Aktualisiert: 08.01.2021 - 20:17

Rebellisch und frei Modejahr 2021: Diese Trends erwarten uns

Von

Die Modetrends 2021 werden bunt und rebellisch. Wir verraten, was Sie in diesem Jahr über Mode wissen müssen.

Foto: Getty Images/Stephane Cardinale - Corbis

Die Modetrends 2021 werden bunt und rebellisch. Wir verraten, was Sie in diesem Jahr über Mode wissen müssen.

Ein neues Jahr hat begonnen und somit warten unentdeckte Trends auf uns. Wir verraten, wie Sie 2021 stilsicher durchs Jahr kommen.

2021 kann nur besser werden als das letzte Jahr. Es kommen Veränderungen auf uns zu, auch in Sachen Mode. Wir zeigen, was uns im Modejahr 2021 erwartet und klären auf, welche Trendteile in diesem Jahr nicht in Ihrem Kleiderschrank fehlen sollten.

Die Mode ist immer auch Spiegelbild von gesellschaftlichen Ereignissen. Der pandemische Zustand ist sicherlich nicht spurlos an den Designerinnen der Modebranche vorübergezogen. Was genau bedeutet das für die Trends in diesem Jahr?

Eins steht fest: Die sogenannte Loungewear (zu der auch die Jogginghose gehört) kann wieder zurück in den Kleiderschrank. Das Jahr 2021 wird verspielt, mit Kleidung, die an die 1970er Jahre erinnert und Mut zur Freizügigkeit beweist. Wir geben einen Ausblick auf die freiheitsliebende Mode 2021, die wir hoffentlich bald auch außerhalb unser eigenen vier Wände tragen können.

Trendfarbe Rosa

Rosa ist eine kraftvolle Farbe. Mit ihr kommen wir 2021 wieder in Schwung. Sie steht für Weiblichkeit und gibt jedem Outfit einen lieblichen Hauch Romantik.

Das französische Designhaus Jacquemus ist so hingerissen von der flamboyanten Farbe, dass er eine gesamte Kollektion ausschließlich in Rosa-Tönen hilt. Auch bei anderen großen Designern, wie Chanel oder JW Anderson kommt die Trendfarbe großzügig für Blazer, Röcke oder Tops zum Einsatz. Verschiedene Nuancen werden kombiniert und mit einem intensivem Pink gemischt.

Farbe des Jahres: Ultimate Gray

Wie so oft in der Mode wird auch dieses Jahr wieder mit Gegensätzen gespielt. Gleichzeitig zum grellen Pink-Hype sind die Farben des Jahres 2021 laut Farbinstitut Pantone Ultimate Gray und Illuminating. Bei Ultimate Gray handelt es sich um einen hellen Grauton, der ein "Gefühl der Gelassenheit, Beständigkeit und Resilienz" vermitteln soll. Illuminating hingegen ist ein sonniger Gelbton, der für "Kraft, Klarheit und Hoffnung" sowie für "Mut und Lebensfreude" stehe.

Der Glanz der 70er ist zurück

Es ist so als würden die Designer sagen: "Es ist wieder Zeit zu tanzen." Mit auffälligen Details wie Rüschen verzieren sie die Ärmel und Mantelsäume, sodass die Kleidung stark an die glitzernde Mode der 1970er Jahre erinnert. Die britische Designerin Charlotte Knowles setzt noch eine Schippe drauf und verwendet psychedelische Muster bei ihren Entwürfen.

Doch die Verzierungen sind so dezent, dass sie tragbar werden und genau die richtige Portion Extravaganz aufweisen. Besonders beliebt werden Hosen mit den sogenannten "Flares". Dabei verläuft die Hose nahe am Bein bis zum Knöchel, wo der der Schlag der Hose einsetzt.

Verspieltes Accessoire: Kopftücher

2021 werden Kopftücher getragen. Mit Modellen aus Seide lassen sich in Windeseile verspielte Looks kreieren, die aufregende Stilbrüche hervorrufen können. Am besten gelingt das Styling, wird ein mehrfarbiges Tuch zu einem unifarbenen Outfit gewählt.

Gekonnt gestylt: Pullunder

Ja, Sie haben richtig gelesen: Pullunder. Das Kleidungsstück hat sein verstaubtes Image des Spießertums längst abgestriffen und ist mittlerweile zum It-Piece für Modeliebhaberinnen geworden.

Bei Chloe werden die Pullunder direkt über der Haut getragen und mit Mini-Röcken kombiniert. Auch eine beliebte Kombination ist der Pullunder zu ausladenden Blusen und engen Leggins aus Leder. Damit wirkt das Kleidungsstück alles andere als bieder.

Mehr ist mehr: Volumen

Figurbetont war gestern. Im neuen Jahr dreht sich alles um futuristische Schnitte und viel Volumen. Was in den vergangenen Modejahren mit dezenten Puffärmeln anfing, wird 2021 auf die Spitze getrieben, ganz nach dem Motto: mehr ist mehr. Hingucker sind vor allem kastig geschnittene Mäntel, ausladende Hosen sowie voluminöse Kleider und Röcke im Ballonschnitt.

Es darf kurz werden: Miniröcke

Die Hosen im Jahr 2021 können nicht lang, weit und auslandend genug sein. Bei den Röcken sieht das ganz anders aus: Kurz und eng scheint hier die Devise zu sein.

Designeshäuser wie Miu Miu zeigten ultra-knappe Minis, mit perlenbestickten Mustern. Die gesamte Kollektion des italienischen Modehauses erinnerte an die Swinging Sixties –Bubikrägen und Schleifchen verzieren brav anmutende Kleider. Was damals unter anderem von Modeikone Twiggy getragen wurde und als rebellisch galt, ist heute längst nicht mehr so gewagt, doch dafür umso trendbewusster.

Verführerisch: Lingerie-Elemente

Es bleibt verführerisch. Im Fashionjahr 2021 schafft es Lingerie nicht nur unter die Kleidung. Immer mehr Modehäuser setzen auf sichtbare Elemente. Entweder blitzen Bustier, Korsett oder Büstenhalter stilsicher hervor oder werden gar gänzlich in das Design integriert.

Gemütlich und schick: Athflow

Das Corona-Jahr 2020 hat die Garderobe vieler Menschen gewandelt. Bequeme Kleidung rückte durch das Arbeiten im Homeoffice in den Vordergrund - und das bleibt auch so. Der neue Fashion-Trend 2021 heißt Athflow und ist der Nachfolger des Athleisure-Stils. Ihn zeichnen vor allem weite Schnitte sowie weiche und fließende Stoffe aus, die eine Mischung aus Lässigkeit und Eleganz versprühen. Perfekt für alle Gelegenheiten.

Bunte Blazer bringen Freude in den Kleiderschrank

Kleidungsstücke wie Blazer sind in jeder Saison aktuell und werden uns auch noch in den nächsten Jahren begleiten. Der Klassiker ist zu vielem kombinierbar, wirkt elegant und mondän.

Bei Versace bekommt das Kleidungsstück ein besonders Update: Mit bunten Mustern und ausladenden Schultern wird der Klassiker zum echten Hingucker! Das Modehaus zeigte eine gesamte Kollektion mit maritimen Aufdrücken, auf denen Fische und Korallen zu sehen waren. Da bekommt man gleich Lust auf die nächste Reise ans Meer!

Bei vielen Designern sah man Blazer mit überlangen Ärmeln oder weiten Schultern. Oversize ist im Jahr 2021 bei vielen Kleidungsstücken die richtige Wahl: Mäntel, Hosen und Oberteile dürfen so weit sein, wie noch nie.

Trendaccessoire: XXL-Taschen

Wir alle sehnen uns nach einem Jahr, in dem wir wieder die Taschen vollpacken können, um in den Urlaub zu fahren. Das scheinen auch die Designer gespürt zu haben und entwarfen Taschen, in die ein ganzes Urlaubsensemble reinpasst.

Die XXL-Taschen sind die direkte Antwort auf den Mini-Taschen-Trend, der in den letzten Jahre dominierte. Bottega Veneta zeigt die Tasche in klassischer Lederoptik, aber auch Plüschtaschen oder Bastkörbe sind im Jahr 2021 angesagt. Hoffentlich kommen diese schon bald zum Einsatz und werden mit Sonnencreme und Sandschippen gefüllt.

_______________________

Auch wenn sie nicht auf dieser Liste sind, gehören Jeans auch im Jahr 2021 zum Must-Have. Wir haben die Hosen der Stars genauer unter die Lupe genommen. Promis im Stylecheck: Das sind die Lieblingsjeans der Stars .

Die Modebranche gehört zu den Industrien mit einer der höchsten CO2-Emissionen weltweit. Doch das kann auch anders werden. Kennen Sie schon den Fair-Fashion-Guide für nachhaltige Mode?

Wir haben noch weitere Trends für Sie! In unserem Style-Guide erklären wir, was Schuhe mit dem Outfit machen.

Mehr zum Thema Modetrends erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe