Aktualisiert: 05.02.2021 - 20:27

Sparen mit einfachen Tricks Make-up-Reste retten: So holen Sie alles aus der Kosmetik!

Von

Da ist noch ordentlich was im teuren Make-up-Fläschchen? Die besten Tricks, um die Kosmetik restlos verbrauchen zu können.

Foto: IMAGO / agefotostock

Da ist noch ordentlich was im teuren Make-up-Fläschchen? Die besten Tricks, um die Kosmetik restlos verbrauchen zu können.

Ärgern Sie sich auch so häufig darüber, wenn aufgrund der Verpackung Lippenstift und Concealer nicht komplett aufgebraucht werden können? Wir sagen Ihnen, wie nichts mehr verschwendet wird und sie das Maximum aus Ihrer Kosmetik herausholen.

Viele Kosmetika sind teuer. Grund genug, die Lieblings-Foundation oder den Markenlippenstift bis auf den letzten Rest zu leeren. Wie das mit Tuben, Fläschchen und Co funktioniert, zeigen wir Ihnen hier. So holen Sie die Reste aus Ihrem Make-up und retten sie vor der Tonne.

Make-up-Reste retten: So holen Sie alles aus der Kosmetik raus!

Der erste Trick ist, das Fläschchen einfach auf den Kopf zu stellen, so wie man es bei Duschgel und Shampoo auch tut. Da geht aber noch mehr. Und zwar so!

Wer beim Kauf von Kosmetika die Wahl hat, sollte sich im Vorfeld für eine einfach zu leerende Variante von Foundation und Nagellack entscheiden. Je fester der Deckel und schmaler der Hals des Behältnisses ist, umso schwerer ist es, auch an den letzten Rest des teuren Produkts zu kommen. Generell sind Tiegel besser als Fläschen und ein komplett zu öffnendes Produkt vereinfacht das Handling. In der Regel greifen wir aber beim Shoppen zu unserer Lieblings-Schminke, und nicht immer kann man da wählen.

Tuben leeren mit diesen Tipps

Auch wenn Tuben auf den ersten Blick nicht so praktisch erscheinen, weil man nicht sehen kann, wieviel sich noch in ihrem Innern befindet, haben sie ihre Vorteile. Ihre Beschaffenheit ermöglicht es, die Tube einfach aufzuschneiden und die Kosmetikreste so zu entnehmen. Außerdem gibt es praktische "Tubenquetscher", durch die die Tube mit einem manuellen Drehmechanismus ausgedrückt wird. So wird auch das letzte Bisschen aus dem Behältnis geholt.

Kosmetik ist fest geworden: Die Wasserbad-Methode

Foundation oder Lipgloss sind fest geworden? Dann kann diese Methode helfen. Stellen Sie das Fläschchen in eine Tasse und übergießen Sie sie vorsichtig mit nicht mehr kochendem Wasser. Nach einigen Minuten sollte das Produkt flüssiger werden. Bei Bedarf kann diese Prozedur auch wiederholt werden.

Auch hilfreich: So verlängern Sie die Make-up-Haltbarkeit

Make-up-Reste retten: Welche Methode bei welcher Kosmetik?

Lippenstift: Wenn der Lippenstift sich mehr auftragen lässt, aber noch Reste darin sind, kann ein Zahnstocher das Mittel der Wahl sein. Pulen Sie die Lippenstiftreste einfach heraus und geben Sie diese in einen kleinen Tiegel. Ein paar Tropfen Kokosöl hinein, und schon bleibt die Konsistenz schön cremig und vertrocknet nicht. Nun müssen Sie allerdings einen Schminkpinsel um Auftragen benutzen. Dieser hat aber den Vorteil, dass sich das Produkt viel genauer auf die Lippen applizieren lässt.

Puderdose: Ein Klassiker. In der Mitte des Make-up- oder Lidschattenpuders ist schon gähnende Leere, nur an den Rändern findet sich noch etwas von dem Produkt, ungünstige Stellen für Pinsel und Appilkator. Die Lösung: Zerstoßen Sie die Puder-Reste und mischen Sie das Ganze mit etwas hochprozentigem Alkohol. Dieser wird sich verflüchtigen, das Produkt härtet an der Luft wieder aus und Make-up oder Lidschatten lassen sich wieder problemlos auftragen.

Make-up-Fläschchen: Hier kleben immer gern üppige Rest am Flaschenboden und -wand. Durch den Pumpmechanismus kommt man aber nicht mehr dran. Öfnnen Sie das Fläschchen und kratzen Sie die Reste mit einem Strohhalm heraus. Diesen können Sie vorher zu einem schmalen Löffel umfunktionieren, indem Sie ihn zur Hälfte aufschneiden und dann wie einen Spatel benutzen.

Eine Variante ist, etwas warmes Wasser hineinzugeben, die Flasche zu schütteln, die Foundation-Reste dann in Tiegel oder Schälchen umzufüllen und 24 Stunden offen ruhen zu lassen. Der Clou: Nehmen Sie jetzt etwas saugfähiges Küchenpapier, um das überschüssige und sich absetzende Wasser aufzunehmen. Schon kann das Make-up wieder wie gewohnt aufgetragen werden.

Lidstrich mit Eyeliner ziehen: So wird er perfekt!

Vertrockneter Eyeliner: Je nach Beschaffenheit der Eyeliner-Mine kann die Spitze, wenn sie ausgetrocknet ist, abgezogen und andersherum wieder eingesteckt werden.

Eingetrockneter Nagellack: Ist der Lack eingedickt, drehen Sie das Fläschchen zwischen Ihren Händen hin- und her, die Körperwärme macht den Nagellack flüssiger. Wenn das nicht genügt, wenden Sie den oben beschriebenen Trick mit dem Wasserbad an.

10 Fehler, die Sie beim Nägellackieren vermeiden sollten

Mit dem Pinsel nicht mehr erreichbare oder eingetrocknete Nagellackreste können Sie mit einem speziellen Nagellackverdünner auffrischen. Hier genügen nur wenige Tropfen. Alternativ geht das auch mit einem Tropfen Nagellackentferner.

Sie sind bereit für noch mehr Haushalts-Hacks? Dann lesen Sie mal, was die Supercreme Vaseline nicht nur für die Schönheit, sondern auch im Haushalt alles kann!

Nicht nur Slipeinlagen sind für unglaubliche Hacks für Haushalt, Gesundheit und Beauty gut, auch mit

Haarspray lässt sich so einiges abseits der Haare anstellen.

Weitere spannende Artikel finden Sie auf unserer Themenseite Haushaltstipps.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU
Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe