Aktualisiert: 08.03.2021 - 18:30

Female Power Zum Weltfrauentag: DAS sind die erfolgreichsten Frauen in der Mode

Von

Anna Wintour und Donatella Versace dürfen definitiv nicht auf der Liste der erfolgreichsten Frauen der Modeindustrie fehlen.

Foto: Getty Images/Dimitrios Kambouris/MG18

Anna Wintour und Donatella Versace dürfen definitiv nicht auf der Liste der erfolgreichsten Frauen der Modeindustrie fehlen.

Pünktlich zum Weltfrauentag stellen wir Ihnen 6 Damen vor, die mit ihrer Kreativität und ihrem Geschick die Modewelt maßgeblich prägen.

Es ist paradox: Die Modewelt wird oft mit Weiblichkeit assoziiert, dabei werden weniger als 50 Prozent der Modeunternehmen von Frauen geführt. Zum Weltfrauentag stellen wir Ihnen die 6 erfolgreichsten Frauen der Modebranche vor. Hoffentlich sind sie ein Vorbild für viele weitere Power-Frauen, die nach ihnen kommen.

Die 6 erfolgreichsten Frauen der Modebranche

Aus dem Report "Women on Top of Fashion" von Peak Ace in Zusammenarbeit mit Lifestyles Lab geht hervor, dass schlappe 14 Prozent der großen Modehäuser momentan von Frauen geführt werden.

Erfolgreich werden Frauen in der Branche mit der Gründung ihrer eigenen Firma oder dem Schreiben über Mode. Oftmals sind sie eher diejenigen, die die kreativen Zügel in der Hand haben. Wir stellen 6 Frauen vor, die es trotz der Männerdomäne weit gebracht haben.

1. Anna Wintour

Die Chefredakteurin der US-amerikanischen "Vogue" darf auf dieser Liste natürlich nicht fehlen. Seit über 30 Jahren leitet sie das bekannte Modemagazin, führte es durch mehrere Finanz -und Printkrisen und bleibt dabei am Puls der Zeit. Zu sehen ist sie dabei immer in ihrem "Signature Look": Große Sonnenbrille und perfekt geschnittener Bob.

Ihre Karriere begann für die Britin in einem Kaufhaus in London. Von dort verschlug es sie zur "Harper's Bazaar" und schließlich in die Vereinigten Staaten zur "Vogue". Ihr Führungsstil galt als unerbittlich, weshalb sie unter anderem auch als "Nuclear Wintour" bezeichnet wurde. 2006 spielte Meryl Streep in "Der Teufel trägt Prada" eine giftige Chefredakteurin, deren Charakter auf Wintour basierte.

Trotz anhaltender Gerüchte ist der Einfluss der Britin auf die internationale Modewelt unbestreitbar. Im Laufe ihrer Karriere verhalf sie Designern wie Michael Kors zu großem Erfolg und entschied über zukünftige Trends. Erst letztes Jahr wurde die 71-Jährige befördert. Mittlerweile leitet sie nicht nur das Magazin, sondern ist Teil des Topmanagements von Condé Nast.

2. Sarah Burton

14 Jahre lang arbeitete Sarah

Burton an der Seite des Kultdesigners Alexander McQueen. Nach seinem tragischen Tod im Jahr 2010 übernahm die Designerin den Posten ihres guten Freundes.

Seitdem ist die Britin nicht mehr auzuhalten. Unter anderem entwarf sie das Hochzeitkleid von Herzogin Kate Middleton, das weltweit für positives Aufsehen sorgte. Ein Jahr später wurde sie von "Times" zu einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt gekürt.

Das Erbe von Alexander McQueen weiterzuführen, war sicherlich keine leichte Aufgabe. Doch mit hoher Schneiderkunst und einem kollaborativem Führungsstil schaffte es Burton, die Modemarke zu neuem Erfolg zu verhelfen.

3. Coco Chanel

Bei all den wunderbaren Frauen, die es heutzutage in der Modewelt gibt, darf man eine Frau nicht vergessen, die den Weg für alle weiteren Modeschöpferinnen geebnet hat: Coco Chanel.

Die einstige Hutmacherin revolutionierte in den 1910er und 20er Jahren die Damenmode. Statt auf Opulenz setzte Coco auf Funktionalität und Schlichtheit. Sie ging als die Erfinderin des "Kleinen Schwarzen" in die Geschichte ein.

Nach Kriegsende schloss Coco zunächst die Türen ihres Modehauses. Doch 9 Jahre später, mit mittlerweile 70 Jahren, veröffentlichte sie eine weitere Kollektion. Grund dafür war unter anderem die Mode von Christian Dior, der Frauen wieder in Petticoats steckte. Ein Skandal für Coco, die sich Jahrzehnte zuvor für mehr Bewegungsfreiheit in der Damenmode eingesetzt hatte.

Nach anfänglicher Kritik stieg Chanel binnen weniger Jahren zu einer der erfolgreichsten Modemarken der Welt auf. Chanel Nummer 5 ist bis heute das meistverkaufte Parfüm der Welt.

4. Maria Grazia Chiuri

Die Anstellung von Maria Grazia Chiuri schrieb im Jahr 2016 Geschichte. Erstmals schaffte es eine Frau an die kreative Spitze des Modehauses Dior. Dort angekommen stellte die Italienerin so einiges auf den Kopf.

Schon mit ihrer ersten Kollektion setzte Chiuri ein klares Statement. Sie ließ die Models mit T-Shirts über den Laufsteg gehen, auf denen "We Should All Be Feminists" (übersetzt: Wir sollten alle Feministinnen sein) geschrieben war. Die Statement-Shirts waren von dem gleichnamigen Buch der Autorin Chimamanda Ngozi Adichies inspiriert und wurden über Nacht zu einem DER Trend-Pieces für die kommenden Jahre.

Auch abseits des Laufstegs sorgte Chiuri für Veränderungen. Mit der Initiative "Women at Dior" fördert sie junge Frauen in der Modeindustrie.

5. Donatella Versace

Nach der Ermordung ihres Bruders im Jahr 1997 übernahm Donatella Versace das Modehaus ihres Bruders. Was als Tragödie begann, ist zur Erfolgsgeschichte der italienischen Mode-Ikone geworden.

Die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin war zu Beginn ihrer Karriere zunächst für die Öffentlichkeitsarbeit von Versace zuständig. Doch schnell wurde sie zur Muse und kreativem Angelpunkt des Designhauses.

Zu ihren größten Fans zählen Pop-Ikonen wie Jennifer Lopez oder Lady Gaga, die ihr sogar einen Song widmete. Die Italienerin hat ihre ganz eigene Definition von Weiblichkeit, in einem Interview verriet sie: "Stark zu sein bedeutet nicht unverwundbar zu sein. Auch eine starke Frau hat ihrer Schwächen, doch das macht sie nicht schwach, es macht sie menschlich".

6. Naomi Campbell

Bekannt wurde Naomi Campbell in den 90er Jahren, das Jahrzehnt der Supermodels. Neben Gisele Bündchen oder Claudia Schiffer lief sie auf internationalen Laufstegen und setzte neue Beauty-Standarts. Campbell war das erste dunkelhäutige Model auf dem Cover der britischen Vogue.

Eigentlich studierte die Britin Schauspiel in London, doch schon mit 15 Jahren wurde sie in einem Einkaufszentrum von einem Modelscout entdeckt. Von da an ging es mit ihrer Karriere steil bergauf.

Mittlerweile ist das Model 50, Schlagzeilen von Körperverletzung liegen lange hinter ihr, und Campbell scheint im Leben angekommen zu sein. Ihre Prominenz nutzt das Model für wohltätige Zwecke, im Jahr 2005 gründete sie die Initiative "Fashion For Relief", deren Einnahmen sie unter anderem an "Save The Children" spendete.

_______________________________________________

In einer Online-Umfrage wurde vor kurzem die erfolgreichste Fashionista gekürt. Hätten Sie's gewusst? SIE ist die stylischste Frau der Welt!

Um erfolgreich oder schön zu sein, braucht es keine Size Zero. Diese Frau zeigt, dass Trends in allen Größen funktionieren!

Sie ist eine der einflussreichsten Frauen der Welt und weiß, wie sie Mode für sich nutzen kann. Kamala Harris: Der Stil der Vizepräsidentin.

In unserem Video zeigen wir Ihnen noch mehr Ikonen aus der Modeindustrie:

Die 7 größten Mode-Ikonen
Die 7 größten Mode-Ikonen

Weitere Modetrends finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU
Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe