02.03.2018

Fingerspitzengefühl 12 Tipps für schöne und gepflegte Fingernägel

Von

Nagelpflege

Nagelpflege ist wichtig. Das können Sie tun...
Mi, 08.08.2018, 14.01 Uhr

Nagelpflege

Beschreibung anzeigen

Leiden Sie unter brüchigen und trockenen Fingernägeln? Wir haben Ihnen 12 Tipps für eine nicht allzu aufwendige aber perfekte Maniküre zusammengestellt, die Sie ganz leicht zu Hause machen können.

Viele Menschen achten bei anderen auf die Hände. Auch für das eigene Wohlbefinden sind gepflegte Hände und schöne Fingernägel von Bedeutung. Die Hände und Nägel gelten dabei sozusagen als Spiegel zur Seele. Die Hand- und Nagelpflege dauert dabei gar nicht so lang. Der kurze Aufwand garantiert aber Hände, die sich sehen lassen können.

Für geschmeidige Hände empfiehlt sich, mindestens einmal pro Woche ein Handpeeling oder Paraffinbad zu machen. Doch wie lassen sich dünne, spröde Nägel pflegen? Wir haben Ihnen 12 Tipps für eine nicht allzu aufwendige aber perfekte Maniküre zusammengestellt, die Sie ganz leicht zu Hause machen können.

Schöne Fingernägel: Der Spiegel zur Seele

1. Rillenbildung

Die Rillenbildung ist genetisch bedingt, entsteht durch Verletzungen der Nagelwurzel oder Vitaminmangel. Achten Sie darauf, ob Ihr Nagel immer wieder ungleich nachwächst. Ist dies der Fall, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da die Rillen, vor allem Querrillen, auch Anzeichen einer Erkrankung sein können.

Längsrillen hingegen sind sogar ziemlich weit verbreitet. Oftmals sind sie eine Alterserscheinung. Jedoch kann auch Flüssigkeitsmangel die Längsrillen auslösen. Also immer fleißig genügend Wasser und ungesüßte Kräutertees trinken!

Das gleicht optisch aus: Als Basecoat, also Nagelunterlack, Rillenfüller aufpinseln.

2. Brüchigkeit

Weil Nägel sich nicht von alleine rückfetten können, brauchen sie Feuchtigkeit. Mit Creme allein ist es nicht getan. Pflegelacke mit Silizium und Schwefel mineralisieren und kräftigen. Den Nagellackentferner sollten Sie erstmal im Schrank stehen lassen, denn der trocknet durch das enthaltene Lösungsmittel aus. Tragen Sie die Nagelpflege über mehrere Wochen täglich auf. Hilfreich ist auch, wenn Sie bei der Hausarbeit mit Putzmitteln Handschuhe tragen und rückfettende Seife benutzen.

3. Rissige Haut

Viele leiden unter rissiger Nagelhaut, denn die kann auch ziemlich schmerzen. Mit Pflegeölen wird sie geschmeidig. Tragen Sie diese mehrmals täglich auf, schieben Sie dann die Nagelhaut sanft zurück (nicht schneiden).

4. Richtig formen

Nicht nur Geschmacksfrage, auch das Nagelbett ist entscheidend: Ist es eher gerade geformt, wird auch der Nagel gerade gefeilt. Ist es mandelförmig, den Nagel entsprechend angleichen. Länge: kurz kommt gut, mit Farbe sowieso.

5. Sanft kürzen

Feilen ist die schonendste Art. Mineralfeilen stärken außerdem brüchige Nägel, Glasmodelle versiegeln sie. Feilen Sie immer nur in eine Richtung! Und: Die Nägel sollten trocken sein, sonst drohen sie zu splittern.

6. Verfärbungen

Nikotin, UV-Licht und Farblacke färben Nägel gelblich. Abhilfe: Nagelweißer mit lichtreflektierenden Wirkstoffen aufpinseln!

7. Trockenheit

Matte, stumpfe, trockene Nägel freuen sich über reichhaltige Nagelcremes und lauwarme Ölbäder. Immer gut einmassieren und natürlich regelmäßig (!) anwenden.

Verschiedene Beauty-Öle aus der Natur helfen schönen Fingernägeln bei der Regeneration.

8. Langsamer Wuchs

Pro Tag wächst ein Nagel etwa 0,1 Millimeter und erreicht im Monat etwa 3 Millimeter. Biotin ist für den Wuchs äußerst wichtig. Es steckt beispielsweise in Lebensmitteln wie Eiern, Wildlachs, Möhren, Tomaten und Hafer.

Lack-Tricks vom Profi

Hübsche Frühlingslooks für die Nägel lassen Ihre Hände frisch aussehen. Und tolle

Maniküre-Trends zum Verlieben bringen auch Ihren Liebsten um den Verstand! Noch mehr Tricks gesucht?

9. Nail Contouring

Nail Countouring modelliert die Nagelform. Ist diese sehr breit, mit dunklerer Lackfarbe nur einen Strich in der Mitte aufpinseln. Kleine schmale Nägel voll ausmalen und lieber etwas länger tragen.

10. Kante versiegeln

Überlack zum Schluss noch mal über die Nagelkante pinseln – das versiegelt, denn hier splittert Farbe am schnellsten ab.

11. Präparieren

Color-Stopp-Fluids verhindern Patzer. Entlang der Nagelhaut auftragen, Nägel wie gewohnt lackieren. Lässt sich hinterher einfach abziehen!

12. Föhn-Quickie

Nicht pusten, frisch gelackte Nägel lieber trocken föhnen – auf Kaltstufe natürlich.

Hier erfahren Sie noch, wie Haut, Haare und Nägel gesund und schön bleiben! Und unsere Themenseite Fingernägel versorgt Sie mit weiteren wertvollen Tipps für schöne Fingernägel!

Seite