Aktualisiert: 05.09.2021 - 17:15

Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model Bad Hair Day? Drei einfache Frisuren, die sich perfekt dafür eignen

Von Renate Zott

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute gibt's drei tolle Frisuren für den Bad Hair Day, die sie uns im Video zeigt.

Foto: Renate Zott [M]

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute gibt's drei tolle Frisuren für den Bad Hair Day, die sie uns im Video zeigt.

Mode, Beauty, Lifestyle: Das sind Renate Zotts Themen. Für BILD der FRAU schreibt die Ü50-Bloggerin, die auch als Topagemodel bekannt ist, exklusiv genau darüber. Heute zeigt sie uns in einem Video, welche drei Frisuren am Bad Hair Day richtig viel hermachen.

Renate Zott kennt sich aus in Sachen Lifestyle, Mode und Beauty: Auf ihrem Blog zeigt sie, wie man sich toll kleidet, fit hält, sich pflegt, kurz: gut auf sich aufpasst. Die beste Werbung dafür ist sie selbst: Kaum zu glauben, dass Renate Zott Ü50 ist! Und kein Wunder, dass sie sich "Topagemodel" nennt. Denn im absoluten Top-Alter befindet sie sich ganz offensichtlich!

Auch 2021 führt Renate Zott für BILD der FRAU die Reihe "Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model" fort, in der sie über die kleinen und größeren Belange rund um Mode, Beauty und Lifestyle schreibt – von einer Frau im besten Alter für Frauen im besten Alter! Heute führt sie uns via Video vor, wie Sie einen Bad Hair Day mit perfekten Frisuren einfach wegzaubern...

"Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model" – Bad Hair Day? Diese drei Frisuren eignen sich perfekt

Im Grunde ist die Erfindung des Bad Hair Day eine ganz witzige Geschichte, denn schließlich entspringt es ja zunächst der eigenen subjektiven Wahrnehmung, "schlechte Haare" zu haben. In den meisten Fällen wird es wohl eher so sein, dass niemand außer uns selbst mitbekommt, wenn wir gerade so einen Tag haben. Warum wir selbst so empfinden, muss unter anderem auch daran liegen, dass wir eine geübte Vorstellung davon haben, wie unsere Frisur normalerweise aussehen sollte. Fallen die Haare dann anders, steht unser Selbstbild Kopf – und wir haben dann ein schönes Wort dafür.

Bei mir persönlich treten diese Bad Hair Days eigentlich nur dann auf, wenn die Haarwäsche überfällig ist, sprich: die Ansätze fettig und demzufolge strähniger sind. Manche Tage verlangen es aber leider, dass man die Zeit für Waschen und Stylen nicht aufbringen kann – und dann gilt es, das Beste daraus zu machen.

Mit Video: perfekte Frisuren, wenn Haare gerade nicht offen getragen werden wollen

Im heutigen Video stelle ich drei Frisuren vor, mit denen ich gut durch diese "schlechten Haartage" komme:

Renate Zott - Bad Hair Day
Renate Zott - Bad Hair Day
  • Frisur 1: seitlich geflochtener Zopf

Haare locker durchbürsten und nach hinten streichen, sodass alle Haare hinter den Ohren liegen. Die Strähnen so nehmen, dass der Flechtzopf seitlich entsteht. Etwa auf der Hälfte des Kopfes mit den Strähnen beginnen und wie beim französischen Zopf verfahren. Den Zopf fertig flechten und mit einem Haargummi fixieren. Einzelne Strähnen locker herausziehen, damit der Look jung und frech wirkt.

  • Frisur 2: tiefsitzender Dutt undone

Die Haare im Nacken mittig zum Pferdeschwanz binden. Den Zopf beim Fixieren nur zu einem Drittel durch das Haargummi ziehen. Die noch nicht durchgezogenen Haare locker um diese Haarschlaufe drehen, bis ein Dutt entsteht. Den Dutt mit Haarnadeln unsichtbar feststecken. Die dabei evtl. herausschauenden Strähnen sind gewollt, denn unperfekt ist in diesem Fall perfekt.

  • Frisur 3: lockerer Half Bun

Haare ab Ohrhöhe locker am Oberkopf zusammennehmen und festhalten. Die Strähne bis zum Ende eindrehen und zum Dutt legen. Anschließend mit Haarnadeln unsichtbar feststecken. Den Half Bun beim Finish mit den Haarnadeln in die gewünschte Form und Position bringen. Für einen lockeren Look zum Schluss noch ein paar Strähnen herausziehen.

Diese Fehler sollten Sie an Bad Hair Days unbedingt vermeiden:

  • Exakte Scheitel ziehen
  • Strenge Frisuren tragen
  • Perfekt frisiert aussehen wollen

Viel besser eignen sich Hairstyles, die aufgreifen, wie das Haar gerade fällt – so wie es auch im Video zu sehen ist. Daraus entstehen dann oft Frisuren, die gerade deswegen so toll sind, weil sie keine genaue Vorgabe haben und auch nicht den Anspruch verfolgen, perfekt zu werden. "Undone" ist in diesem Fall genau richtig.

__________________

Lesen Sie hier die weiteren Beiträge von Bloggerin und Topagemodel Renate Zott

"Im besten Alter": Renate Zott ist unser Topagemodel

Mehr über Renate Zott gibt's auf ihrer Webseite Topagemodel und ihrem Instagram-Account topagemodel.

__________________

Hier erklärt Ihnen Renate Zott ebenfalls anhand eines Videos, wie Sie sich einen Bubble-Zopf im Undone-Style machen.

Und kennen Sie schon diese Frisuren, die Sie auf Anhieb jünger aussehen lassen?

Keine Zeit für Haarpflege mit großem Aufwand? Mit diesen SOS-Tipps sehen Haare schön und geschmeidig aus.

Auch natürliche Lebensmittel können für schönere Haare sorgen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe