Aktualisiert: 16.11.2020 - 21:26

Weniger ist mehr Diese Dinge sollten Sie vor dem Friseur-Besuch vermeiden

Von

Sollte man die Haare vor dem Friseur waschen? Wir verraten Ihnen, was Sie vor dem Besuch lieber lassen sollten.

Foto: iStock.com/Prostock-Studio

Sollte man die Haare vor dem Friseur waschen? Wir verraten Ihnen, was Sie vor dem Besuch lieber lassen sollten.

Die meisten Dinge, die viele von uns vor dem Besuch beim Friseur tun, sind eigentlich kontraproduktiv. Wir zeigen Ihnen, was zu beachten ist.

Gerade der Herbst schreit förmlich nach einem neuen Look. Also ab zum Friseur! Der kommt dem eigenen Haar bekanntlich sehr nahe. Damit sich der Profi nicht ekelt, neigen viele dazu sich vorher die Haare zu waschen. Doch ist das sinnvoll? Wir verraten Ihnen, welche Dinge, Sie lieber vor dem Friseur-Termin vermeiden.

Friseur-Termin: Das sollten Sie vorher nicht tun

Auch wenn es unangenehm ist, mit fettigen Haaren das Haus zu verlassen und sich dem prüfenden Blick des Friseurs auszusetzen, sollten Haare nicht vor dem Besuch gewaschen werden. Für das Schneiden beim Friseur macht die Haarwäsche ohnehin keinen Unterschied. In der Regel ist es ratsam, zwei Tage zwischen jeder Haarwäsche zu lassen, damit die Kopfhaut nicht zu sehr beansprucht wird.

Nur so kann der Friseur den Zustand der Kopfhaut und Haare wirklich beurteilen. Haarstruktur und Fettungsgrad zeigen sich erst bei ungewaschenen Haaren. Außerdem behält das Haar seinen natürlichen Säureschutzmantel. Gerade vor chemischen Behandlungen, wie dem Färben, sollten die Haare nicht gewaschen werden. Das Haar verliert seinen natürlichen Schutz kurz nach dem Waschen und der ph-Wert der Kopfhaut kann sich verändern. Um also Kopfhaut und Haare zu schützen, sollte auf vorheriges Waschen verzichtet werden.

Doch zu lange sollten Sie auch nicht auf das Waschen verzichten. Ist die Kopfhaut zu fettig, kann der Friseur die eigentliche Haarstruktur nicht mehr erkennen. Wer es wirklich nicht mit fettigem Ansatz aus dem Haus schafft, kann auf Trockenshampoo zurückgreifen. Hier sollte darauf geachtet werden, dass es sich um ein hochwertiges Produkt handelt und aus genügend Entfernung auf die Haare gesprüht wird. So lässt sich ein pudriger Ansatz vermeiden.

Auch die Kleidung spielt eine Rolle

Auch bei der Kleidung gilt: Weniger ist mehr. Um die neue Frisur oder die neue Haarfarbe richtig einschätzen zu können, sollte man eher zu hellerer Kleidung greifen. Besonders bei dunklen Haaren gehen Veränderungen durch dunkle Kleidung meist unter. Helle Kleidung hingegen bewirkt, dass Kontraste und Details besser zu erkennen sind. So bleibt einem die unangenehme Überraschung Zuhause erspart!

Auch das richtige Timing ist entscheidend für einen gelungenen Friseurbesuch! Wussten Sie, dass Experten davon abraten, sich während der Periode die Haare zu färben? Wann sollte ich meine Haare färben – und wann besser nicht? Auch nach dem Friseur sollten Sie auf die richtige Pflege achten. So vermeide ich die größten Haarpflege-Fehler.

Sie wollen Haarschäden vermeiden? Dann schauen Sie doch einmal in unser Video:

Haarschäden durch die Frisur - So nicht
Haarschäden durch die Frisur - So nicht

Mehr Ratgeber um die Haarpflege im Allgemeinen hält übrigens unsere Themenseite für Sie parat.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe