30.01.2019

Schönheit aus der Küche Geniale Beauty-Hacks mit Backpulver

Von

Ein wahres Talent für Ihre Schönheit kommt jetzt aus der Küche: Die besten Beauty-Hacks mit Backpulver finden Sie hier.

Foto: iStock/alexander ruiz

Ein wahres Talent für Ihre Schönheit kommt jetzt aus der Küche: Die besten Beauty-Hacks mit Backpulver finden Sie hier.

Wussten Sie, dass Backpulver nicht nur für leckere Kuchen sorgt, sondern auch richtig viel mit Schönheit und Pflege zu tun hat? So geht's!

Backpulver (alias Natron) findet sich in jedem Haushalt. Dass das Treibmittel neben seinen Backeigenschaften auch für strahlende Ergebnisse beim Putzen sorgt, ist bekannt. Aber auch Ihre Kosmetik kommt jetzt aus der Küche. Das sind die genialen Beauty-Hacks mit Backpulver.

Backpulver als Gesichts- und Körperpeeling

Promis wie Emma Stone machen's vor. Die schöne Schauspielerin, die in der Kindheit unter Akne litt, hat schon früh Backpulver als Gesichtspeeling für sich entdeckt. Als effektives Mittel gegen abgestorbene Hautschüppchen funktioniert es auf Basis kleinster Schleifpartikel, die als mechanisches Peeling wirken. Vor allem für Mischhaut und fettiger Haut, die Unreinheiten neigt, ist dieses Peeling ideal.

Backpulver bindet neben seinen Peelingeigenschaften den überschüssigen Talg in der Haut und hat darüber hinaus eine entzündungshemmende Wirkung, d.h. die Pickelneubildung wird reduziert und Ihr Teint strahlt. Anwendung: Vermischen Sie etwas Backpulver mit lauwarmem Wasser und massieren Sie das Gemisch mit sanft kreisenden Bewegungen auf der Haut ein. Ein paar Spritzer Zitrone dazu sorgen für einen rosigen Teint. Wer es sanfter möchte, vermischt das Backpulver anstatt mit Wasser mit einer Waschlotion.

Deo aus Backpulver

Gekauften Deos haftet nicht immer unbedingt der gesündeste Ruf an. Eine tolle Alternative ist selbstgemachtes Backpulver-Deo. Backpulver ist alkalisch, absorbiert Feuchtigkeit und wirkt geruchsbindend sowie wohltuend pflegend auf gereizte, rasierte Achselhaut. Anwendung: Mischen Sie einen Teelöffel Backpulver mit lauwarmen Wasser, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat. Füllen Sie die Flüssigkeit in eine Sprühflasche um und verwenden Sie es wie bei einem herkömmlichen Deo. Wer möchte, setzt für frischen Duft noch etwas Kokos- oder Zitronenöl zu. Auch diese 7 einfachen Hausmittel helfen gegen Schwitzen.

Backpulver zur Zahn- und Mundpflege

Seinen sanften Peelingeffekt entfaltet Backpulver natürlich auch auf den Zähnen und sorgt für einen schönen Bleeching-Effekt sowie strahlend weiße Zähne. Achtung: Diese Prozedur sollte aber nicht regelmäßig und nicht zu häufig wiederholt werden, da es den Zahnschmelz angreift!
Auch beim Thema Mundhygiene ist Backpulver ein Allrounder. Eine Spülung aus Backpulver und Wasser zum Gurgeln beseitigt unangenehmen Mundgeruch. Anwendung: Mischen Sie zwei Teelöffel Backpulver oder Natron mit 500 ml lauwarmem Wasser. Wer möchte gibt noch ein paar Tropfen Pfefferminzöl dazu.

Backpulver als Handseife

Die Läden sind zu und es ist keine Seife mehr im Haus? Kein Problem, wenn die Küche noch Backpulver hergibt. Denn das ist ein perfekter Seifenersatz. Anwendung: Ein ganz klein wenig Backpulver mit Wasser vermischt, entfernt ruckzuck sogar groben Schmutz. Und ein gratis Handpeeling für wunderbar weiche Haut gibt's dann auch noch inklusive!

Backpulver zum Aufhellen der Nägel

Wer gern viel und bunt lackiert, kennt das Problem: Oft bekommt man seine Nägel noch nicht einmal mit aggressivem Nagellackentferner richtig sauber. Auch hier ist Backpulver eine tolle Alternative. Anwendung: Lösen Sie einen Teelöffel Backpulver in warmem Wasser auf und tauchen Sie Ihre Fingerspitzen für fünf Minuten ein. Bei besonders hartnäckigen Flecken kann die Tinktur auch mit einer weichen Zahnbürste direkt auf die Nägel aufgetragen und sanft eingerieben werden. Hier sollte die Konsistenz des Backpulver-Wasser-Gemischs etwas zäher sein.

Backpulver als Badezusatz

Backpulver entfernt Rückstände auf Haut und Haar und hilft bei der Klärung von Hautpartien, die zu Unreinheiten neigen. Außerdem neutralisiert es Gerüche. Achten Sie auf genügend Pflege nach dem Baden, da Backpulver die Haut austrocknen kann. Anwendung: Mischen Sie vier Esslöffel Backpulver in Ihr Badewasser (Vollbad).

Backpulver gegen fettiges Haar

Wer viele Stylingprodukte verwendet oder stark fettendes Haar hat, weiß, wovon die Rede ist. Manch ein Shampoo kommt mit der Entfernung von Rückständen auf dem Haar nicht zurecht. Für Backpulver kein Problem, denn es hat perfekte schmutzbindende Eigenschaften. Anwendung: Mischen Sie einen Teelöffel Backpulver mit Wasser und massieren Sie Ihr natürliches Shampoo auf Kopfhaut und Haar ein. Nach fünf Minuten Einwirkzeit kann gründlich ausgespült werden. Wichtig: Verwenden Sie diese Spülung nicht zu häufig, da die Haare sonst zu stark austrocknen.

Toll: Nicht nur Babypuder funktioniert als Ersatz für Trockenshampoo. Auch Backpulver kann die Frisur auffrischen. Anwendung: Geben Sie dafür einfach etwas Backpulver auf den Haaransatz und massieren das Ganze sanft ein. Anschließend entfernen Sie eventuelle Rückstände mit einer Bürste.

Haare aufhellen mit Backpulver

Backpulver bleicht aus - diese Eigenschaften des Natrons nutzt man gern zur Fleckenentfernung. Das selbe Wirkprinzip kann man sich auch zur Aufhellung der Haare aneignen. Wer wirklich dunkles Haar hat, darf natürlich keine Wunder von Backpulver erwarten, da es die Mähne nur um ein paar Nuancen heller macht. Aber eine gute Alternative zum Wasserstoffperoxid ist das Hausmittel allemal. Aber Achtung: Zu häufig sollten Sie Balckpulver zur Aufhellung des Haare nicht anwenden, da es beim Dauergebrauch die Oberflächenstruktur schädigt und die Haare brüchig macht. Anwendung: Mischen Sie 250 ml Wasser mit zwei bis drei Päckchen Backpulver, je nach Haarlänge. Der Brei sollte noch relativ flüssig sein. Tragen Sie das Backpulver-Wasser-Gemisch auf Ihr Haar auf und lassen Sie ihn ca. 20 Minuten lang einwirken. Spülen Sie Ihr Haar dann mit reichlich lauwarmem Wasser aus. Gönnen Sie sich anschließend eine pflegende Haarkur, da das Backpulver die Haaroberfläche aufraut.

Backpulver gegen Augenringe

Die empfindliche Haut unter den Augen ist dünn und mit lymphatischem Gewebe durchsetzt. Wer zu wenig schläft oder zu viel feiert, kann zu Augenringen neigen, da durch den verminderten Lymphfluss zu wenig Sauerstoff ins Blut gelangt und es sich dunkler färbt. Backpulver ist eine einfache und schnelle Alternative zu teurem Concealer. Anwendung: Mischen Sie dazu ein Päckchen Backpulver mit heißem Wasser und tragen Sie etwas davon auf einen Wattepad auf. Diesen legen Sie auf die Augenringe unterhalb des Auges. Nach ca. 10 bis 15 Minuten spülen Sie die Haut mit kaltem Wasser.

Backpulver gegen Nagelpilz

Jeder zehnte Deutsche leidet mindestens einmal in seinem Leben unter einer Nagelpilz-Infektion. Die Erreger leben an feuchtwarmen Orten wie Schwimmbädern, Saunen oder Turnhallen. Backpulver wirkt als Hausmittel auch gegen Nagelpilz. Lassen Sie sich aber im Vorfeld von Ihrem Dermatologen über den Zustand Ihrer Haut informieren und andere Gründe für die Infektion ausschließen. Anwendung: Rühren Sie etwas Backpulver mit Wasser zu einem dicklichen Brei an und streichen Sie den infizierten Nagel damit mehrmals am Tag ein.

__________

Auch Vaseline lässt sich vielfältig für die Schönheit einsetzen! Mehr erfahren sie im Video:

Vaseline Tricks für Haut und Haare

Vaseline bringt Brauen in Form, lindert Sonnenbrand, sorgt für tolle Wimpern – ein günstiger Kosmetik-Helfer, wenn man Bloggern glauben möchte. Wir zeigen Ihnen Tipps und Tricks.

Vaseline Tricks für Haut und Haare

Beschreibung anzeigen


Auch mit diesen Hausmitteln können Sie Hautpilz richtig behandeln.

Backpulver ist also ein echter Allrounder für Ihre Schönheit. Aber auch Babypuder kann vielseitig verwendet werden. Sie neigen zu fettiger Haut? Das hilft gegen Glanz und Hautunreinheiten.

Weitere Tipps finden Sie auf unserer Themenseite Naturheilkunde.

Seite