Aktualisiert: 11.03.2021 - 19:52

Gegen Spliss und Falten Alleskönner Karottenöl: So gut ist es für Haut und Haare

Von der Redaktion

Karottenöl gilt als wahres Wundermittel für Haut und Haare.

Foto: Getty Images/Alikaj2582

Karottenöl gilt als wahres Wundermittel für Haut und Haare.

Karottenöl ist vielseitig einsetzbar, kostengünstig und wohltuend. Wir zeigen, was Sie mit dem besonderen Öl alles machen können.

Wenn es um Haut -und Haarpflege geht, ist Karottenöl ein echter Alleskönner. Das Öl kann gegen Spliss vorbeugen und den Alterungsprozess der Haut verlangsamen. Es ist Foundation und Haaröl zugleich. Wir zeigen, was genau in dem besonderen Öl steckt und wie sie es am besten verwenden.

Karottenöl: Deshalb ist es so wohltuend für Haut und Haar

Eigentlich wird Karottenöl nicht direkt aus Karotten gewonnen. Vielmehr handelt es sich hierbei um ein Kernöl, das aus Sonnenblumen oder Soja hergestellt wird und lediglich mit Karottenwurzeln angereichert wird.

In dem Öl stecken wohltuende Inhaltsstoffe wie Vitamin A und Provitamin A, das auch Betacarotin genannt wird. Diese Vitamine unterstützen die Haut bei der Zellerneuerung und haben einen Anti-Aging-Effekt.

Die im Provitamin A enthaltenden Carotine wirken außerdem antioxidantisch. Das Öl unterstützt deshalb nicht nur bei der Erneuerung der Zellen, sondern schützt diese zudem vor Zell- oder Gewebeschäden und kann entzündungshemmend wirken.

Noch ein Pluspunkt: Das Karottenöl wird aus natürlichen Pflanzenstoffen gewonnen und ist frei von Parabenen oder Mikroplastik. Achten Sie bei dem Kauf des Produktes auf eine Naturkosmetikzertifizierung, um synthetische Inhaltsstoffe zu vermeiden.

Diese Hauttypen eignen sich für die Anwendung von Karottenöl

Besonders trockene und spröde Haut, die wenig Talg produziert, eignet sich perfekt für Karottenöl. Doch auch andere Hauttypen, etwa Mischaut oder unreine Haut, können mit Karottenöl behandelt werden.

Das Öl kann dazu beitragen, Hautunreinheiten zu beseitigen, und wird oftmals bei Akne angewendet. Wenn Sie zu unreiner Haut neigen, sollten Sie das Öl erst einmal probehalber benutzen. Ein Beratungsgespräch bei Ihrem Dermatologen kann hier Klarheit schaffen.

So vielseitig ist die Verwendung von Karottenöl

Anwendung auf der Haut:

  • Als Selbstbräuner: Carotine verleihen der Haut einen dunkleren Ton. Deshalb eignet sich das Öl perfekt als natürlicher Selbstbräuner. Hier sollten Sie darauf achten, dass Sie das Öl gleichmäßig verteilen, um unschöne Flecken zu vermeiden.
  • Als Anti-Aging-Pflege: Karottenöl eignet sich gut als Nachtpflege. Sie können das Öl in Kombination mit Ihrer herkömmlichen Nachtcreme verwenden. Es unterstützt die Hauterneuerung und sorgt für ein straffes Hautbild.
  • Als Tagescreme: Karottenöl kann ebenso als Feuchtigskeitspflege am Tag verwendet werden. Besonders in der Winterzeit kann das Öl bei trockener oder rissiger Haut Abhilfe leisten. Am besten tragen Sie ein paar Tropfen des Öls nach der Reinigung auf das feuchte Gesicht auf.
  • Als Foundation: Das Öl verleiht der Haut einen gleichmäßigen, leicht gebräunten Teint und ist so der perfekte Ersatz für herkömmliche Foundation. Hier sollten Sie jedoch aufpassen, dass Sie nicht zu viel von dem Öl auf die Haut auftragen. Ansonsten kann das Gesicht schnell orangefarben und fleckig werden.
  • Als Körperpflege: Nicht nur das Gesicht, sondern auch der Rest des Körpers reagiert positiv auf die wohltuenden Wirkstoffe des Wundermittels. Sie können hierfür wenige Tropfen des Öls in Ihre normale Bodylotion mischen oder das Öl gezielt auf trockene Stellen wie Ellbogen oder Knie einmassieren.

Kurz nach dem Auftragen des Öls sollten Sie darauf achten, die Haut nicht mit Textilien in Kontakt zu bringen, da das Öl eine färbende Wirkung hat. Wenn Sie es also als Nachtpflege benutzen, sollten Sie weiße Kissen oder Bettlaken mit einem Handtuch abdecken.

Anwendung für die Haare:

  • Als Haarkur: Die wohltuende Inhaltsstoffe des Öls wirken sich ebenso positiv auf die Haarstruktur aus und können gegen Spliss vorbeugen. Als Kur wird das Öl zunächst langsam in einem Wasserbad erhitzt. Anschließend wird es gleichmäßig in die Längen der gewaschenen Haare verteilt. Nach 15 Minuten sollte die reichhaltige Kur gründlich ausgewaschen werden.
  • Als Haaröl: Wenn es etwas schneller gehen soll, können Sie das Öl auch direkt in die Spitzen verteilen.

Achten Sie darauf, dass Sie bei der Anwendung des Öls Ihre Kopfhaut aussparen. Der hohe Feuchtigkeitsgehalt kann zu schnell fettenden Haaren führen.

__________________________________________

Nicht nur Karottenöl kann einen Anti-Aging-Effekt haben. Auch andere Produkte und Methoden haben einen verjüngenden Effekt. Schluss mit Falten im Gesicht: Was Sie dagegen tun können.

Wie verraten Ihnen außerdem unser Beautygeheimnis: Schönheits-Vitamin C .

Wussten Sie, dass Honig einen antioxidantischen Effekt hat? Wunderwaffe Honig – Arznei aus der Natur .

Sie haben trockene Spitzen? In unserer Galerie zeigen wir Ihnen weitere Produkte, die dabei helfen, Spliss zu beseitigen:

Besonders im Winter braucht unsere Haut eine extra Portion Feuchtigkeit. In unserem Video geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Haut zur kalten Jahreszeit frisch und gesund halten:

Gesichtspflege: Trockene Haut im Winter
Gesichtspflege: Trockene Haut im Winter

Alles rund um Hautpflege und Haarpflege finden Sie auf unseren Themenseiten!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe