Aktualisiert: 02.12.2020 - 21:31

Welcher Typ sind Sie? So bestimmen Sie Ihren persönlichen Farbtyp!

Von

Der persönliche Farbtyp lässt sich ganz einfach an äußeren Merkmalen feststellen. Jedoch hilft das Anprobieren verschiedener Töne auch bei der Suche nach der perfekten Farbe.

Foto: iStock.com/iSidhe

Der persönliche Farbtyp lässt sich ganz einfach an äußeren Merkmalen feststellen. Jedoch hilft das Anprobieren verschiedener Töne auch bei der Suche nach der perfekten Farbe.

Nicht jede Farbe steht jeder Person gleich gut. Wir stellen Ihnen verschiedene Farbtypen vor, damit Sie in Zukunft wissen, welche Töne am besten zu Ihnen passen!

Bei der Wahl der eigenen Klamotten sollte nicht nur darauf geachtet werden, ob ein bestimmtes Teil gerade in Mode ist, sondern auch darauf, ob es wirklich zu einem passt. Jede Saison hält neue Trendfarben bereit, die vermutlich nicht jedem stehen. Wir stellen verschiedene Farbpaletten anhand von den Jahreszeiten vor, damit Sie ihren persönlichen Farbtyp bestimmen können.

So bestimmen Sie ihren Farbtyp nach den Jahreszeiten

Das Kompliment: "Das Kleid steht dir wirklich gut" hört man irgendwie lieber als "Das ist ein schönes Kleid", oder? Denn bei letzterem geht es darum, was das Kleidungsstück mit uns und unserem Auftreten macht. Häufig entscheidet die Farbe, wie unser Teint oder unsere Haarfarbe zur Geltung kommt. Dabei hilft es, verschiedene Töne hintereinander anzuprobieren, um einen direkten Vergleich ziehen zu können. Eine beliebte Einteilung verschiedener Typen geht über die Jahreszeiten. So finden Sie heraus, ob Sie ein Herbst-, Winter-, Sommer- oder Frühlingstyp sind.

1. Kühle Töne für den Farbtyp "Winter"

Die Farben des Wintertyps sind meist genauso kühl wie die Jahreszeit selbst. Menschen mit heller oder oliv-farbener Haut gehören diesem Farbtyp an. Die Augenfarbe kann hierbei varriieren. Besonders gut zum Wintertyp passen hellblaue Augen, aber auch dunkelgrüne oder braune Augen passen gut zur Farbauswahl des Wintertyps. Bei der Haarfarbe ist die Einteilung jedoch eindeutiger: Sie ist hier immer dunkel und reicht von hellem Braun bis in ein tiefes Schwarz.

Wenn Sie zum Wintertyp gehören, tragen Sie am besten klare, kühle Töne. Farben wie Smaragdgrün, Rubinrot oder Saphirblau bringen helle Teints gut zur Geltung, aber auch Kontraste wie Schwarz und Weiß passen gut zum Wintertyp. Die typische Farbe des Wintertyps ist Blau. Diese kann in jeglichen Nuancen getragen werden und kommt ebenso mit der Kombination zu Weiß besonders gut zu Geltung. Orangetöne sollten hingegen vom Wintertyp vermieden werden.

2. Der Frühlingstyp sollte auf gesättigte Farben setzen

Sie gehören zum Frühlingstyp, wenn ihre Haare und ihr Teint in warmen Nuancen erscheinen. Die Haare des typischen Frühlingstyps sind oftmals Blond, während die Augen Blau sind. Wenn Ihre Haut im Sommer schnell bräunt und einen leicht gelben Unterton hat, gehören Sie der Kategorie Frühling an.

Um die Nuancen seines Teints und seiner Augen- und Haarfarbe zu unterstützen, sollte der Frühlingstyp auf gesättigte Farben setzen. So passen zum Beispiel helles Rosa, Tomatenrot, Türkis und Limonen-Grün sehr gut zu diesem Farbtyp. Helle Pastelltöne hingegen lassen gelbliche Haut schnell matt wirken und sollten vermieden werden.

3. Der helle Sommertyp

Der Sommetyp setzt auf klare Farben. Menschen mit aschblonden Haaren und hellen Augen gehören zu diesem Farbtyp. Wenn wenige Kontraste zwischen Haar- und Augenfarbe liegen, gehören Sie wahrscheinlich zum Sommertyp. Typische Augenfarben bei diesem Jahreszeitentyp sind helles Blau, Grau oder Bernstein. Der Unterschied zum Wintertyp lässt sich einfach daran erkennen, ob Schwarz oder Weiß Sie blass wirken lässt. Ist das der Fall, sind Sie ein klarer Sommertyp.

Die Töne dieses Farbtyps sind häufig kühl und reichen von Pastellfarben mit bläulichem Unterton wie etwa Eisblau über Mintgrün zu Pink. Auch Lila kann Menschen des Sommertyps schmeicheln und lässt Teint und Haare frisch und lebendig erscheinen. Beim Make-Up entfalten diese kühlen Farben ihre Wirkung. So wäre ein blauer Lidschatten mit Silberpartikeln die perfekte Wahl für den Frühlingstyp.

4. Der warme Herbsttyp

Menschen mit einem warmen Hautteint, goldenem Unterton und dunkleren Haaren sollten auf die Farbpalette des Herbsttypen setzen. Dunkelblonde bis braun-rötliche Haaren sind typisch für diesen Farbtyp. Die Augenfarbe reicht von einem tiefen Braun bis hin zu Olivgrün.

Die Farben des Herbsttyps erinnern ein wenig an die Farbgebung der Blätter in dieser Jahreszeit. So sind warme Orangetöne und erdfarbene Rottöne perfekt für den Herbsttyp. Auf kühle Farben sollte verzichtet werden, damit Teint und Augen strahlen können. Die Wärme der herbstlichen Farben unterstreicht gut die Ausstrahlung der Menschen aus diesem Farbytp. Beim Make-up greifen Sie am besten zu roten und goldenen Tönen.

___________________

Möchten Sie ihren Typ wechseln? Wir zeigen die Herbstfrisuren 2020: Kultfrisuren erleben ein Revival!

Nicht nur die richtige Haarfarbe ist entscheidend für ein sicheres Auftreten, auch die Pflege spielt eine große Rolle! Langes und gepflegtes Haar: Mit diesen 11 Tipps züchten Sie eine Traummähne

Hier erfahren Sie außerdem wie Sie ihre Haare richtig waschen: DIESEN Fehler machen fast alle!

Alles rund um das Thema Frisuren und Modetrends finden Sie auf unseren Themenseiten!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen

Eine Marke der FUNKE Mediengruppe