07.08.2020 - 15:25

Beauty-Tipp zum Wochenende Profi-Haarfärbemittel vs. Produkte aus dem Drogeriemarkt

Von

Haare färben – für viele Frauen ist das eine Herausforderung, die sie lieber dem Profi überlassen.

Foto: iStock.com/skynesher

Haare färben – für viele Frauen ist das eine Herausforderung, die sie lieber dem Profi überlassen.

In Corona-Zeiten waren die Friseurläden geschlossen. Viele Frauen haben sich die Haare selbst gefärbt. Eine gute Entscheidung? Haar-Experte Sacha Schütte erklärt, was die Haarfärbemittel beim Friseur von denen aus dem Drogeriemarkt unterscheidet.

Haare, Make-up und Styling sind die Aushängeschilder einer Frau. Jede Woche verraten Haar-Profis und Make-up-Artists im "Beauty-Tipp zum Wochenende" ihre Empfehlungen. Das Thema in dieser Woche: Haarfärbemittel.

Die Experten wissen, wie man das Maximum aus einer Person herausholt, die Schokoladenseite betont und eventuelle "Problemzonen" kaschiert.

Nutzen Sie die Möglichkeit und lassen Sie sich Ihre ganz persönliche Frage von einem Experten beantworten. Schicken Sie uns eine Email mit Ihrer Frage an beautytipp@funkedigital.de – und schon bald lesen Sie die Antwort der Experten im "Beauty-Tipp zum Wochenende".

Heute im "Beauty-Tipp zum Wochenende": Was unterscheidet Profi-Haarfärbemittel von denen aus dem Drogeriemarkt?

"Pantene Pro-V"-Haar-Experte Sacha Schütte: "Die Haarfärbemittel vom Friseur sind in der Regel qualitativ hochwertiger und der Friseur kann die Haarfärbemittel genau auf die Bedürfnisse des jeweiligen Haartyps und auf das gewünschte Farbergebnis abstimmen – denn beim Colorieren zählt nicht nur die Qualität des Färbemittels, sondern auch das Know-How zur richtigen Färbemittelwahl und Anwendung. Besonders bei vorbehandeltem Haar oder bei größeren Veränderungen über mehrere Farbtiefen ist das essenziell.

ANZEIGE: Für alle, die bei ihren Haaren gerne selbst Hand an legen – alles rund um das Thema "Haare färben" finden Sie auch bequem bei amazon.de.

Gerade bei allen Veränderungen, die über mehr als 2-3 Farbtiefen gehen – egal ob heller oder dunkler – sowie bei Strähnentechniken oder Farbverläufen sollte unbedingt der Profi ran. Im schlimmsten Fall reagiert die Farbe beim Färben Zuhause nämlich nicht so wie gewünscht, z.B. wenn das Haar bereits vorbehandelt ist, und man steht am Ende mit gelben, orangenen oder viel zu dunklen Haaren da, die durch das Colorieren zusätzlich angegriffen und dadurch stumpf, trocken und glanzlos werden. Dieses Farbdesaster kann dann nur noch der Friseur retten und dann hat man am Ende auch kein Geld gespart."

___________________________

Lesen Sie auch die vorangegangenen "Beauty-Tipps zum Wochenende":

Verändern sich die Bedürfnisse der Haut nach der Menopause?

Wie kann man Haare vor dem Stress einer Coloration schützen?

Was ist phytoaktive Kosmetik und wie wirkt sie?

Tragen Sie häufig Pferdeschwanz? So beugen Sie Haarbruch vor

Welche Wirkstoffe spenden der Haut Feuchtigkeit?

Wie kann ich meine Haare vor UV-Licht schützen?

Wie oft ist das Anwenden einer Gesichtsmaske empfehlenswert?

Schön im Schlaf: Muss ich meine Haare nachts zusammenbinden?

Was muss ich beim Färben von grauen Haaren beachten?

Noch viel mehr Haarpflege, aber auch alles rund um Hautpflege sowie Make-up halten unsere Themenseiten für Sie bereit.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe