24.04.2020 - 12:05

Blumenmuster, kariert und bunt Maskenpflicht: Mundschutz kann auch stylisch sein

Von

Schick von Kopf bis Fuß: mit stylischem Mundschutz durch die Maskenpflicht.

Foto: iStock/Rike_

Schick von Kopf bis Fuß: mit stylischem Mundschutz durch die Maskenpflicht.

Die Maskenpflicht in der Corona-Krise ist jetzt in allen Bundesländern beschlossen. Doch so schlimm ist das gar nicht, denn der Mundschutz kann auch zum stylischen Accessoire werden.

Ob Farbenfroh, kariert oder mit süßen Symbolen: Masken können stylisch sein und müssen gar nicht immer weiß und langweilig aussehen. In der kommenden Zeit kann es auch zu einem extra-Accessoire werden!

Stylisch mit Mundschutz im Alltag

Zur Eindämmung von Covid-19 hat die Bundesregierung lediglich eine Empfehlung zum Tragen von Schutzmasken ausgesprochen. Dennoch haben die Bundesländer eine Maskenpflicht beschlossen. In Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr sind etwa in Bayern Schutzmasken zu tragen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Die Modebranche hat darauf bereits reagiert und den Mundschutz zum stylischen Accessoire gemacht. Mit diesen Exemplaren klappt es.

Keine Verwechslung durch Initialen

Die Macherinnen der Münchner Marke "WiLLi the label" nähen normalerweise (Kinder-)Zeichnungen auf Baumwoll-Shirts auf. Jetzt produzieren sie individuelle Masken mit aufgestickten Initialen: So kommt es zu keinen Verwechslungen. Die Masken werden in Deutschland produziert und handgestickt, sind waschbar und für 23 Euro ein echter Hingucker.

Kufiya-Stoff-Masken

Der Münchner Laden "The Lovely Concept" stellt stylische zweilagige Masken aus Kufiya-Stoffen in unterschiedlichen Farben her, die Mund, Nase und Kinn gut abdecken. Die Masken werden in Deutschland handgefertigt und sind für 21,50 Euro erhältlich.

Auf Tracht muss nicht verzichtet werden

Auf das Oktoberfest müssen wir dieses Jahr zwar verzichten, jedoch nicht auf die Tracht: Das Trachten-Label "Tian van Tastique" stellt dreilagige Baumwollmasken im Trachten-Look her - handgefertigt und auch in Kindergrößen verfügbar. Die Masken sind mit einem Gummizug versehen und enthalten ein wechselbares Filtervlies. Sie sind ab einer Menge von vier Stück für 49,95 Euro erhältlich.

Personalisierte Masken

Normalerweise für stylische Handyhüllen bekannt, verkauft "Iphoria" jetzt auch coole Gesichtsmasken: vom Leo- bis hin zum Herzchenmuster. Zudem bieten die Maskenschneider aufbügelbare Buchstaben-Patches an, mit denen die Gesichtsmaske dank individueller Gestaltung zu einem wahren Hingucker wird. Die Masken kosten 11,99 oder 16,99 Euro, die Patches 6,90 Euro.

Farbenfrohe Masken

Die Marke "Maison Common" steht für lebensfrohe und bunt gemusterte Stoffe. Und die gibt es jetzt auch als Mundschutzmasken, passend zu den stylischen Outfits der Marke. Die Masken werden in Deutschland hergestellt und sind ab 29 Euro in unterschiedlichen Ausführungen für Damen, Herren und Kinder verfügbar.

"Leave No One Behind"-Maske

Die #LeaveNoOneBehind-Kampagne setzt sich für jene ein, die von der derzeitigen Corona-Pandemie am schlimmsten betroffen sind: Alte, Arme, Obdachlose, Immunschwache und geflüchtete Menschen an den Außengrenzen. Gegen eine Spende an Organisationen wie Mission Lifeline, Sea-Watch oder die Seebrücke, bekommt man eine Maske zugeschickt, die ein Statement setzt und gleichzeitig cool aussieht.

Frühlingsgefühle

Das New Yorker Fashion-Label "Alice + Olivia" stellt aus übriggebliebenen Stoffen stylische dreilagige Masken mit frühlingshaften Blumenmustern und Schmetterlingen her. Für jede gekaufte Maske spendet das Unternehmen eine weitere Maske an besonders betroffene Gemeinschaften. Die Masken kosten etwa 12 Euro.

Haben Sie bereits eine Mundschutzmaske? Dann aufgepasst:

Experten klären auf: Sind Atemmasken für Kinder ungesund?

Mehr zum derzeit alles beherrschenden Thema, dem Coronavirus, finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen