Aktualisiert: 10.09.2021 - 20:10

Für eine gesunde Mähne "Hair Dusting" entfernt Spliss ohne dabei die Längen zu kürzen

Von der Redaktion

Um Spliss loszuwerden, müssen Ihre Haare nicht unbedingt kürzer werden. "Hair Dusting" macht es möglich.

Foto: Getty Images/andresr

Um Spliss loszuwerden, müssen Ihre Haare nicht unbedingt kürzer werden. "Hair Dusting" macht es möglich.

Wer lange Haare hat, kämpft häufig mit stumpfen Spitzen und Spliss. "Hair Dusting" ist eine spezielle Haarschneide-Methode, die Spliss entfernt ohne dabei die Haare zu kürzen.

Eine lange Mähne verlangt nach einer täglichen Pflegeroutine, den richtigen Produkten und regelmäßigen Friseurterminen. Nur leider wachsen viele Haare nicht über einen bestimmten Punkt hinaus, da sie ab einer gewissen Länge schnell stumpf und splissig werden. "Hair Dusting" ist eine Haarschneide-Methode, die Spliss entfernt ohne dabei die Längen anzugreifen. Wir zeigen, was dahinter steckt.

Spliss entfernen: So funktioniert "Hair Dusting"

"Hair Dusting", auch Spliss-Schnitt genannt, bezeichnet eine Haarschneide-Technik, bei der die Längen des Haares nicht gekürzt werden. Stattdessen wird das Haar vorab geglättet, um hervorstehenden Spliss besser erkennen zu können. Anschließend schneidet der Friseur oder die Friseurin die kaputten Härchen Strähne für Strähne ab.

Besonders bei stufigen Haaren kann "Hair Dusting" helfen, da so die Längen erhalten bleiben können. Doch auch Frauen mit einem Kurz- oder Langhaarschnitt profitieren von der besonderen Technik. Nicht jeder Friseurladen bietet "Hair Dusting" auf seiner Preisliste an. Informieren Sie sich deshalb vorab, ob der Friseur oder die Friseurin Ihres Vertrauens in dieser Methode versiert ist.

So effektiv ist "Hair Dusting" gegen Spliss

Der Spliss-Schnitt kann auf kurze Sicht eine gesündere Mähne zaubern, jedoch keinen Spitzen-Schnitt ersetzen. Wer sich lange, gesunde Haare wünscht, sollte mindestens alle drei Monate zum Friseur gehen. Denn je länger die Haare wachsen, desto anfälliger werden sie für brüchige Enden. Warten Sie zu lange mit dem Spitzenschneiden, wandern die kaputten Stellen immer weiter nach oben und am Ende müssen Sie mehr abschneiden als Ihnen lieb ist.

Ebenso ist eine reichhaltige Haarpflege das A und O bei langen Haaren. Verwöhnen Sie Ihre Spitzen mit Spülungen und Pflegeölen, sowie einer wöchentlichen Haarmaske. Weitere Tipps gegen die Entstehung Spliss finden Sie hier: Experten-Tipps: Spliss vorbeugen statt Haare abschneiden.

__________________________________

Wie wäre es mit einer neuen Frisur, um ungeliebten Spliss loszuwerden? Wir zeigen Trend-Frisuren im Herbst 2021: So mutig sind die angesagten Haarschnitte.

Auch mit einem UV-Schutz können Sie Ihre Haare vor dem Brechen schützen. Sonnenschutz fürs Haar: Können Haare Sonnenbrand bekommen?

Keratin ist Bestandteil unseres Haares. Haar-Experte Sacha Schütte klärt auf: Wie profitieren die Haare von Pflegeprodukten mit Keratin?

Pflanzliche Öle können Haarenden wieder geschmeidig machen. In unserem Video erfahren Sie mehr über die Wunderwaffe gegen Haarbruch:

Haaröl: Tipps & Tricks für gesunde Haare
Haaröl: Tipps & Tricks für gesunde Haare
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe