Aktualisiert: 21.08.2020 - 17:33

Richtige Hautpflege im Sommer Wenn wir viel schwitzen, verliert die Haut Feuchtigkeit

Von

Im Sommer verliert die Haut mehr Wasser als sonst. Was sie dann braucht, ist eine Extraportion Feuchtigkeit.

Foto: imago images / Westend61

Im Sommer verliert die Haut mehr Wasser als sonst. Was sie dann braucht, ist eine Extraportion Feuchtigkeit.

Werden Pflegestoffe einer Tagescreme einfach mit dem Schweiß wieder aus der Haut ausgeschwemmt, wenn wir viel schwitzen? Eine Expertin erklärt, wie sich die Pflegebedürfnisse der Haut bei Hitze ändern.

Bei Hitze versucht der Körper, unsere Körpertemperatur über das Schwitzen zu regulieren. Werden mit dem Schweiß auch die Pflegestoffe der Hautpflege aus der Haut transportiert? Dermatologin Heike Heise erklärt, wie sich die Pflegebedürfnisse der Haut bei Hitze verändern.

So verändern sich die Pfegebedürfnisse der Haut bei Hitze

Mal abgesehen von dem höheren UV-Schutz, den die Haut im Sommer braucht, macht der Expertin vor allem der Feuchtigkeitsverlust Sorgen.

"Bei steigenden Temperaturen verändern sich die wesentlichen Bedürfnisse unserer Haut: Der Körper versucht durch vermehrte Schweißbildung die Körpertemperatur zu regulieren und zu kühlen", erklärt Dermatologin Heike Heise. "Dadurch entsteht ein erhöhter Wasserverlust in der Haut und ihr wird Feuchtigkeit entzogen."

Den unangenehmen Schweißperlen auf der Stirn und im Gesicht wirken wir gern mit Ventilatoren entgegen und ziehen klimatisierte Räume vor. "So angenehm man eine Abkühlung durch Klimaanlagen oder Schwimmen im Meer oder Pool im Sommer oder Urlaub auch empfindet: für unsere Haut bedeutet dies zusätzlichen Stress", erklärt Dermatologin Heike Heise. "Hautberuhigende, pflegende oder antientzündliche Wirkstoffe können hier Reizungen der Gesichtshaut vorbeugen. Wichtig: Die Haut der Lippen und Augenlider ist viel dünner als die Körperhaut und braucht daher im Sommer besonderen UV-Schutz und eine Extraportion Feuchtigkeit.“

Außerdem ist die Talgproduktion im Sommer erhöht, was wiederum die Zusammensetzung des Fettfilms auf der Haut verändert.

Hautpflege bei intensiverem Schwitzen

Heike Heise: "Statt fettiger Pflegeprodukte braucht die Haut nun eher feuchtigkeitsspendende Gels oder Lotionen, die die Poren nicht abdecken oder verstopfen." Sie sollen den Wasserverlust ausgleichen, der Bildung von Mitessern und Pickeln vorbeugen und einen Kühlungseffekt auf der Haut erzeugen.

"Wirkstoffe wie Hyaluronsäure, Glycerin und Dexpanthenol versorgen unsere Haut dabei mit Feuchtigkeit und beugen gleichzeitig Reizungen vor. Weitere Inhaltsstoffe, die unserer Haut im Sommer guttun, sind Vitamin C und E als Radikalfänger, um die Hautzellen zu schützen und zellerneuernd zu wirken", sagt die Expertin.

Erhöhte Häufigkeit der Hautpflege

Durch die vermehrte Schweißproduktion wird der Haut kontinuierlich Wasser entzogen. Dermatologin Heike Heise: "Zusätzlich wäscht und wischt man sich häufiger das Gesicht, so dass der wichtige Eigenschutzfilm der Haut stärker angegriffen wird. Auch die Schutzschicht des Lichtschutzfilters wird durch den Schweiß ausgedünnt, so dass es sich empfiehlt, nach der Gesichtsreinigung im Sommer häufiger nachzucremen."

_____________________________

Dass sich die Gesichtsöle nach wie vor so großer Beliebtheit erfreuen, ist aus Sicht der Fachkosmetikerin Elena Helfenbein kein Wunder: "Dieser Trend hält sich schon sehr lange und zurecht, denn natürliche Öle machen schön. Durch den Lipidanteil in Ölen bleibt die Barrierefunktion der Haut intakt, sodass diese vor Feuchtigkeitsverlust und Stressfaktoren von außen geschützt ist." Was viele Frauen nicht wissen: Gesichtsöle eigenen sich auch für unreine, fettige Haut

Pflanzenextrakte haben es in sich: Deshalb spielen pflegende Blüten und Früchte in der Kosmetik eine wichtige Rolle. Sie sind Lieferanten von pflegenden Wirkstoffen. Sie sorgen nicht nur für einen herrlich erfrischenden Duft, sondern haben auch eine antioxidative Wirkung auf die Haut.

Noch viel mehr Hautpflege, aber auch alles rund um Haarpflege sowie Make-up halten unsere Themenseiten für Sie bereit.

_____________

Zu den Links:

Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Sofern Sie die Links zum Kauf der verlinkten Produkte nutzen, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Ihnen hierdurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe