25.07.2018 - 10:01

Hautpflege Hyaluronsäure: Diese Wirkung hat das Anti-Aging-Mittel

Von

Hyaluronsäure, auch einfach Hyaluron genannt, ist eigentlich eine körpereigene Flüssigkeit.

Foto: iStock/LightFieldStudios

Hyaluronsäure, auch einfach Hyaluron genannt, ist eigentlich eine körpereigene Flüssigkeit.

Hyaluron – der Anti-Aging-Wirkstoff überhaupt. Kosmetikwissenschaftlerin Prof. Dr. Martina Kerscher erklärt, warum das so ist.

BILD der FRAU sprach mit der Kosmetik-Expertin Prof. Dr. Martina Kerscher über Hyaluronsäure und die Wirkung, die der Stoff auf die Haut hat. Erfahren Sie hier alles über Hyaluron und die besten Produkte sowie die richtige Anwendung des Anti-Aging-Wirkstoffs.

Hyaluronsäure wurde 1934 entdeckt und hilft der Schönheit und Medizin gleichermaßen, beispielsweise in Augentropfen, Halstabletten, bei Arthrose, zur Wundheilung. Sogar schwere Verbrennungen werden mit Hyaluron behandelt.

Am häufigsten finden wir sie aber in Cremes und Seren, neuerdings auch in Haar- und Körperpflege sowie Sonnenschutz und Make-up. Und: In Injektionen zum Auffüllen von Falten.

Hyaluronsäure und ihre Wirkung: Booster-Effekt

Hyaluronsäure ist das Mittel, um Falten aufzupolstern! Und superverträglich, denn Hyaluronsäure kommt in jedem Organismus total identisch vor. Das bedeutet: Sie löst weder Allergien noch Unverträglichkeiten aus. "Für die Haut spielt es keine Rolle, ob sie selbst produziertes Hyaluron hat oder es von außen zugeführt wird", sagt Professor Kerscher.

Viele Studien belegen die Wirksamkeit des Zuckermoleküls – "übrigens auch bei äußerlicher Anwendung". Ihr größter Vorteil ist ihre Fähigkeit, das Tausendfache ihres Eigengewichtes an Wasser zu binden. Das macht Hyaluronsäure zu einem einmaligen Feuchtigkeitsspender. Und viel Feuchtigkeit polstert die Haut auf und glättet Fältchen.

Der "Booster-Effekt" ist sofort sichtbar. Außerdem bleibt die Hautoberfläche so geschmeidig und elastisch, bildet ein luftdurchlässigen Schutzfilm vor Umweltgiften und Schmutz.

Lesen Sie mehr über die besten Anti-Aging-Wirkstoffe, auf die Sie bei Pflegeprodukten achten sollten.

Warum brauchen wir Hyaluronsäure?

Um unser Feuchtigkeitsdepot in der Haut aufzufüllen. Jeden Tag verliert unsere Haut einen halben Liter Wasser. Eine Flugstunde trocknet sogar komplett aus, und bei einer Stunde Sonnenbaden am Strand sind 470 ml Wasser weg. Hinzu kommt, dass sich der Hyaluron-Gehalt in der Haut im Laufe des Lebens um 70 Prozent abbaut. Gründe genug, mit dem Wunderwirkstoff gegenzusteuern. Außerdem kurbelt er in der Tiefe der Haut kollagene und elastine Fasern an.

Diese Arten von Hyaluronsäure gibt es

  • Hochmolekulare Hyaluronsäure (langkettig) bildet aufgrund ihrer größeren Teilchengröße gelartige Texturen und legt sich auf die Haut (Aufpolsterungseffekt).
  • Niedrigmolekulare Hyaluronsäure (kurzkettig) kann tiefer in die Hornschicht eindringen und hydratisiert von "innen". Optimal, wenn diese mit der hochmolekularen Hyaluronsäure kombiniert wird, so wird äußerlich und innerlich geglättet.
  • Der Hinweis "pharmazeutische oder medizinische Hyaluronsäure" besagt lediglich, dass der Wirkstoff unter strengeren, eben medizinischen Bedingungen zugelassen ist.

Kleingedruckte, komplizierte Bezeichnungen auf den Tuben? Erfahren Sie mehr über giftige Inhaltsstoffe in Cremes und anderen Kosmetikprodukten.

Wie wird Hyaluronsäure am besten angewandt?

Regelmäßig, denn der Wirkstoff baut sich auch schnell wieder ab. Also morgens und abends cremen. Besonders effektiv sind höhere Konzentrationen in Seren und Ampullen. "Den besten Effekt erzielt Hyaluronsäure bei hoher Luftfeuchtigkeit, weil sie dann noch mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann", erklärt die Wissenschaftlerin. Tipp: Nach dem Duschen im feuchten Bad auftragen.

Was ist das beste Produkt mit Hyaluron?

"Da hilft nur ausprobieren!", empfiehlt Professor Kerscher. Und auf die Inhaltsstoff-Liste (INCI) schauen: Je weiter oben Hyaluron (Sodium Hyaluronate oder Hyaluronic Acid) aufgeführt wird, desto mehr ist drin.

Auf unserer umfangreichen Themenseite können Sie weitere Ratgeber rund um die Hautpflege finden.

Dieser Artikel über Hyaluronsäure und ihre Wirkung erschien zuerst in der BILD der FRAU Nr. 22.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe