Aktualisiert: 30.07.2021 - 16:04

Entgiftung der Haut Gua-Sha-Stein: Das steckt hinter dem Massagestein

Von der Redaktion

Die Anwendung von Gua-Sha-Steinen kann Ihre Haut zum Strahlen bringen.

Foto: Getty Images/Jun

Die Anwendung von Gua-Sha-Steinen kann Ihre Haut zum Strahlen bringen.

Gua-Sha-Steine aus Jade, Rosenquarz oder Obsidian sollen die Haut entspannen und Falten reduzieren. Doch wie genau wirkt der neue Beauty-Trend aus der chinesischen Heilmedizin und wie werden die Steine angewendet?

Traditionelle chinesische Heilkunde ist mittlerweile fester Bestandteil der westlichen Medizin. Anwendungen wie Akupunktur sind auch hier typische Heilverfahren, mit denen verschiedene Krankheiten behandelt werden. Auch die Beauty-Industrie profitiert von traditionellen Behandlungen aus dem fernen Osten. Nach dem Jade-Roller sind nun Gua-Sha-Steine der neuste Trend auf dem Schönheitsmarkt. Doch was genau sollen die Heilsteine eigentlich bewirken?

Gua-Sha-Steine: Herkunft und Wirkung

Übersetzt bedeutet Gua Sha in etwa "drücken" und "Rötung". Die Anwendung der handgroßen Steine aus Jade oder Rosenquarz kommt aus der chinesischen Heilmedizin und wurde für eine Art Reiz-Therapie eingesetzt. Früher wurde das Ende eines Porzellanlöffels, Jade, abgerundete Tierhörner oder abgenutzte Münzen verwendet. Das wiederholte Schaben auf eingeölter Haut sollte zur Linderung von Schmerzen und Verspannungen führen.

Auch heute wirken die Gua-Sha-Steine ähnlich. Katie Brindle, Gua-Sha-Beauty-Expertin, erklärt gegenüber der Onlineseite Net-A-Porter: "Bei der Behandlung entspannen sich die Muskeln, Energie wird freigesetzt und Schwellungen reduziert. Durch die Durchblutungsförderung wird außerdem der Stoffwechsel aktiviert".

Die Reibung zwischen Haut und Stein sorgt für eine entspannenden Effekt und regt den Lymphfluss an. Gua Sha wird deshalb häufig bei Kopf- oder Kieferschmerzen verwendet. Wie Katie Brindle weiter erklärt, sorgt die Massage mit den Heilsteinen für einen bessere Durchblutung und eine Anreicherung von Sauerstoff im Körper. So wird die Kollagenbildung der Haut gefördert und nach regelmäßiger Anwendung tritt ein Anti-Aging-Effekt ein.

So werden Gua-Sha-Steine verwendet

Anders als ein Jade-Roller kann der Gua-Sha-Stein am ganzen Körper eingesetzt werden. Wichtig ist, dass vor der Anwendung etwas Öl auf die zu behandelnde Hautpartie gegeben wird. So kann der Stein sanft über die Haut gleiten.

Schon circa 10 Minuten täglich reichen aus, um den positiven Effekt des Gua-Sha-Steins zu entfachen. Besonders morgens bietet sich eine Anwendung an, da Schwellungen, die über Nacht entstanden sind, gelindert werden.

Statt eines Öls können Sie auch zu Pflegeseren greifen, die mit Hilfe des Steins besser in die Haut gelangen. Reinigen Sie vor der Anwendung Ihr Gesicht und den Gua-Sha-Stein. So werden keine Bakterien auf dem Gesicht verteilt.

Damit Giftstoffe richtig abtransportiert werden, sollten Sie den Stein mit leichtem Druck von innen nach außen gleiten lassen. Die eingekerbte Seite des Steins eignet sich am besten für die Augenpartie, während die flache Seite auf Stirn oder Kiefer verwendet werden kann.

Auch Ihr Hals profitiert von der positiven Wirkung des Gua-Sha-Steins. Benutzen Sie hier die flache Seite des Gua Shas und ziehen Sie den Stein von unten nach oben. Nach der Massage sollten Sie Ihren Stein mit Wasser und einer sanften Gesichtsreinigung säubern.

Unser Tipp: Für eine noch intensiveres Ergebnis können Sie den Stein vorher in den Kühlschrank legen.

Verschiedene Steine mit unterschiedlicher Wirkung

Am häufigsten werden Gua-Sha-Steine wie in der chinesischen Traidition aus Jade verwendet. Der Heilstein soll gegen Unreinheiten und Schwellungen wirken und Geist und Körper in Einklang bringt. So tun Sie nicht nur Ihrer Haut etwas Gutes, sondern schenken sich selbst mehr Zufriedenheit.

Rosenquarz spendet hingegen viel Energie. Die Verwendung dieses Heilsteins empfiehlt sich für stark gereizte und gestresste Haut. Die energetische Wirkung soll zudem dabei helfen, Ängste und Stress abzubauen.

Der Obsidian stammt aus vulkanischer Lava und soll Blockaden und ungelöste Probleme lösen. Zur Anwendung auf unreiner Haut ist der Edelstein deshalb besonders gut geeignet.

Quellen: Stern.de, Douglas.de, Net-a-porter.de

______________________________________________

Im Alter lässt die Elastizität der Haut nach. Gerne möchten wir Zornesfalten entfernen: Welche Schönheits-Behandlung hilft?

Die Haut gut zu pflegen bedeutet häufig, sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dermatologe Dr. Toni Ionesco erklärt: Wie gut ist Thermalwasser für die Haut?

Im Beauty-Tipp zum Wochenende erklärt Sarah White, wie Sie Sonnen- und Altersflecken richtig behandeln und ihnen vorbeugen.

Auch der richtige Sonnenschutz kann gegen die Bildung von Falten helfen. In unserem Video zeigen wir Ihnen, worauf Sie achten sollten:

Hilft Sonnencreme gegen Falten?
Hilft Sonnencreme gegen Falten?

Weitere Tipps zur richtigen Hautpflege finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe