Aktualisiert: 30.08.2020 - 20:09

Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model Oktoberfest (daheim): Drei tolle Flechtfrisuren

Von

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute zeigt sie uns drei tolle Flechtfrisuren fürs Oktoberfest.

Foto: Renate Zott [M]

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute zeigt sie uns drei tolle Flechtfrisuren fürs Oktoberfest.

Mode, Beauty, Lifestyle: Das sind Renate Zotts Themen. Für BILD der FRAU schreibt die Ü50-Bloggerin, die auch als Topagemodel bekannt ist, exklusiv genau darüber. Heute zeigt sie uns drei Flechtfrisuren fürs anstehende Oktoberfest – auch wenn dieses Jahr wahrscheinlich zu Hause gefeiert wird...

Renate Zott kennt sich aus in Sachen Lifestyle, Mode und Beauty: Auf ihrem Blog zeigt sie, wie man sich toll kleidet, fit hält, sich pflegt, kurz: gut auf sich aufpasst. Die beste Werbung dafür ist sie selbst: Kaum zu glauben, dass Renate Zott Ü50 ist! Und kein Wunder, dass sie sich "Topagemodel" nennt. Denn im absoluten Top-Alter befindet sie sich ganz offensichtlich!

Für BILD der FRAU gibt's schon seit einiger Zeit die Reihe "Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model", in der Renate Zott über die kleinen und größeren Belange rund um Mode, Beauty und Lifestyle schreibt – von einer Frau im besten Alter für Frauen im besten Alter! Heute wird geflochten – mit Blick aufs Oktoberfest. Drei tolle Flechtfrisuren sehen Sie hier.

"Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model" – Flechtfrisuren fürs Oktoberfest (daheim)

Soviel steht fest: Wir lassen uns die Wies’n-Zeit nicht vermiesen! Schließlich kann die Wies’n überall sein – und da heißt es schon bald: Dirndl und Lederhosen, wir kommen. Auch wenn der Trachten-Trend für die "Madels" in den letzten Jahren ganz eindeutig das Dirndl war, würde ich mir wünschen, dass sich der gute alte Klassiker, also die Lederhos’n, ein bisschen mehr etabliert. Nicht nur, weil dazu derbe Boots einfach so mega gut ausschau‘n, sondern auch, weil man damit richtig fesche Looks kreieren kann. Noch dazu ist so ein Lederhosen-Outfit so was von chillig-bequem und macht einfach jedes Wetter mit. Damit steht fest: die Lederhose ist für mich der absolute Trachten-Favorit.

Der Look ist aber erst perfekt, wenn auch die Frisur stimmt. Und da heißt es nun: Ran an die Flechtwerke, die gar nicht so kompliziert sind, wenn man den Dreh mit den 3 Strähnen raus hat.

Der geflochtene Dutt

Einfach und edel finde ich die Variante mit dem Dutt an der Seite. Dazu einfach einen Seitenscheitel ziehen und die Haare seitlich in Ohrhöhe zum Zopf nehmen und mit einem Haargummi fixieren. Den Zopf ganz bis zum Ende flechten und am besten mit einem durchsichtigen kleinen Gummi festmachen.

Anschließend den geflochtenen Zopf hinter dem Ohr in eine Schnecke bzw. zu einem Dutt legen, das Ende vom Zopf "verstecken" und mit Haarnadeln in Haarfarbe fixieren. Das hält super, und man kann die ganze Nacht damit durchtanzen, ohne dass die Frisur flöten geht.

Auf die Schnelle

Wenn es ganz schnell gehen muss, die Haare in Nackenhöhe am Hinterkopf abteilen und losflechten. Zwei transparente Gummis halten das Flechtwerk fest.

'Undone' wird es – zumindest bei mir – automatisch, weil ich weder Haarspray noch glättende Produkte verwende.

Wer mag, zieht die geflochtenen Zöpfe locker in die Breite. Das macht den Sofort-Undone-Look, den man allerdings fixieren sollte.

Der französische Zopf

Der Klassiker unter den geflochtenen Zöpfen ist der französische Zopf. Eine ganz hinreißende Variante zeigt meine Freundin, Curvy Model Manuela, auf dem Foto, die diagonal über den Hinterkopf geflochten ist. Diese Frisur selbst zu machen, ist nicht ganz so easy. Es braucht dafür tatsächlich ein bisschen Übung und Frisurengeschick.

Wer sich rantraut, teilt am Oberkopf eine Partie ab, die in drei Strähnen geteilt wird. Man flicht von jeder Seite einmal, nimmt dann seitlich jeweils eine Strähne dazu und flicht diese weiter mit nach unten. Unten bindet man den Zopf mit einem Haargummi ab. Voraussetzung: Die Haare gründlich kämmen, damit sie so glatt wie möglich sind.

Bald heißt es also wieder: O’zapft is – vielleicht ja auch bei einer Oktoberfest-Party daheim.

_________________

Lesen Sie hier die weiteren Beiträge von Bloggerin und Topagemodel Renate Zott

"Im besten Alter": Renate Zott ist unser Topagemodel

Mehr über Renate Zott gibt's auf ihrer Webseite Topagemodel und ihrem Instagram-Account topagemodel.

__________________

Kennen Sie schon diese tollen Flechtfrisuren für kurzes Haar? Oder diese Ideen für geflochtene Frisuren und Zöpfe? Und hier gibt's die Anleitung fürs Haareflechten mit "Klappt"-Garantie!

Lange Haare sollten Sie ja auch abseits des Oktoberfests nicht immer offen tragen: Das hat uns Renate Zott schon in ihren Dos and Dont's rund um die Haarpflege verraten. Deshalb zeigt sie uns drei tolle Dutt-Varianten, die schnell gemacht sind, aber nach viel Arbeit aussehen. Und hätten Sie gedacht, dass es auch so einfach sein kann, einen Pferdeschwanz so stylisch und vor allem einfach zu binden? Renate Zott zeigt, wie Sie es richtig machen.

Auf unserer Themenseite finden Sie reichlich Informationen rund um Frisuren und die Haarpflege.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe