15.08.2019

Trend für den Herbst 2019 Naked-Maniküre: Natürlicher Look – perfekt gepflegte Nägel

Von

Nageltrend Naked-Maniküre: Sieht herrlich natürlich aus. Lesen Sie, wie Sie das hinkriegen.

Foto: iStock/efetova

Nageltrend Naked-Maniküre: Sieht herrlich natürlich aus. Lesen Sie, wie Sie das hinkriegen.

Mit Naked-Maniküre ist ein neutrales und unauffälliges Nageldesign gemeint. Im Herbst 2019 ist dieser Look einer der wichtigsten Nageltrends.

Wenn sich Stars heute ″ungeschminkt″ zeigen, sind sie häufig alles andere als nicht zurechtgemacht. Genau wie beim Make-up wird auch bei den Fingernägeln nachgeholfen. Die Naked-Maniküre soll zwar einen natürlichen Look unterstreichen, dennoch sollen die Nägel perfekt gepflegt aussehen – und das braucht seine Zeit.

Die Lacke, die bei der Naked-Maniküre zum Einsatz kommen, sind zart und nicht selten durchscheinend, sodass das Nagelweiß zu sehen ist. Aber auch mit deckendem Shellac kann eine Naked-Maniküre gearbeitet werden.

Wichtig ist, dass die gewählte Farbe des Nagellackes zum Hautton passt. Je nach Hautfarbton kommen Nude-Töne, zartes Rosa (auch mit schimmerndem Glitzer), Weiß, Taupe, Creme, Beige, pastellene Töne und transparenter Nagellack infrage.

Form der Nägel für den Nageltrend

Zum gepflegten Äußeren dieses Nageltrends gehört auch die Form der Fingernägel, die grundsätzlich kurzgehalten werden – im Gegensatz zu anderen Nude-Trends: Bei der Naked-Maniküre wird mit den natürlichen Fingernägeln und nicht mit künstlichen Materialien gearbeitet.

Vor dem Lackieren werden die Fingernägel auf eine Länge gekürzt und in Form gefeilt. Wie bei einer klassischen Maniküre bilden das Zurückschieben und Entfernen der Nagelhaut mit einem Nagelhautschneider und das Abfeilen der harten Haut rund um die Fingernägel die Basis für die Naked-Maniküre. Sind diese Schritte erledigt, darf der Nagellack aufgetragen werden.

Unterlack? Geschmackssache

Die Entscheidung für oder gegen einen Unterlack ist individuell. Dieser kommt in der Regel zum Einsatz, um den Nagel vor Verfärbungen zu schützen. Diese Gefahr ist allerdings bei den hellen Tönen der Naked-Maniküre nicht sehr groß. Andererseits hat Unterlack heute je nach Anbieter auch pflegende und nährende Eigenschaften, was für seine Anwendung spricht.

In jedem Fall sollte ein Überlack auch bei der Naked-Maniküre nicht fehlen.

________________

Sie halten Ihre Nägel lieber natürlich, trotzdem möchten Sie sie auch mal elegant in Szene setzen? Dann ist der Perlmutt-Nagellack wahrscheinlich genau der richtige Nagel-Trend für Sie!

Babyboomer-Nägel sind im Moment sehr beliebt. Der traumhaft schöne Ombré-Trend löst French Nails in den sozialen Netzwerken ab. Erfahren Sie, was dahinter steckt.

Hier gibt's außerdem alle Nagellack-Trends für 2019.

Sie finden weitere Ratgeber rund um Fingernägel auf unserer Themenseite.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen