Aktualisiert: 26.11.2020 - 20:05

Foxy Eyes und hohe Wangenknochen Beauty-Trends 2021: Make-up vs. Schönheits-OP

Von

Foxy Eyes, hohe Wangenknochen: Wer die Beauty-Trends 2021 mitmachen will, muss sich zwischen Make-up und Schönheits-Eingriff entscheiden.

Foto: iStock.com [M]

Foxy Eyes, hohe Wangenknochen: Wer die Beauty-Trends 2021 mitmachen will, muss sich zwischen Make-up und Schönheits-Eingriff entscheiden.

Foxy Eyes und hohe Wangenknochen gehören zu den Beauty-Trends 2021. Per Make-up schminken oder mit einer Beauty-OP nachhelfen? Sie haben die Wahl!

Die Corona-Zeit hat einigen Schönheits-OPs Vorschub geleistet. Eingriffe wie das Mini-Facelift und die Fettabsaugung bei Doppelkinn wurden häufig nachgefragt. Doch ein neues Jahr steht vor der Tür, und mit den sich verändernden Beauty-Trends verändern sich auch die Schönheits-OPs, die Frauen gern vornehmen lassen würden. Dr. Murat Dağdelen sieht Eingriffe an der Augenpartie ganz vorne. Wir stellen die zwei wichtigsten Beauty-Trends 2021 vor – und zwei Möglichkeiten, die Trends mitzumachen.

"Die kommenden Trends für das Jahr 2021 werden wieder stark beeinflusst durch Stars wie Bella Hadid, Kim Kardashian oder Jennifer Lopez. Im Bereich der Gesichtsbehandlungen bin ich davon überzeugt, dass die sogenannten Foxy Eyes verstärkt nachgefragt werden", sagt Dr. Murat Dağdelen.

Beauty-Trend 2021: Foxy Eyes

Während man Foxy Eyes auf einigen Instagram-Kanälen und in Beauty-Foren als Make-up-Trend vorfindet, tauchen sie auf anderen Kanälen als Ergebnis eines plastisch-ästhetischen Eingriffs auf. Der gewünschte Effekt ist derselbe: Es geht um einen Look, der die Augenbraue Richtung Haaransatz wegzieht, sodass sie schräg nach oben verläuft.

"Um den Foxy-Eyes-Effekt zu erreichen, gibt es verschiedene Methoden. Ich empfehle jedoch eine Kombination aus Fadenlifting und Botox. Botox ermöglicht eine Entspannung der Stirnmuskulatur und so einen länger anhaltenden Foxy-Eyes-Effekt. Die Wirkdauer liegt hier bei circa zwei bis vier Monaten. Das ist zwar im Vergleich zu einer operativen Straffung nur ein kurzer Effekt, aber einer, der in einem guten Verhältnis zu den anderen Verfahren steht und ohne sichtbare Narben auskommt", sagt der Mediziner.

Als Make-up haben Foxy Eyes bereits in diesem Jahr ihren Siegeszug angetreten. In vier Schritten lässt sich der angesagte Augen-Make-up-Trend schminken:

  1. Ziehen Sie mit einem dunklen Eyeliner oder Lidschatten einen feinen Strich am oberen Wimpernkranz.
  2. Anschließend ziehen Sie am äußeren Augenwinkel eine flache Linie in Richtung Schläfe. Je länger der Strich, desto dramatischer ist der Look! Wichtig hierbei: Der Lidstrich sollte gerade gehalten werden.
  3. Abschließend wird der innere Augenwinkel mit einem zarten Eyeliner-Strich umrandet. So entsteht eine geschlossene Form, und das Auge wirkt mandelförmig.
  4. Wer möchte, kann den unteren Wimpernkranz ein wenig dunkler schattieren, damit das gesamte Auge noch mehr betont wird.

Beauty-Trend 2: Schmales Gesicht und hohe Wangenknochen

Des Weiteren nimmt der plastisch-ästhtetische Chirurg an, dass eine Verschmälerung der Wangen – die Bichektomie, also eine Wangenfettentfernung – immer beliebter werden wird. Dieser minimal-invasive Eingriff erfolgt sehr schonend, das Ergebnis betont die Konturen im Gesicht. "Die Fettentfernung wird über einen kleinen Schnitt in der Mundhöhle vorgenommen – so bleiben keine sichtbaren Narben im Gesicht zurück. Da die Wangenknochen nach der Verschmälerung höher wirken, entsteht die gewünschte V-Form des Gesichts", erklärt Dr. Dağdelen.

Je nach Gesichtsform gibt es verschiedene Techniken, um ein Gesicht schmaler zu schminken und seine Wangenknochen zu betonen. Dazu braucht man Foundation, matten Bronzer und Highlighter. Dafür kann sowohl ganz nach den persönlichen Vorlieben mit cremigen Konsistenzen und den Händen oder Schwämmchen oder mit Puderprodukten und einem Pinsel gearbeitet werden.

Beim Contourieren der Wangenknochen hilft es, den sogenannten Fischmund zu machen. Dadurch sieht man genau, wo die Wangen nach innen fallen. Ist eine Foundation aufgetragen, die zum Hautton passt, wird genau dort der Bronzer gesetzt und bis in die Schläfen gezogen. Wichtig ist, das Produkt, das zwei bis drei Töne dunkler als der Hautton sein sollte, gut nach oben bis knapp unter die Wangenknochen zu verblenden.

Nun wird mit Highlighter oder Concealer unter den Augen ein Dreieck gesetzt und ausgemalt. Damit die Wangenknochen optisch nach oben rutschen, sollte das Dreieck leicht über den Wangenknochen platziert werden. Beim Contouring macht man sich den Effekt zunutze, dass alle hellen Flächen hervortreten – in diesem Fall sind das die Wangenknochen, die optisch höher zu sein scheinen. Diese Wirkung wird durch den Bronzer, der die Wangen zurücktreten lässt, unterstrichen.

Auch für den Concealer gilt, ihn gut zu verblenden. Am Ende kann auf die Wangenknochen noch ein Blush gesetzt werden, das lässt den Teint natürlicher wirken und bringt einen leichten Farbschimmer in das Make-up.

___________________________

Dank Homeoffice und Mundschutz bekommt niemand mit, wenn der Beauty-Doc nachgeholfen hat. Professor Dr. Mang bestätigt, dass sich die Nachfrage nach Schöhnheits-OPs in Corona-Zeiten vervielfacht hat: Besonders häufig wurden im 2020 Mini-Facelift und die Fettabsaugung bei Doppelkinn dachgefragt.

Das Auftragen von Make-up gehört für viele zur festen Morgenroutine. Dabei laufen die Handgriffe bei den meisten schon ganz automatisch ab. Unterlaufen Ihnen einige der 10 häufigsten Make-up-Fehler? Hier finden Sie es heraus.

Noch mehr Tipps rund um Schönheit, Make-up und Hautpflege finden Sie auch auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe