09.11.2018

Natürlich schön Beauty-Star Gurke: Das kann das Wundermittel

Von

Die Gurkenmaske für Gesicht und Augen – ein altbewährtes Beauty-Rezept. Erfahren Sie mehr...

Foto: iStock/vadimguzhva

Die Gurkenmaske für Gesicht und Augen – ein altbewährtes Beauty-Rezept. Erfahren Sie mehr...

Der Evergreen für die Schönheit feiert gerade ein großes Comeback – mit viel Feuchtigkeit und Vitaminen. Die Gurke ist der Beauty-Star, denn Sie kämpft effektiv gegen Pickel und Cellulite – ein wahres Detox-Wunder ist sie obendrein.

Die Gurke steht wie kaum ein anderes Produkt für "Coolness" – das wussten schon unsere Großmütter. Belebend, erfrischend, kühlend! Auch Beauty-Firmen setzen auf den grünen Feuchtigkeitsturbo (Wassergehalt fast 90 %) und haben ihn in Tuben zum Duschen, Haarewaschen, Abschminken und Pflegen gesteckt.

Am liebsten aber haben wir sie pur: einfach geschnitten und aufgelegt – überall dort, wo Feuchtigkeit, Erfrischung und natürliche Vitamine nötig sind! Dabei reinigt sie, beruhigt, wirkt leicht adstringierend und wird von allen Hauttypen vertragen. Erfahren Sie, wie Sie den Beauty-Star Gurke richtig verwenden.

Der Beauty-Star Gurke spendet Feuchtigkeit

Besonders bei den kalten Temperaturen, wie wir sie in den nächsten Monaten haben, verliert die Haut eine Menge Feuchtigkeit. Deshalb müssen wir Sie selbst versorgen.

Die Gurke ist dafür besonders gut geeignet, denn sie spendet der Haut viel Flüssigkeit. Auch lästige Augenringe sind Geschichte mit dem Beauty-Star, denn mit selbst gemachten Augen-Pads verschwinden die dunklen Ringe in wenigen Minuten: Gekühlte Gurkenscheiben auf die Augenringe legen, einwirken lassen und nach 15 Minuten entfernen.

Um die Haut mit viel Flüssigkeit zu versorgen, eignet sich am besten eine Gesichtsmaske aus Gurken – und die können Sie ganz einfach selbst machen.

  1. 1/3 Gurke mit Schale raspeln und aufs Gesicht oder unreine Körperpartien legen.
  2. Mit feucht-warmer Kompresse abdecken, 20 Minuten wirken lassen.
  3. Maske abnehmen und die Flüssigkeit in die Haut einmassieren.

Wir haben Ihnen weitere einfache Gesichtsmasken zum Selbstmachen zusammengestellt.

Gurken für eine Haut ohne Pickel

Pickel auf der Haut können ein Albtraum sein. Sie auszudrücken ist allerdings nicht immer die richtige Entscheidung, denn die Pickel können sich dadurch immer weiter entzünden. Behandeln Sie sie doch mal mit Gurken: sie beschleunigen die Heilung und lassen die Quälgeister verschwinden.

Und so geht's: Reinigen Sie Ihr Gesicht zunächst sanft und gründlich. Tupfen Sie anschließend einfach etwas Gurkensaft auf die Pickel. Das geht besonders gut mit einem Wattestäbchen: einfach in den Saft tunken und leicht auf die betroffenen Hautstellen drücken.

Cellulite-Killer: So hilft die Gurke

Cellulite gehört zum weiblichen Körper – zum Unglück fast aller Frauen, da sie nicht richtig entfernt werden kann. Trotzdem kann man sie mit verschieden Cremes und Pasten minimieren.

Um eine Anti-Cellulite-Paste selbst zu machen, brauchen Sie nur drei Produke: Gurke, Kaffee und Aloe Vera. Diese Zutaten zu einer Paste vermischen und auf die betroffenen Hautpartien auftragen.

Auch exotische Früchte sind wahre Beauty-Stars. Die Papaya beispielsweise können Sie in Form eines Peelings gegen Cellulite nutzen.

Schnelles Haarwachstum dank Gurke

Die Gurke ist nicht nur lecker, sondern enthält auch viele Nährstoffe, die wichtig für das Haarwachstum sind. Dazu zählen Schwefel, Natrium, Kieselsäure, Kalzium und Phosphor.

Gurke sollten Sie ohnehin regelmäßig in Ihre Ernährung einbauen. Das reicht natürlich noch nicht für ein schnelles, natürliches Wachstum der Haare. Massieren Sie deshalb mehrmals die Woche ein Gurken-Tonic in die Haarwurzeln ein – das lässt sich in wenigen Minuten herstellen.

Das brauchen Sie für das Gurken-Tonic:

  • eine halbe Gurke
  • einige Minzblätter
  • destilliertes Wasser
  • 1 Msp. Ascorbinsäure

Gurke und Minze pürieren, den Sud abseihen und mit den restlichen Zutaten mischen.

Entgiften mit Gurken-Detox-Wasser

Wasser mit Früchten sieht nicht nur gut aus, sondern verpasst dem Körper den ultimativen Vitaminkick, denn das sogenannte Detox-Wasser entgiftet den Körper von innen und gibt ihm Energie. Darüber hinaus schmeckt es auch richtig lecker und bringt Verdauung sowie Stoffwechsel in Schwung.

Detox-Wasser haben Sie ganz schnell zubereitet. Dazu einfach Gurke und Zitrone in eine Kanne mit Wasser geben, nach Belieben Eiswürfel hinzufügen und anschließend einige Minuten ziehen lassen. Et voilà, fertig ist das Detox-Wasser.

Während das Gurken-Detox-Wasser das Immunsystem natürlich stärkt und von Schadstoffen befreit, soll ein Entgiftungswasser Migräne heilen. Erfahren Sie, ob das funktioniert.

Mehr Tipps und Tricks rund um das Thema Hautpflege – auch mit dem Beauty-Star Gurke – finden Sie auf unseren Themenseiten. Dort lesen Sie auch mehr rund um die Bekämpfung von Cellulite.

Seite