Aktualisiert: 03.02.2021 - 19:21

Kette oder breites Trageband Stylistin gibt Tipps: Taschentrends 2021 richtig kombinieren

Von

sk

Wer in diesem Jahr Trendbewusstsein beweisen möchte, sollte ein Tasche mit Steppungen und Kette im Schrank haben.

Foto: Edward Berthelot/Getty Images

Wer in diesem Jahr Trendbewusstsein beweisen möchte, sollte ein Tasche mit Steppungen und Kette im Schrank haben.

In diesem Jahr sind einige Klassiker unter den Taschentrends 2021. Wie sie richtig kombiniert werden, erklärt Style-Expertin Martina Reuter.

Welche Tasche ist ein Must Have im Jahr 2021? BILD der FRAU fragte bei Martina Reuter nach. Die Stylistin verrät, wie die Taschentrends 2021 richtig kombiniert werden.

Taschentrends 2021: Was dieses Jahr anders ist

Im Jahr 2021 geht der Trend weg von den Extremen. Waren im letzten Jahr noch extrem kleine Mini-Taschen einerseits und XL-Taschen andererseits in, sind jetzt die kleinen und mittleren Größen gefragt. Die wahrscheinlich wichtigste Frage, die sich Frauen in diesem Jahr beantworten müssen: Mag ich lieber eine Kette oder ein breites Webband? Denn diese beiden Ausführungen sind in dieser Saison besonders angesagt.

Neben Ketten sind auch Steppungen in diesem Jahr besonders beliebt. Und am besten ist selbstverständlich eine Kombination aus beidem.

Wie werden die It-Bags gestylt? "Früher galt die Regel: Gürtel, Schuhe und Tasche aus einer Farbe", erklärt Martina Reuter. "Das ist längst veraltet, Taschen sind Statement und können gerne vom Outfit herausstechen. Lieber knalliges Grün, Rot oder Blau tragen."

Die Modebloggerinnen sind sich einig: Gesteppte Taschen mit Steppungen sind Must Haves des Jahres. Keine andere Tasche ist derzeit so oft auf den Plattformen der Style-Expertinnen zu sehen.

Martina Reuter: "Mittelgroße Taschen sollte man immer Crossover tragen, also schräg über den Körper. Sieht super lässig und sportlich aus und kaschiert, denn die Figur wird damit optisch geteilt."

Kleine Tasche, lange Riemchen

Der Trend geht weg von den Mini-Taschen, dennoch bleiben uns kleine Taschen erhalten. Martina Reuter: "Ganz kleine Taschen sind eher im Sommer angesagt. Wichtig: die Riemchen sollten sehr lang sein. Der Look erinnert an die 50er-Jahre, kleine feine Tasche an langen Bändern."

Die Farbpalette der Taschen bleibt im Winter dunkel, zu Sommerkleidern oder Tuniken passen Naturfarben wie Beige, Braun oder Senfgelb.

Breites Webband

Laut Expertin sehen große Taschen nur cool aus, wenn sie kurze Tragegurte haben und direkt unterm Arm getragen werden. "In der Hand sehen sie schnell wie Einkaufstüten aus. Wichtig ist: Die Riemen dürfen nicht aus Ketten oder Ringe sein, die schneiden sonst sofort ein. Ein breites Band ist cool."

Fransentaschen & Hippie-Style

Es gibt Mode, die manchmal für ein paar Jahre eine Tragepause macht und einige Jahre später ihr Comeback feiert. Dazu zählen Taschen mit Fransen. Martina Reuter: "Fransentaschen sind auch dieses Jahr angesagt und erinnern bisschen an den Bohème-Style, Hippiemode und Sommerurlaub. Sie passen zu wallenden Longshirts und Blusen, machen den Look lebendig und sorgen für Bewegung."

Sommerfarben Orange und Gelb

Farben werden vor allem im Frühling und Sommer 2021 eine große Rolle spielen. Martina Reuter: "Diese Saison sieht man viele tolle Farben: Orange sticht raus, ist eine lustige lebensfrohe Farbe und sieht toll zu Schwarz oder Grau aus."

Als Pantone Farbe des Jahres darf ein knalliges Gelb in der Farbpalette der Taschentrends 2021 natürlich nicht fehlen.

Liebling der Fashion-Bloggerinnen: Kleine Hobo Bag

Eine Tasche hat es den Mode-Bloggerinnen besonders angetan: Die "Kleine Jackie 1961" Hobo-Bag von Gucci ist derzeit auffallend oft auf unterschiedlichen Profilen zu sehen. Die Tasche wurde 1961 entworfen, 1964 bestellte Jackie Kennedy sechs Exemplare davon. Nun wurde der Design-Klassiker von Alessandro Michele überarbeitet und neu aufgelegt.

Beuteltasche

Die Beuteltasche begleitet uns nun schon länger. Sie passt in ein Styling, dass weder zu elegant noch zu lässig wirken soll, sondern die perfekte Mischung aus beiden ist. Das macht sie zum beliebten Begleiter.

Unverzichtbarer Klassiker: Henkeltasche

Henkeltaschen wie die Kelly Bag (Top Handle Bag) und die Birkin Bag (Tote Bag) sind Klassiker, die nie aus der Mode kommen. In diesem Jahr inspiriert uns ihr Design mehr denn je.

_____________________

Die Mode lebt vom ständigen Wandel. Auf kurze folgen lange Röcke, auf schlichte Ästhetik folgen ausgefallene Designs. Doch manche Trends sind so schön, dass wir uns über mehrere Saisons hinweg nicht an ihnen satt sehen können. Wir zeigen, welche Trends aus 2020 auch im neuen Jahr angesagt sind.

Auch wenn in letzter Zeit nicht viel los war und es wenig Anlässe gab, um sich stylingtechnisch zu erproben, muss das nicht bedeuten, dass auch unser Stil stagnieren muss. Viele Frauen haben das Gefühl, nichts zum Anziehen zu haben, während der Kleiderschrank überquillt. Wir haben 10 Tipps für ein sofortiges Style-Update zusammengestellt – mit Kleidung und Accessoires, die Sie vielleicht sogar schon zu Hause haben.

Nachhaltigkeit findet heutzutage immer mehr Beachtung. Auch Sie können modisch Ihren Beitrag leisten und zum Beispiel Second-Hand-Klamotten kaufen. Diese 5 Vintage Online-Shops sollten Sie kennen!

Alles weitere rund um das Thema Modetrends finden Sie auf unserer Themenseite.

_____________

Fachliche Beratung: Martina Reuter ist regelmäßig bei ProSieben, ORF und HSE 24 als TV-Moderatorin zu sehen. Als Trend & Style-Expertin spricht sie bei verschiedenen TV-Sendern in Deutschland und Österreich über Trends und Lifestyle-Themen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU
Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe