19.07.2020 - 15:55

Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model Weibliche Proportionen: So setze ich mein Dekolleté in Szene

Von

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute geht es bei ihr um weibliche Proportionen, das Dekolleté und die Oberweite...

Foto: Renate Zott [M]

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute geht es bei ihr um weibliche Proportionen, das Dekolleté und die Oberweite...

Mode, Beauty, Lifestyle: Das sind Renate Zotts Themen. Für BILD der FRAU schreibt die Ü50-Bloggerin, die auch als Topagemodel bekannt ist, exklusiv genau darüber. Heute geht es um die weiblichen Proportionen, das Dekolleté und die Oberweite.

Renate Zott kennt sich aus in Sachen Lifestyle, Mode und Beauty: Auf ihrem Blog zeigt sie, wie man sich toll kleidet, fit hält, sich pflegt, kurz: gut auf sich aufpasst. Die beste Werbung dafür ist sie selbst: Kaum zu glauben, dass Renate Zott Ü50 ist! Und kein Wunder, dass sie sich "Topagemodel" nennt. Denn im absoluten Top-Alter befindet sie sich ganz offensichtlich!

Für BILD der FRAU gibt's schon seit einiger Zeit die Reihe "Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model", in der Renate Zott über die kleinen und größeren Belange rund um Mode, Beauty und Lifestyle schreibt – von einer Frau im besten Alter für Frauen im besten Alter! Heute geht es um die angeblich idealen Proportionen – und warum ein tolles Dekolleté nicht (nur) von der Oberweite abhängt.

"Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model" – Proportionen: die Oberweite gekonnt in Szene setzen

Mein Vater hat schon immer zu mir gesagt: Schönsein alleine reicht nicht. Und natürlich hat er Recht. Trotzdem ist es so, dass wir es lieben, schöne Menschen anzusehen. Nicht umsonst haben beim Finale von "Germany’s next Topmodel" rund 2,5 Millionen Menschen vor den Bildschirmen gesessen. Nicht umsonst haben die schönen Mädels bei Instagram mehrere Millionen Follower. Doch was macht sie eigentlich so schön in unserer Betrachtung? Warum machen sie sprichwörtlich immer so eine gute Figur?

Eine große Rolle spielt bei der Beurteilung natürlich unser Zeitgeist, das Schönheitsideal, das spätestens seit Marilyn Monroe "Sanduhr" heißt. Viel vom Ideal ist also Proportion – und um es am Beispiel der Hollywood-Diva festzumachen: 89 – 56 – 89 sind die absoluten Traummaße für eine sehr schlanke Figur mit Kurven. Der Haken: Traummaße nach diesem Diktat haben nicht wirklich viele Frauen, ich auch nicht. Beispielsweise bei der Verteilung der Körbchengrößen bin ich nach der schönen Theorie auch nur suboptimal weggekommen.

Insbesondere an der Oberweite scheiden sich ja oft die Geister, und viele hadern mit sich, etwas machen zu lassen. Der Druck scheint groß zu sein, denn immerhin entscheiden sich pro Jahr etwa 70.000 Frauen für die größere Brust mit Silikon. Die meisten sind super happy damit – und so soll es sein. Andere nehmen es so, wie die Natur es gewollt hat und sind genauso glücklich – hoffe ich doch. Am Ende zählt, dass wir uns mögen, so wie wir sind.

Das perfekte Dekolleté: darauf kommt es an

Ich bin ein großer Fan davon, einfach das Beste daraus zu machen. In puncto Styling haben wir doch alle Möglichkeiten, uns von der schönsten Seite zu zeigen. Denn nicht umsonst gibt es Push-up-Bras für "mehr" und auch sogenannte Minimizer BHs, die die Brust kleiner wirken lassen. Mit diesem "Trick" lässt sich auf die Proportion Einfluss nehmen, sprich im Hinblick auf Optimalwerte ein bisschen zaubern. Ein paar hübsche Zentimeter rauf oder runter gehen da optisch immer. Wer ein so tolles Dekolleté hat wie Manuela, kann es natürlich auch zeigen.

Wer – wie ich – mit weniger Holz vor der Hütte ausgestattet ist, kann mit dem richtigen Outfit sogar im Trachtenlook punkten, Slip-Dresses tragen und Abendkleider mit Wow-Effekt ausführen. Und hier kommen die Beispiele:

Entscheidend ist dabei, das richtige Dessous zu finden und den Ausschnitt nicht zu tief zu legen. Das ist mein Wohlfühl-Rezept, das ganz einfach funktioniert und mir Sicherheit schenkt. Beim Erscheinungsbild ist es doch ein bisschen wie in der Küche: Die Zutaten machen am Ende den guten Geschmack.

Lesen Sie nächste Woche, wie man die Taillenhöhe optisch "korrigieren" kann und so die Beine streckt.

_________________

Lesen Sie hier die weiteren Beiträge von Bloggerin und Topagemodel Renate Zott

"Im besten Alter": Renate Zott ist unser Topagemodel

Mehr über Renate Zott gibt's auf ihrer Webseite Topagemodel und ihrem Instagram-Account topagemodel.

__________________

Kennen Sie schon die besten Tipps für ein perfektes Dirndl-Dekolleté? Wie sich eine große Oberweite kaschieren lässt, erfahren Sie hier. Nicht immer klappt es mit der Betonung der weiblichen Rundungen! Von Muster bis Proportionen: Designer Thomas Rath verrät, welche 10 Mode-Fehler Frauen am häufigsten machen.

Über die aktuelle Mode im Jahr 2020, und was Sie unbedingt im Kleiderschrank haben sollten, sowie weitere Artikel über aktuelle Fashion-Highlights lesen Sie auf unserer Themenseite Modetrends.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen