12.07.2020 - 17:56

Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model Strandurlaub: Diese Dinge habe ich immer dabei

Von

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute verrät sie ihr Beachkit: Dinge, die sie am Strand immer bei sich hat.

Foto: privat

"Topagemodel" und Bloggerin Renate Zott schreibt exklusiv für BILD der FRAU über Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Heute verrät sie ihr Beachkit: Dinge, die sie am Strand immer bei sich hat.

Mode, Beauty, Lifestyle: Das sind Renate Zotts Themen. Für BILD der FRAU schreibt die Ü50-Bloggerin, die auch als Topagemodel bekannt ist, exklusiv genau darüber. Heute listet sie auf, was in ihrer Strandtasche immer drin sein muss.

Renate Zott kennt sich aus in Sachen Lifestyle, Mode und Beauty: Auf ihrem Blog zeigt sie, wie man sich toll kleidet, fit hält, sich pflegt, kurz: gut auf sich aufpasst. Die beste Werbung dafür ist sie selbst: Kaum zu glauben, dass Renate Zott Ü50 ist! Und kein Wunder, dass sie sich "Topagemodel" nennt. Denn im absoluten Top-Alter befindet sie sich ganz offensichtlich!

Für BILD der FRAU gibt's schon seit einiger Zeit die Reihe "Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model", in der Renate Zott über die kleinen und größeren Belange rund um Mode, Beauty und Lifestyle schreibt – von einer Frau im besten Alter für Frauen im besten Alter! Heute listet sie auf, was ihr "Beachkit" alles umfasst, also welche Dinge sie am Strand immer bei sich hat.

"Im besten Alter: Tipps vom Ü50-Model" – diese Dinge habe ich am Strand immer dabei

Ob nun für einen Tag oder gleich für ein paar Wochen: Bei der Reise an die heimischen Strände oder ans Meer sollten ein paar wichtige Utensilien nicht fehlen. Es ist ja in diesem Corona-Jahr mit dem Verreisen so eine Sache. Viele Gründe, die dafür – und viele, die dagegensprechen. Schaut man sich das Infektionsgeschehen auf der Welt an, muss man eigentlich zu Hause bleiben, denn noch immer gibt das neue Virus keine Ruhe, noch immer sterben so viele Menschen daran, dass einem die Lust aufs Reisen so ein bisschen vergeht.

Jedenfalls gehöre ich zu jenen, die in Bezug auf Aktivitäten außer Haus vorsichtig sind und alle Vorsichtsmaßnahmen befolgen. Solange noch kein Medikament oder Impfstoff gefunden sind, bleibt keine andere Wahl, als präventiv zu handeln. Im Sinne aller und einfach auch, um das Risiko einer Infektion für sich selbst und andere zu minimieren. Auch wenn ich die Masken weder todschick noch komfortabel finde – sie tun ja schließlich nicht weh.

Zurück zum Strand. Da kommen bei mir immer gleich die Glücksgefühle hoch. Die Energie von Sommer und Meer, von Kraft und Vitamin D tanken. Auch abschalten. Und weil ich das alles bei durchschnittlich 12-14 Stunden in meinem Homeoffice so verdammt nötig habe wie ein Fisch das Wasser, habe ich entschieden, das Risiko einzugehen und ein paar Tage am Meer zu verbringen. Früher habe ich es nicht so ernst genommen mit dem Schutz vor der Sonne. Heute weiß ich, dass nicht nur hochwertiger Sonnenschutz super wichtig ist, sondern auch, dass Schatten guttut.

Renates "Beachkit": die Liste

Neben einem schönen Bad in der Sonne liebe ich es auch, Sport an der frischen Luft zu machen. Es macht den Kopf für neue Aktivitäten frei. Und wie schön ist es bei einem Sitz-Job eigentlich, den Körper mal so richtig zu fordern und körperliche Erschöpfung zu spüren. Ich finde das großartig und habe deshalb im Urlaub immer meine Sportsachen dabei.

Zum Entspannen liebe ich Lektüre, so ein gutes altes Buch eben. So eins mit Seiten zum Blättern – da bin ich old school und nehme mir die Freiheit, genauso zu bleiben. Da man in wärmeren Gefilden schneller schwitzt und der Körper mehr Flüssigkeit verliert, finde ich es wichtig, immer eine Flasche Wasser bei sich zu haben. Es hilft mir auch, das Trinken nicht zu vergessen.

Nun wünsche ich allen Leserinnen und Lesern einen wunderschönen Sommerurlaub, wo und wie auch immer Sie diesen verbringen. Und hier kommen nun meine Urlaubsutensilien für den Strand in der Zusammenfassung

  • Sonnenschutz
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenbrille
  • Badeschuhe
  • Strandbekleidung
  • Strandtuch
  • Buch
  • Wasser
  • Sportsachen und Turnschuhe
  • in der Coronakrise: Mund-Nasen-Bedeckung

Aber vor allem: Genießen Sie Ihre Auszeit und bleiben Sie gesund!

__________________

"Im besten Alter": Renate Zott ist unser Topagemodel

Mehr über Renate Zott gibt's auf ihrer Webseite Topagemodel und ihrem Instagram-Account topagemodel.

__________________

Sonnenschutz ist für Renate Zott extrem wichtig– deswegen gibt's hier nochmal ihre Tipps rund ums gesunde Sonnenbaden. Lesen Sie hier auch Experten-Tipps für den perfekten Sonnenschutz, der für die Hautpflege so wichtig ist.

Braucht es eigentlich Mut, um mit 60+ einen Bikini zu tragen? Lesen Sie hier, was Silver Stars dazu zu sagen haben.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen