16.03.2020

Klassiker ist Trendteil 2020 Mit einem Blazer sind Sie auf der sicheren Stylingbank

Von

Mit einem Blazer beweisen Sie Trendbewusstsein, denn egal ob auf dem Laufsteg oder den Fotos der Modebloggerinnen – der sportlich-elegante Klassiker ist überall zu sehen.

Foto: imago images/Runway Manhattan

Mit einem Blazer beweisen Sie Trendbewusstsein, denn egal ob auf dem Laufsteg oder den Fotos der Modebloggerinnen – der sportlich-elegante Klassiker ist überall zu sehen.

Er ist der Liebling der Modebloggerinnen und in dieser Saison sowohl auf dem Laufsteg als auch auf der Straße zu sehen: Der Blazer ist DAS Trendstück 2020.

Das ärgerliche an Trends: Eine Saison später kann man manche Stücke schon nicht mehr tragen, die dann im Kleiderschrank ihr Dasein fristen. Umso schöner, wenn die Klassiker ein Revival feiern. In diesem Jahr ist der Blazer DAS Trendteil – ein Mode-Must-have, das jede Frau im Kleiderschrank haben sollte.

Trendteil 2020: Mit einem Blazer sind Sie gut gestylt

"Blazer feiern dieses Jahr ein Revival, aber anders", erklärt Stylistin und Moderatorin Martina Reuter. "Doppelreiher sind wieder da, gepaart mit überschnittenen Schultern und Schulterpolstern. Sie werden in diesem Frühling als Jacken getragen, die Ärmel werden aufgekrempelt."

Insgesamt gilt, dass sich Frau mit einem Blazer auf der sicheren Stylingbank befindet, denn viel kann man beim Styling nicht falsch machen. Vor allem nicht in diesem Jahr, wo schrille Muster und Farben erlaubt sind und auch beim Schnitt und Material experimentiert werden darf.

Per Definition ist der Blazer eine sportlich-formelle Jacke, die als Einreiher oder Doppelreiher existiert. Ein Einreiher wird mit ein bis drei Knöpfen geschlossen, bei Zweireihern finden sich zwei parallele Knopfleisten. Vor allem in der Businessmode war der Blazer, der häufig im Büro getragen wurde, sehr beliebt. Inzwischen hat die Jacke mit Reverskragen den Alltag erreicht.

Dabei sind den Ideen der Designer keine Grenzen gesetzt, denn sowohl der Schnitt darf außergewöhnlich sein als auch das Material – von Kord bis Samt ist alles dabei. Martina Reuter: "Man darf den Look auch eine Nummer größer tragen, dann sieht ein Rolli im Frühling darunter sehr schick aus."

So wird das Trendteil Blazer gestylt

Die dazu kombinierten Stücke entscheiden über die Wirkung des Blazers: Rock und weiße Bluse stehen immer noch für klassische Eleganz. In Kombination mit einem T-Shirt und einer Jeans schafft das Trendstück einen lässigen Look. Neben leuchtenden Farben stehen vor allem erdige Töne hoch im Kurs. "Farben sind mehr aus der Natur: Braun, Curry, Senf sind super stylisch, gerne auch mal kariert", sagt die Expertin.

Der Blazer: Liebling der Mode-Bloggerinnen

Wer sich auf den Instagram-Accounts der Mode-Bloggerinnen informiert, kommt am Blazer ebenfalls nicht vorbei. Ganz so, wie es Stylistin Martina Reuter empfiehlt, trägt Maria Astor den Klassiker: Ein eleganter, hellgrauer Zweireiher mit überschnittener Schulter.

Blazer und Radlerhose: Zugegeben, dieser Post von Anni ("Fashionhippieloves") ist gewagt, nicht wirklich alltagstauglich und er hat ein Verfallsdatum. Der karierte Blazer, kombiniert mit einem Rock oder einer langen Hose, bleibt jedoch ein eleganter Hingucker für den Frühling, den jeder tragen kann.

Ähnlich mutig ist auch ihr Duo bestehend aus Blazer und Leggings – Mut zur Farbe und eine schlanke Figur vorausgesetzt, ist das ein Styling im Urban Chic.

Fast schon High Fashion zeigt Caro Daur. Auch wenn das kein Alltags-Look ist, liegen Blazer im "Boystyle" im Trend. Deshalb shoppen manche Ladies ihre Blazer auch in der Herrenabteilung oder gehen im Kleiderschrank der besseren Hälfte stöbern.

Ein Fashion-Statement setzen – das gelingt Nina Schwichtenberg mit einem karierten Blazer des Modelabels BANÚ.

Die bereits erwähnten, ausgefallenen Schnitte und Materialien zeigt Bloggerin Xenia Adonts.

Blazer + Hose = Hosenanzug: Obwohl ein Blazer wunderbar zu einer Jeans oder einem Rock kombiniert werden kann, sieht er als Hosenanzug besonders elegant aus. Dafür kommen selbstverständlich Farben wie Schwarz, Grau oder Dunkelgrau und Muster wie Nadelstreifen infrage. Modeblogger sind für ihren Modemut bekannt: Annette Weber und Xenia Adonts zeigen Hosenanzüge in knalligem Pink und Blau – als Inspiration.

______________________________

Martina Reuter ist regelmäßig bei HSE24 als TV-Moderatorin zu sehen. Als Trend & Style-Expertin spricht sie bei verschiedenen TV-Sendern in Deutschland und Österreich über Trends und Lifestyle-Themen.

Auch sie schwört auf Modeklassiker: Bloggerin und Topagemodel Renate Zott. Auf ihren Plisseerock etwa lässt sie nichts kommen. Ein absolutes Must-have für Renate Zott: die (Kunst-)Leder-Leggings.

Unter den wichtigsten Modetrends des Jahres können Sie bestimmt auch den einen oder anderen Klassiker finden.

Wenn Sie darüber hinaus wissen wollen, was in diesem Jahr angesagt ist, haben wir für Sie die Modetrends 2020 zusammengefasst.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen