12.07.2018

Ideale Farben und Tipps Braune Augen schminken: So gelingt das Make-up

Von

Entdecken Sie, mit welchem Make-up Sie braune Augen richtig schminken und bringen Sie sie zum Leuchten!

Foto: iStock/Viktoria Ovcharenko

Entdecken Sie, mit welchem Make-up Sie braune Augen richtig schminken und bringen Sie sie zum Leuchten!

Braune Augen gelten als sinnlich und geheimnisvoll. Wer sie mit den richtigen Hilfsmitteln schminkt, kann diesen Eindruck noch intensivieren.

Braune Augen gibt es weltweit am häufigsten: 90 Prozent der Menschen haben sie. Wissenschaftler wollen sogar herausgefunden haben, dass vor Zehntausenden Jahren alle Menschen braune Augen hatten, bis Genmutationen blaue und grüne Versionen ins Spiel brachten.

Außerdem wollen Forscher entdeckt haben, dass Braunäugige ein schnelleres Gehirn haben sowie intelligenter sein sollen und als freundlicher, leidenschaftlicher und liebevoller gelten. Vielleicht ist das auch der Grund, warum braune Augen für Treue, Sanftmut und etwas Geheimnisvolles stehen.

Und genau das lässt sich mit dem richtigen Augen-Make-up prima unterstreichen. Jedoch braucht es die richtigen Farben, Techniken und Helfer, um braune Augen richtig zu schminken, eindrucksvoll in Szene zu setzen und entsprechend strahlen lassen zu können. Selbst die Wirkung des Blicks kann man so verändern.

Braune Augen schminken: Lidschatten zum Tages-Make-up

Die Wärme ist es, die braune Augen so besonders macht. Sie lässt den Spiegel der Seele temperamentvoll und intensiv wirken. Noch mehr Intensität und Tiefe können dann bestimmte Nuancen verleihen:

  • Warme, dezente Erdtöne
  • Hell-, Haselnuss-, Dunkelbraun
  • Creme
  • Rosé
  • Taupe

Sie greifen die Wärme der Augenfarbe auf und lassen sie weich und soft wirken. Sie schmeicheln braunen Rehaugen, geben ihnen Raum und rücken sie nicht in den Hintergrund. Ideal sind solche Farbtöne auch, wenn sie zwischen der Haut- und Augenfarbe liegen und man mit ihnen einen schönen Übergang schaffen kann.

Schminktipps für braune Augen: Lidschatten zum Abend-Make-up

  • Dunkle Braun- bzw. Lilatöne
  • Braun-zu-Grau-Nuancen
  • Dunkles Grün zu Gold

Für abends sind dunkle Braun- bzw. Lilatöne ideal, wobei Letztere die Augenfarbe intensivieren und sie strahlen lassen. Braun-zu-Grau-Nuancen wirken besonders dramatisch, dunkles Grün zu Gold hebt den Look auf ein elegantes Level. Prinzipiell sind solche Komplementärfarben super, da sie den größtmöglichen Kontrast bilden und damit braune Augen noch stärker betonen.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie 20 geniale SOS-Beauty-Hacks, die Ihrer Haut, Ihrem Haar und Ihren Nägeln gut tun!

Diese Farben lieber meiden

  • Schwarz
  • Rot-Nuancen

Schwarz wirkt bei braunen Augen zu hart. Tipp: Farbexperimente aus diesem Bereich sollte man vor dem Schminken auf dem Handrücken machen und dabei Kombinationen testen. Finger weg heißt es definitiv bei Rot-Nuancen, sie lassen ihre Trägerin fahl und müde, die Augen mitunter wie entzündet wirken. Ebenso wenig ratsam ist Gelb, das einen kränklich aussehen lässt, allerdings zu dunklen Hauttönen passt.

Schon gewusst? Das sagt Ihre Augenfarbe über Sie aus.

Die richtigen Akzente setzen

  • Metallic-Nuancen in Bronze, Kupfer oder Gold
  • Silber

Highlights kann man prima mit Metallic-Nuancen in Bronze, Kupfer oder Gold setzen. Durch solche Highlights, etwa im Innenwinkel, lassen sich die Augen optisch vergrößern, sie leuchten dann noch mehr. Gold und Silber eignen sich prima für Highlights, Bronze und Kupfer kann man sogar gut als Lidschatten tragen, er schafft dann schillernde Lichtreflexe. Wichtig ist hierbei allerdings immer, dass die Farben harmonieren. Kühles Silber setzt zwar tolle Akzente, passt aber zum Beispiel nicht zur Wärme von braunem Lidschatten.

Auch Kosmetik hat ein Ablaufdatum: Wir zeigen Ihnen Tipps, mit denen Sie die Haltbarkeit Ihres Make-ups verlängern.

Schminktipps für braune Augen: Lidstrich, Mascara, Brauen

Je dunkler die Augen geschminkt werden, desto mehr sollten auch die Augenbrauen betont werden. Sie benötigen Farbe, um eine Harmonie zum Lid herzustellen. In Sachen Lidstrich kann es ruhig farbig werden. Khaki- oder anthrazitfarbener Kajal lässt braune Augen strahlen. Auch dunkles Grün oder tiefes Blau sind möglich. Dunkle Mascara sorgt dazu für noch mehr Tiefe und Ausdruck.

Augenbrauen sind der Rahmen des Gesichts. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Augenbrauen Schritt für Schritt selber färben.

Braune Augen schminken: Auf die Technik kommt’s an

Tagsüber sollte man das Make-up lieber dezent halten, abends dürfen es damatische Smokey Eyes sein. Wichtig ist hier nur: Starke Farben sollten gut ausgeblendet werden. Verschiedene Farben müssen schön ineinander verblendet werden, damit keine Übergänge sichtbar sind.

Generell gilt außerdem: Nicht zu dunkel werden, damit das Auge optisch nicht verkleinert wird. Bei stärker geschminkten Augen den Rest des Make-ups dezent halten, um nicht wie eine Puppe auszusehen. Passend zu den Lidschattenfarben Oberteile oder Kleider in derselben oder ähnlichen Farbe tragen, sie schaffen eine Harmonie und legen den Fokus zusätzlich auf die braunen Augen.

Auf unserer Themenseite dreht sich alles rund um Make-up. Lassen Sie sich inspirieren!

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen