Aktualisiert: 01.08.2021 - 17:19

Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model Mit Anleitung: So machen Sie sich einen Bubble-Zopf im Undone-Style

Von Renate Zott

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute zeigt sie uns anhand eines Videos, wie der Bubble-Zopf im Undone-Style geht.

Foto: Renate Zott [M]

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute zeigt sie uns anhand eines Videos, wie der Bubble-Zopf im Undone-Style geht.

Mode, Beauty, Lifestyle: Das sind Renate Zotts Themen. Für BILD der FRAU schreibt die Ü50-Bloggerin, die auch als Topagemodel bekannt ist, exklusiv genau darüber. Heute zeigt sie uns in ihrem zweiten DIY-Video, wie Sie sich einen coolen Bubble-Zopf stylen. Kennen Sie nicht? Dann wird's höchste Zeit!

Renate Zott kennt sich aus in Sachen Lifestyle, Mode und Beauty: Auf ihrem Blog zeigt sie, wie man sich toll kleidet, fit hält, sich pflegt, kurz: gut auf sich aufpasst. Die beste Werbung dafür ist sie selbst: Kaum zu glauben, dass Renate Zott Ü50 ist! Und kein Wunder, dass sie sich "Topagemodel" nennt. Denn im absoluten Top-Alter befindet sie sich ganz offensichtlich!

Auch 2021 führt Renate Zott für BILD der FRAU die Reihe "Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model" fort, in der sie über die kleinen und größeren Belange rund um Mode, Beauty und Lifestyle schreibt – von einer Frau im besten Alter für Frauen im besten Alter! Heute zeigt sie uns anhand eines Videos, wie Sie sich einen Bubble-Zopf im angesagten Undone-Look stylen.

"Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model" – Bubble-Zopf im Undone-Style mit DIY-Video

Frisuren haben mich schon immer fasziniert; meine Barbie-Puppen könnten ein Lied von meinem wilden Treiben singen... Absolut geliebt habe ich die mit den langen, blonden Locken. Puppen mit Dreadlocks, silbergrauen oder auch bunt gesträhnten Haaren bis zu den Oberschenkeln und Zubehör wie Glätteisen und Extensions gab es früher noch nicht. Ich hatte damals die mit Lockenwicklern und konnte mich stundenlang damit beschäftigen, immer wieder neue Frisuren zu kreieren. Bei den Torturen, die sie bisweilen überstehen mussten – und mir das durchaus auch mit Haarausfall quittierten –, bin ich froh, dass sie nicht sprechen konnten...

Auch mit knapp 56 habe ich immer noch einen Heidenspaß daran, Zöpfe und Hochsteckfrisuren auszuprobieren; deutlich haarschonender, versteht sich. Einerseits kann man da seine Kreativität und handwerkliches Geschick ausleben, andererseits finde ich es spannend zu sehen, wie unterschiedliche Hairstyles den Typ verändern, sprich im Gesamtbild dann streng, edel, feminin, lässig, cool usw. wirken. Inspiriert durch ein Foto, das ich bei meinem Friseur entdeckt habe, kam ich auf den Bubble-Style und dachte, das könnte so ähnlich auch was für mich sein.

Das Ergebnis und die Anleitung für den Bubble-Zopf sehen Sie nun heute im Video-Tutorial:

Sommerfrisur 2021 - der neue Zopf im Bubble-Style
Sommerfrisur 2021 - der neue Zopf im Bubble-Style

Bubble-Zopf: Das sollten Sie noch beachten

  • Voraussetzung für den Bubble-Zopf...

... ist es, mindestens schulterlange Haare zu haben. Am besten eignen sich geglättete oder glatte Haare, denn bei lockigem Haar kommen die Bubbles nicht so gut zur Geltung. Wichtig ist, die Haare vor dem Styling gut durchzubürsten, damit sich die Haare, die strähnenweise am Hinterkopf zum Zopf genommen werden, gut und "fehlerfrei" nach hinten kämmen lassen. Obwohl ich relativ gut geübt bin, ist es doch immer wieder eine Herausforderung, am Hinterkopf zu arbeiten, weil ja die direkte Sicht darauf fehlt. Da ich auch nicht mit besonderen Spiegeln für die Rückansicht ausgestattet bin, arbeite ich relativ viel nach Gefühl und korrigiere über einen Handspiegel, wie man es auch im Video sieht.

Entscheidend für ein gutes Ergebnis ist beim Bubble-Zopf ein gerader Verlauf nach unten und gleiche Abstände zwischen den Bubbles.

  • Welche Haargummis?

Am besten eignen sich weiche Haargummis, die der eigenen Haarfarbe entsprechen. Mit mehr Aufwand kann man diese noch mit einer eigenen Strähne umwickeln und einer Haarklammer unsichtbar feststecken. Beim Fixieren der Zöpfe ist es wichtig, die zurückgenommenen Strähnen gut voneinander abzuteilen, denn einzelne Haare verheddern sich gerne – das ziept dann schon mal ganz ordentlich, wie man mir an der ein und anderen Stelle im Video auch ansehen kann.

  • Größe der Bubbles

Entlang der Zopfmitte zieht man die Haare von oben nach unten auseinander und bestimmt so auch das Volumen der einzelnen Bubbles. Ich mag besonders das nicht ganz Perfekte, denn das macht den Bubble-Zopf frech, cool und sommerlich leicht.

__________________

Lesen Sie hier die weiteren Beiträge von Bloggerin und Topagemodel Renate Zott

"Im besten Alter": Renate Zott ist unser Topagemodel

Mehr über Renate Zott gibt's auf ihrer Webseite Topagemodel und ihrem Instagram-Account topagemodel.

__________________

Lust, 'ne Welle zu machen? Wie Sie Ihre Haare mit dem Glätteisen locken, zeigt Ihnen Renate Zott ebenfalls anhand eines Videos.

Welche Frisuren Sie auf Anhieb jünger aussehen lassen, erfahren Sie hier.

Kennen Sie Frisuren, die den Haaransatz richtig gut kaschieren? Renate Zott zeigt sie Ihnen.

Wissen Sie schon, wie Sie die größten Haarpflege-Fehler vermeiden? Lesen Sie mal!

Auf unseren Themenseiten finden Sie noch viel mehr Ratgeber rund um Frisuren und die Haarpflege.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe