22.01.2020

Mandelförmig, rund, mit Schlupflidern... So gelingt der perfekte Lidstrich für jede Augenform

Von

Jede Augenform braucht einen anderen Schwung: Wie der jeweils perfekte Lidstrich gelingt, lesen Sie hier.

Foto: iStock / IPGGutenbergUKLtd

Jede Augenform braucht einen anderen Schwung: Wie der jeweils perfekte Lidstrich gelingt, lesen Sie hier.

Augen werden mit Eyeliner oder Kajal wunderbar in Szene gesetzt. Doch je nach Augenform sieht der perfekte Lidstrich anders aus. Wir zeigen Ihnen, wie.

Bei all den unterschiedlichen Eyelinern und Kajalstiften auf dem Markt wird schnell klar, dass nicht jedes Produkt für jeden Look geeignet ist: Da ist differenzieren angesagt. Was viele nicht wissen: Das gilt auch für die Augenform! Denn hier kann man das Maximum an Ausdrucksstärke herausholen. Von rund über mandelförmig und eng zusammenstehend bis hin zu Schlupflidern: Wir haben die besten Schminktechniken für jeden Augen-Typ, um den perfekten Lidstrich hinzugekommen.

Der perfekte Lidstrich für mandelförmige Augenform

Wer mandelförmige Augen hat, ist in Sachen Lidstrich klar im Vorteil. Bei dieser Augenform funktionieren so ziemlich alle Looks. Besonders ausdrucksstarke Cat-Eyes bekommt man, wenn man mit einem schwarzen Flüssigeyeliner eine klassische Linie entlang der natürlichen Lidkante zieht, welche zum äußeren Augenwinkel hin breiter wird.

Wer mag, kann den Lidstrich mit einem dramatischen Schwung formvollenden. Und Mutige dürfen natürlich auch mit Farbe arbeiten! Verführerische Smokey-Eyes bekommt man, indem man die Linie auch am unteren Lidrand zieht und den Look mit einem dunklen Lidschatten perfektioniert.

Der perfekte Lidstrich für runde Augen

Bei einer runden Augenform gilt es, dieser mehr Kontur zu verleihen. Dafür werden die Augen mit Hilfe des richtigen Lidstriches optisch minimal geschmälert und seitlich zu verlängert. Am besten verwendet man für diesen Effekt einen gut gespitzten Kajal und setzt diesen knapp oberhalb des Wimpernkranzes auf der Lidmitte an. Im Anschluss wird die Linie oberhalb des natürlichen Lidrandes nach außen gezogen. Dasselbe Prozedere am unteren Lidrand wiederholen. Wer mag, kann den entstandenen Hohlraum zwischen den beiden Lidstrichen verblenden.

Der perfekte Lidstrich für eng zusammenstehende Augen

Bei eng zusammenstehenden Augen gilt es, diese optisch auseinanderzubringen, um den Blick zu öffnen. Dafür zieht man den Lidstrich vom inneren Augenwinkel entlang des oberen Wimpernkranzes nach außen. Am besten setzt man den Eyeliner dafür am äußeren Drittel des Lidrandes an und geht entlang des Wimpernkranzes bis hin zum äußeren Augenwinkel. Das Ganze am unteren Lidrand wiederholen. Dort wo sich die beiden Lidstriche treffen, entsteht ein kleines Dreieck, welches man ganz einfach ausmalt.

Der perfekte Lidstrich für weit auseinander stehende Augen

Wer hingegen weit auseinander stehende Augen hat, kann diese mit dem richtigen Lidstrich optisch näher zusammenbringen. Um diesen Effekt zu erzielen, zieht man einen dünnen Lidstrich vom inneren Augenwinkel entlang des oberen Wimpernkranzes nach außen. Allerdings darf die Linie nicht über den äußeren Augenwinkel hinausreichen und endet am besten kurz vor dem Winkel.

Der perfekte Lidstrich für Schlupflider

Bei Schlupflidern arbeitet man idealerweise mit einem Kajal, welchen man möglichst nah am Wimpernkranz ansetzt. Unbedingt darauf achten, dass die Linie eher dick ausfällt - dünne Linien verschwinden bei Schlupflidern förmlich, da das Lid nicht ganz zu sehen ist. Ein leichter Cat-Eye-Schwung sorgt für einen lasziven Augenaufschlag.

Um den Blick zu öffnen, kann man am unteren Lid auf einen weißen oder nudefarbenen Lidstrich setzen. Auf einen schwarzen Lidstrich am unteren Wimpernrand sollte man bei Schlupflidern hingegen besser verzichten. Dieser verkleinert das Auge optisch und verursacht bei Schlupflidern zudem einen müden Ausdruck. Wie Sie die hängenden Oberlider der Schlupflider einfach wegschminken, zeigen wir Ihnen hier.

Weitere Schminktricks gefällig? Schauen Sie mal:

10 SOS-Tipps, um häufige Beauty-Pannen schnell zu lösen

10 SOS-Tipps, um häufige Beauty-Pannen schnell zu lösen

Beschreibung anzeigen

Kennen Sie schon die Trends fürs Augen-Make-up in der kalten Jahreszeit? Und falls Sie braune Augen haben: Mit den richtigen Hilfsmitteln geschminkt, bringen Sie die sinnliche und geheimnisvolle Note noch besser zur Geltung!

Außerdem finden Sie auf unserer Themenseite weitere interessante Ratgeber rund um die Hautpflege und Make-up.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen