Aktualisiert: 08.09.2021 - 18:48

Für ungeduldige Beauty-Queens Mit diesen 5 Tipps trocknet Nagellack blitzschnell

Von der Redaktion

Farbe aufgetragen – und dann dauert das... Mit unseren 5 Tipps wird Ihr Nagellack schneller trocken.

Foto: Getty Images/Guido Mieth

Farbe aufgetragen – und dann dauert das... Mit unseren 5 Tipps wird Ihr Nagellack schneller trocken.

Eine Maniküre erfordert Geduld und Fingerspitzengefühl. Wer sich nach dem Nägellackieren keine 30 Minuten Zeit zum Trocknen nehmen möchte, kann diese 5 Tricks ausprobieren. So gelingt Ihre nächste Maniküre ohne Macken und Dellen.

Wer kennt es nicht? Sie haben sich die Zeit genommen, Ihre Nägel in einer schönen Farbe zu lackieren, das Handy klingelt – und im Nu ist die erste Macke in Ihrem sorgfältigen Werk auf den Nägeln! Manche von uns haben schlicht keine Zeit, die Hände so lange still zu halten, oder sie sind einfach nicht geduldig genug. Mit diesen 5 Tricks wird das Trocknen von Nagellack in Zukunft kein Problem mehr für Sie sein.

So wird Nagellack schneller trocken

Auch beim Nägellackieren ist Vorbereitung alles. Zunächst sollten Sie Ihre Hände gründlich waschen, sodass Ihre Nägel frei von Fett sind und der Nagellack besser haften bleibt. Ebenso sollten Sie drauf achten, dass Ihr Lack nicht zu alt ist. Klumpende, zähflüssige Produkte lassen sich schwerer auftragen und halten in der Regel nicht so lange wie ein frischer Lack.

Prinzipiell lohnt es sich, genügend Zeit zu investieren, damit Ihre Maniküre sauber und gepflegt aussieht. Je nach Nagellack und Dicke der Schicht braucht es 30 bis 60 Minuten, bis Sie Ihre Hände wieder für alles benutzen können. Doch mit diesen Tricks geht das Ganze ein bisschen schneller.

1. Kälte beschleunigt den Trocknungsprozess

In Verbindung mit Kälte wird der flüssige Lack sozusagen schockgefroren. Hierfür halten Sie Ihre Hände für wenige Minuten in ein Gefrierfach oder legen diese in eiskaltes Wasser. Schon nach zwei Minuten sollte der Lack vollständig getrocknet sein. Beim Händeabtrocknen sollten Sie trotzdem noch vorsichtig sein, damit sich keine Macken oder Abdrücke des Handtuchs bemerkbar machen.

2. Benutzen Sie einen Föhn

Ein Fehler, den viele beim Nägellackieren machen, ist das obligatorische Pusten nach der Maniküre. Ihr Atem hinterlässt Feuchtigkeit auf der obersten Lackschicht und sorgt dafür, dass Ihre Nägel noch länger brauchen, um zu trocknen. Benutzen Sie sattdessen einen Föhn und stellen Sie diesen auf die Kaltstufe. Schon nach wenigen Minuten sollte sich der Lack dann verfestigt haben. Unser Tipp: Halten Sie den Föhn nicht zu nah an Ihre Nägel. Ansonsten riskieren Sie, dass sich der Lack nach außen bewegt und Ihre Maniküre dahin ist.

3. Öl als Wundermittel

Vor der Maniküre sind ölhaltige Produkte kontraproduktiv. Doch im Anschluss können Baby-Öl oder Kochspray dabei helfen, den Trocknungsprozess zu beschleunigen. Geben Sie hierfür wenige Tropfen auf die einzelnen Nägel und lassen Sie das Öl zwei Minuten einziehen. Anschließend entfernen Sie vorsichtig die Überreste mit einem Kosmetiktuch.

4. Professionelle Nagellack-Trockner

Wer auf ölige Hände verzichten möchte, kann professionelle Tropfen verwenden, die nach der Maniküre aufgetragen werden. Sogenannte "Quick Dry Drops" sorgen für einen längeren Halt und kürzere Wartezeit nach der Maniküre. Mit Hilfe einer Pipette können Sie das Produkt zielgenau auf Ihre Nägel auftragen. Ebenso sind in einigen Überlacken Stoffe enthalten, die den Lack schneller trocknen lassen.

5. Beauty-Begeisterte benutzen UV-Licht

Sie sind ein wahrer DIY-Profi und lieben es, sich eine Maniküre zu machen? Dann lohnt sich auf lange Sicht womöglich ein UV-Licht. Wie im Nagelstudio werden die Fingernägel für wenige Minuten unter das Gerät gehalten, und schon haben Sie ein makelloses Ergebnis! UV-Geräte kosten zwischen 20 und 60 Euro und sind so auch für den privaten Gebrauch erschwinglich.

___________________

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Nagellack noch etwas taugt? Wir zeigen: So lange ist Kosmetik haltbar – und so sollten Sie sie aufbewahren.

Im Herbst 2021 sind kunterbunte Nägel der letzte Schrei. Aber bitte mit Farbe: Regenbogen French Nails .

Was drauf kommt, muss auch irgendwann runter kommen. Doch was ist eigentlich im Nagellackentferner drin? Wir zeigen Ihnen die Ergebnisse des Öko-Tests: So schädlich sind Lösungsmittel im Nagellackentferner.

In unserem Video zeigen wir Ihnen, wo Sie Nagellack und Co. am besten aufbewahren:

Beauty-Produkte richtig aufbewahren
Beauty-Produkte richtig aufbewahren
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe