichen Inhaltsstoffe. Wir zeigen Ihnen, welche Badezusätze im Öko-Test mit "sehr guten" Ergebnissen überzeugen konnten und am besten zu ihnen passen:

Entspannungsbad für einen ruhigen Schlaf

Das WELEDA Lavendel Entspannungsbad* sorgt für eine wohltuende Auszeit nach einem stressigen Tag. Mit echtem ätherischen Lavendelöl beruhigt es die Sinne und fördert einen guten Schlaf. Diese Bade-Essenz enthält ausgesuchte pflanzliche Rohstoffe und keine schäumenden PEG-Verbindungen oder synthetische Duftstoffe, die die Haut austrocknen könnten.

Belebendes Badeöl für mehr Energie

Das PRIMAVERA Belebendes Badeöl Ingwer Limette* sorgt mit kaltgepressten Pflanzenölen für eine intensive Pflege der Haut und schafft es, mit einem frischen Duft nach Ingwer und Limette, Ihre Energiereserven aufzufrischen. Dieser Badezusatz verzichtet auf PEG-Verbindungen und synthetische Duftstoffe.

Pflegendes Schaumbad gegen trockene Haut

Das Dresdner Essenz Schaumbad Leicht & Unbeschwert* kann durch seinen intensiven Pflegekomplex aus Bio-Aloe Vera, Bio-Aprikosenextrakt und Bio-Sesamöl die trockene Winterhaut regenerieren. Die fruchtige Duftnote von Aprikosen und frischer Minze sorgt für eine vitalisierende Wirkung. Dieser Badezusatz zeigt, dass eine schöne Schaumkrone auch ohne PEG-Verbindungen und synthetische Duftstoffe möglich ist.

Preis-Leistungs-Sieger

Die Balea Badeperlen Entspann Dich* von dm bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieser Badezusatz enthält keine schädlichen Inhaltsstoffe und sorgt für ein wohltuendes Badeerlebnis. Im Test konnten die Badeperlen ebenfalls mit einem "sehr guten" Ergebnis glänzen.

Tipps für ein perfektes Badeerlebnis

Egal für welchen Badezusatz Sie sich entscheiden: Auf die richtige Badetemperatur kommt es an. Zwar fühlt sich warmes Wasser besonders gut an, jedoch trocknet dieses über längere Zeit die Haut aus. Die optimale Temperatur liegt zwischen 32 bis 35 Grad. Spätestens nach 30 Minuten sollten Sie aus der Badewanne steigen und ihre Haut mit einer intensiven Feuchtigkeitscreme pflegen.

Für noch mehr Erholung sorgt das richtige Ambiente. Duftkerzen*, ein Buch* und Tee* können zur wohltuenden Stimmung beitragen. Falls Sie auf Ihrem Badewannenrand keine Fläche für zusätzliche Gegenstände haben, kann eine Badewannenablage* den Platz erweitern. Ein Badewannenkissen* hinter Ihrem Kopf sorgt dafür, dass Sie sich über längere Zeit bequem ausruhen können.

Nach dem Baden ist vor dem Baden: Die Entspannung muss nicht direkt nach dem Baderlebnis enden. So können Sie sich zum Beispiel einen gemütlichen Abend mit Ihrem Partner oder Ihrer Familie machen. Ziehen Sie sich einen bequemen Bademantel* über, suchen Sie ein Film raus und entspannen Sie gemeinsam auf der Couch. So sieht Erholung aus!

___________________________

Nehmen Sie sich eine Auszeit: Für das perfekte Wellness-Erlebniss zu Hause kommt es auf die richtige Vorbereitung an. Mit diesen Tipps gelingt das Home-Spa garantiert. Für noch mehr Erholung können Sie sich auch Ihre eigenen Gesichtsmasken oder Badezusätze selbermachen. Ein wahrer Stresskiller für die Haut ist auch das Schönheits-Vitamin C .

Auf unseren Themenseiten finden Sie noch weitere spannende Inhalte zu Entspannung und Stressbewältigung , Hautpflege und Haarpflege.

___________________________

Zu den Links:
Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Sofern Sie die Links zum Kauf der verlinkten Produkte nutzen, erhalten wir einekleine Provision, ohne dass Ihnen hierdurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe