Aktualisiert: 21.03.2021 - 17:29

Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model So bekommt Zähneputzen ein sportliches Upgrade

Von Renate Zott

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute zeigt sie, wie Sie Ihren Füßen beim Zähneputzen etwas Gutes tun können!

Foto: Renate Zott [M]

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute zeigt sie, wie Sie Ihren Füßen beim Zähneputzen etwas Gutes tun können!

Mode, Beauty, Lifestyle: Das sind Renate Zotts Themen. Für BILD der FRAU schreibt die Ü50-Bloggerin, die auch als Topagemodel bekannt ist, exklusiv genau darüber. Heute erklärt Sie, wie Sie die Fußmuskulatur beim Zähneputzen mit simplen Tricks stärken.

Renate Zott kennt sich aus in Sachen Lifestyle, Mode und Beauty: Auf ihrem Blog zeigt sie, wie man sich toll kleidet, fit hält, sich pflegt, kurz: gut auf sich aufpasst. Die beste Werbung dafür ist sie selbst: Kaum zu glauben, dass Renate Zott Ü50 ist! Und kein Wunder, dass sie sich "Topagemodel" nennt. Denn im absoluten Top-Alter befindet sie sich ganz offensichtlich!

Auch 2021 führt Renate Zott für BILD der FRAU die Reihe "Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model" fort, in der sie über die kleinen und größeren Belange rund um Mode, Beauty und Lifestyle schreibt – von einer Frau im besten Alter für Frauen im besten Alter! Heute zeigt sie uns fünf Gymnastikübungen für die Füße, die Sie ganz einfach während des Zähneputzens absolvieren.

"Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model" – so einfach stärken Sie die Fußmuskulatur beim Zähneputzen

Zeit haben wir bekanntermaßen nur einmal zur Verfügung. Wie schön, wenn man sie doppelt nutzen kann. Zu diesem Thema hatte ich bereits die Gesichtsmaske unter der Dusche vorgestellt. Der super simple Dusch-Trick kostet keine Minute extra und sorgt für einen tollen Glow im Gesicht. Eine ebenso tolle Routine gibt es fürs Zähneputzen, nämlich Zeit, in der man nicht nur den Zähnen, sondern auch den Füßen etwas Gutes tun kann.

Auch wenn Statistiker errechnet haben, dass wir im Laufe unseres Lebens etwa so viel laufen, als hätten wir viermal die Erde am Äquator umrundet, also summa summarum mehr als 170.000 Kilometer, kommen unsere Füße beim Sport meistens zu kurz. Um so besser, dass man die Zahnputzzeit nutzen kann, um die Fußmuskulatur und die Balance zu trainieren.

Zähneputzen mit Fußgymnastik verbinden – so geht's

Und das sind meine fünf Units:

  1. Einbeinstand


    Hört sich wahnsinnig simpel an, ist es für Ungeübte aber meistens nicht, nämlich das Stehen auf einem Bein während des Zähneputzens, am besten auf einer Weichbodenmatte. Wer ein Upgrade braucht, schließt einfach die Augen dabei oder nimmt das gestreckte Bein nach oben und kreist mit den Fußgelenken in beide Richtungen. Das stärkt die Balance.

  2. Fersenheber


    Bei dieser Übung werden die Fersen angehoben, während man versucht, sich soweit wie möglich auf die Zehenspitzen zu stellen und die Position zu halten. Schwieriger wird die Übung einbeinig oder auf einer weichen Standfläche. Gut tut bereits der Wechsel zwischen Ferse und Zehenspitzen. Das kräftigt und entspannt die Fußmuskulatur.

  3. Gehen auf der Außen- und Innenkante


    Einfach abwechselnd auf der Außen- und Innenkante der Füße hin- und herlaufen. Mit dieser Übung entwickelt man ein gutes Gefühl für seinen Gang.

  4. Das Spiel mit den Zehen


    Dass es schwierig sein kann, einen bestimmten Zeh anzusteuern, habe ich erst nach einer Bandscheiben-OP bemerkt. Da sollte ich im Rahmen der Krankengymnastik nämlich den großen Zeh anheben. Natürlich wollte ich das auch, aber der Auftrag kam da unten leider nicht an. Von da an hatte ich verstanden, dass es durchaus Vorteile hat, wenn das Spiel mit den Zehen klappt. Meines geht so: alle Zehen nach oben bringen, das heißt nur auf den Ballen und auf der Ferse stehen. Alle Zehen wieder senken. Dann beide große Zehen heben, die restlichen Zehen in den Boden drücken, große Zehen wieder senken. Nur die großen Zehen in den Boden drücken, restliche Zehen anheben, anschließend wieder senken. Fünfmal wiederholen und die Entspannung genießen.

  5. Fußsohlenrollen


    Das mache ich normalerweise beim Kochen oder Abwaschen. Geht aber logischerweise auch beim Zähneputzen. Hierzu nehme ich einen Faszien-Ball (ein Tennisball tut's auch) und stelle mich mit einer Fußsohle auf den Ball. Dann rolle ich langsam an der Außenkante bis zum Fußballen und rolle ihn anschließend auf der Innenseite wieder zur Ferse zurück. Mit der Intensität, also dem Druck, kann man variieren. Auf Schmerzpunkten nicht zu lange verweilen, sondern lieber einen Experten aufsuchen. Diese Übung kräftigt die kleinen Fußmuskeln, entlastet die Bänder und hält die Faszien geschmeidig.


_________________

Lesen Sie hier die weiteren Beiträge von Bloggerin und Topagemodel Renate Zott:

"Im besten Alter": Renate Zott ist unser Topagemodel

Mehr über Renate Zott gibt's auf ihrer Webseite Topagemodel und ihrem Instagram-Account topagemodel.

__________________

Apropos Füße: Bis wir sie wieder in offenen Schuhen zeigen können, dauert es zwar noch ein bisschen – aber ein wenig Pediküre für frühlingsfrische Füße kann nicht schaden! Und: Schön pedikürte Füße haben schließlich immer Saison, oder?

Wie Sie auch dem restlichen Körper Sport und Fitness angedeihen lassen können? Renate Zott schwört auf Yoga: Es bringt so wunderbar Leib und Seele in Einklang. Oder Sie laufen dem Corona-Blues davon und bleiben so fit im Lockdown. Hier gibt's weitere Möglichkeiten, wie Sie fit durch die Corona-Krise kommen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe