14.05.2020 - 14:09

Welcher Pony passt zu mir? Trendfrisur für den Sommer 2020: Pony ist wieder angesagt

Von

"Einmal den Pony schneiden." Diese Bitte hören Friseure zur Zeit häufiger, denn der Pony liegt im Trend.

Foto: iStock/kzenon

"Einmal den Pony schneiden." Diese Bitte hören Friseure zur Zeit häufiger, denn der Pony liegt im Trend.

Die Friseursalons sind wieder geöffnet. Endlich. Den Pony müssen Profis derzeit oft schneiden, denn er zählt zu den Trendfrisuren im Sommer 2020.

#Lieblingsfrisur: Der Pony steht derzeit hoch im Kurs. Wichtig ist, dass die Trendfrisur Pony auch zur Gesichtsform passt.

Frisurentrend im Sommer 2020: Warum ist der Pony so beliebt?

Ein Pony ist leicht zu stylen. Fransenpony, gerader Vollpony, seitlicher Pony, schräger Pony und kurzer Pony: Je nachdem, wie er in Szene gesetzt wird, schmeichelt er verschiedenen Gesichtsformen.

Welcher Pony passt zu meiner Gesichtsform?

"Eigentlich kann ein Pony jeder tragen", sagt Serpil Ertas, Hairstylistin und Color Director der Marke C:EHKO. Wer also mit dem Gedanken spielt, sich die Haare über der Stirn in Form schneiden zu lassen, sollte zunächst mal einen Blick in den Spiegel werfen, damit der Pony dem Gesicht auch wirklich schmeichelt.

"Glücklich können sich die Damen schätzen, die ein ovales Gesicht haben. Denn sie können sich alles erlauben. Micro-Fringe (Kurzpony) oder Long Pony, fransig, gerade, schräg", alles ist erlaubt, erklärt Serpil Ertas.

"Wer ein herzförmiges Gesicht hat, sollte auf einen Micro-Fringe lieber verzichten. Ein fransig oder seitlich geschnittener Pony jedoch schmeichelt dieser Gesichtsform." Für eckige Gesichter empfiehlt Serpil Ertas einen Long Pony. Je nach Haarstärke kann dieser leicht gestuft oder fransig getragen werden. Um ein rundliches Gesicht schmaler wirken zu lassen, sollte man auf einen seitlichen, leicht durchgestuften Pony mit Konturenfransen setzen.

Den Pony selbst schneiden

Zunächst die Haare, die geschnitten werden sollen, glatt nach vorn kämmen. Diese Haarpartie sollte nach Möglichkeit eine Art Dreieck bilden. Dabei darauf achten, dass die Haare beim Schneiden nicht zu platt am Kopf aufliegen, sonst könnte der Pony kürzer als gewollt werden. Dafür die Haarspitzen mit den Fingern etwas auflockern und die Seitenpartien mit Klemmen feststecken.

Ist die Pony-Partie sauber vom restlichen Haar abgetrennt, gut durchgekämmt und aufgelockert, kann es losgehen. Beim Nachschneiden des Ponys die Haare locker zwischen Mittel- und Zeigefinger wenige Zentimeter vom Kopf weghalten. Das verhindert, dass Sie versehentlich Ihre Wimpern stutzen. Nun mit der Schere leicht von schräg unten in den Pony schneiden. Soll der Pony akkurat gerade sein, empfiehlt es sich, einen Kamm zu benutzen und entlang der Kammlinie zu arbeiten.

Am besten gehen Sie dabei vorsichtig nur Millimeter für Millimeter vor, so können Sie etwaige Schnittfehler leichter korrigieren. Abschließend die feinen Härchen auf Gesicht und Dekolleté mit einem Pinsel entfernen. Den gestutzten Pony nochmals mit den Fingern auflockern und in die gewünschte Position bringen. Stehen Strähnen über, einfach noch mal mit der Schere vorsichtig nachbessern.

Das richtige Styling für den Pony

Hat man den richtigen Pony für sich gefunden, zeigt sich ein weiterer Vorteil: Der Pony ist leicht zu stylen. Serpil Ertas hat noch ein paar Stylingtipps parat: "Um den Pony in Form zu föhnen, verwendet man am besten eine Tunnelbürste oder eine Rundbürste. Damit der Pony den ganzen Tag in Form bleibt, kann man zur Unterstützung einen Schaumfestiger oder Haarspray verwenden. Ganz wichtig beim Föhnen ist, beim Haarwirbel anzufangen, solange er noch nass ist. Somit bekommt man ihn besser in den Griff.“

Der schwungvolle Pony ist in diesem Jahr übrigens besonders beliebt: Hier erfahren Sie, wie der sweeping Fringe gestylt wird. Gut aussehen mit wenig Stylingaufwand? Das gelingt mit einem Frisurenklassiker – dem Pferdeschwanz.

Die Friseure haben zwar wieder geöffnet, doch durch das Coronavirus hat sich einiges geändert bei einem Friseurbesuch.

Noch viel mehr Haarpflege, aber auch alles rund um Hautpflege sowie Make-up halten unsere Themenseiten für Sie bereit.

*Fachliche Beratung: Beautypress.de

________________

Zu den Links:
Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Sofern Sie die Links zum Kauf der verlinkten Produkte nutzen, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Ihnen hierdurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen