Aktualisiert: 11.02.2021 - 19:39

Haarstyling für den Frühling Frisurentrend der Designer: Glatte Haare auf dem Laufsteg

Von

sk

Wer seine Haare ab jetzt glatt und glänzend stylt, beweist Trendbewusstsein. Glatte Haare sind der Frisurentrend 2021!

Foto: IMAGO/ agefotostock

Wer seine Haare ab jetzt glatt und glänzend stylt, beweist Trendbewusstsein. Glatte Haare sind der Frisurentrend 2021!

Die Modedesigner sind sich einig: In diesem Frühling sind glatte Haare angesagt und gehören zu den wichtigen Frisurentrends 2021.

In puncto Haare und Make-up haben die Modedesigner ein gehöriges Wörtchen mitzureden. Bei der Präsentation ihrer Frühjahrs-Kollektionen richten sich die Augen immer auch auf das Make-up und das Haarstyling, denn sie setzen Trends. In diesem Frühjahr war ein neuer Frisurentrend zu sehen: glatte Haare.

Die Zeit der Wallemähne scheint vorerst vorbei. Modehäuser wie Valentino, Chanel und Prada präsentieren ihre neuen Kollektionen an Models, deren Haare glatt gestylt sind. Der Sleek-Look war nun schon länger nicht mehr zu sehen und feiert damit sein Comeback.

Frisuren mit glatten Haaren können für viele Gesichtsformen von Vorteil sein, da sie das Gesicht optisch strecken. Für ein schmales Gesicht kann das allerdings von Nachteil sein.

Glatte Haare mit dem Föhn stylen

Schon ein Anti-Frizz-Shampoo und ein Conditioner legen den Grundstein für das Haarstyling. Auch wenn die Sleek-Looks nicht durch Volumen glänzen, besteht ihre Basis aus einem Volumen gebenden Schaumfestiger, der den Haaransatz des handtuchtrockenen Haares eingearbeitet wird. Da bei dem Styling mit Hitze gearbeitet wird, ist auch ein Hitzeschutz obligatorisch.

Für ein besseres Handling ist es hilfreich, einzelne Strähnen abzuteilen und mit Klammern hochzustecken. Danach wird jede einzelne Strähne über die Rundbürste geföhnt. Dabei sollte nur wenig Druck auf die Bürste gegeben werden und auch der Föhn darf nicht zu heiß eingestellt werden.

Es werden nie mehr Haare auf die Bürste genommen, als drauf passen und es wird von unten bis nach oben zum Oberkopf gearbeitet.

Sleek-Look mit dem Glätteisen

Eine weitere Möglichkeit ist, glatte Haare mit dem Glätteisen zu frisieren. Die Vorbereitung der Haare ist dieselbe wie beim Styling mit dem Föhn. Wichtig ist, dass das Glätteisen erst zum Einsatz kommen darf, wenn die Haare komplett getrocknet sind.

Beim Sleek-Style werden die Haare zuerst exakt in Form gekämmt. Dann den Glätter waagerecht halten und in einer fließenden Bewegung vom Ansatz zu den Spitzen nach unten durchs Haar ziehen. Wichtig ist, darauf zu achten, keinen Knick ins Haar zu "bügeln".

Extra-Tipp für besonderen Glanz

Wer glaubt, dass er seinen Haaren mit einem Guss kaltem Wasser nach der Haarwäsche eine Extraportion Glanz und eine geschlossene Schuppenschicht beschert, irrt.

"Pantene Pro-V"-Haar-Experte Sacha Schütte: "Diesen Mythos höre ich auch häufiger von meinen Kunden. Sie denken, dass ihre Haare ähnlich wie die Haut Poren haben und sich bei Berührung mit kaltem Wasser schließen. Das stimmt allerdings nicht. Für glänzendes Haar empfehle ich, auf die richtige Pflege zu setzen und nach jeder Haarwäsche zu einer Pflegespülung zu greifen. Durch ihre feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe glättet sie die Haaroberfläche und je glatter die Oberfläche, desto mehr glänzt das Haar."

Glättende Produkte

Neben Föhn und Glätteisen können auch glättende Stylingprodukte zum Einsatz kommen. Diese enthalten häufig Keratin, da es sich wie ein Film um das Haar legt und die Schuppenschicht schließt. Damit wird das Haar nicht nur glänzender, sondern auch glatter.

Spezielle Haarglättungsmasken mit Keratin können sogar einen dauerhaften Effekt haben. Je nach Haartyp und Locken bleibt der Sleek-Look bis zu drei Monaten erhalten, ohne dass man mit Föhn oder Glätteisen nachhelfen muss.

Frisuren für glatte Haare

Glänzende, glatte Haare können sowohl bei langen als auch kurzen Haaren gestylt werden. Frisuren mit Pony, Mittel- oder Seitenscheitel – die Frisur kann so gewählt werden, dass sie die Gesichtsform am besten in Szene setzt.

Lassen Sie sich von den Frisuren in unserer Bildergalerie inspirieren:

________________

Besonders im Winter werden unsere Haare von Heizungsluft und kratziger Wolle stark beansprucht. Um die Haare nicht noch mehr durch heißes Föhnen zu belasten, sollten Sie nach der nächsten Haarwäsche einen dieser fünf Tipps anwenden. Gesundes Haaretrocknen, damit Ihr Haar auch im Winter geschmeidig bleibt – so geht's.

Weil er das Haar beschwert, verzichten viele Frauen auf Conditioner. Haarexperte Sacha Schütte erklärt im Beauty-Tipp zum Wochenende, warum er ihn dennoch empfiehlt.

Noch viel mehr Haarpflege, aber auch alles rund um Hautpflegesowie Make-up halten unsere Themenseiten für Sie bereit.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU
Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe