05.04.2019

In 4 einfachen Schritten So schminken Sie rote Lippen richtig

Von

Rote Lippen stehen Frauen in jedem Alter. Sie lassen das Gesicht erstrahlen und frischer wirken.

Foto: imago/Westend61

Rote Lippen stehen Frauen in jedem Alter. Sie lassen das Gesicht erstrahlen und frischer wirken.

Sie sind aufregend, verführerisch und werten jedes Outfit auf: rote Lippen. Wie Sie den Look richtig schminken, lesen Sie in unserer Anleitung.

Ein perfekt geschminkter Mund ist eines der schönsten Accessoires. Denn vor allem mit aussagekräftigen Farben kann man ein Outfit unterstreichen und ein Statement setzen. Dabei sind rote Lippen immer wieder ein Hingucker.

Damit der verführerische Look richtig zur Geltung kommt, haben wir einmal zusammengetragen, wie Sie rote Lippen richtig schminken.

Rote Lippen richtig schminken in vier Schritten

Gerade bei roten Lippen ist präzises Auftragen der Farbe wichtig. Ein etwas hellerer Lippenstift in Nude oder hautfarbenen Tönen kann auch mal ohne große Vorbereitung aufgetragen werden. Doch roter Lippenstift muss akkurat sitzen und darf nicht verschmieren – sonst sieht man schnell aus wie ein Kindergartenkind, das sich für den Fasching schick macht.

Generell sollten Sie darauf achten, gerade bei roten Lippen, dass die Lippen-Symmetrie nicht verloren geht. Andernfalls entsteht der Eindruck, Sie hätten einen schiefen Mund. Und das wirkt nicht verführerisch, sondern eher sonderbar.

Grundierung, Lipliner, Lippenstift

Befolgen Sie beim Auftragen von rotem Lippenstift am besten folgende Schritte:

  • Schritt 1: Grundierung
    Bevor Farbe ins Spiel kommt, sollten Sie die Lippenpartie einmal mit einer Grundierung versehen. Manche verwenden ein leichtes Puder, Wunder wirkt aber in vielen Fällen Concealer. Die Abdeckcreme trägt man sonst auf die Augen auf. Ein wenig davon leicht auf die Lippen geben und gegebenenfalls abpudern. Dadurch wird verhindert, dass sich die Farbe später in den Lippenfalten zu sehr absetzt.
  • Schritt 2: Lipliner
    Was der Kayalstift für die Augen ist, ist der Lipliner für den perfekten Kussmund. Stimmen Sie die Farbe des Lipliners mit der Farbe Ihres Lippenstifts ab. Sie sollten möglichst genau übereinstimmen. Nun vorsichtig die rosafarbene Lippenlinie nachziehen. Dabei lieber erst weniger füllige Lippen zeichnen und langsam mehr nachziehen. Zu viel umrandet, wirkt schnell wie ein Clown.
    Mit einigen Strichen können sie auch das Lippeninnere ein wenig ausfüllen als Grundierung vor der eigentlichen Lippenstift-Farbe. Achten Sie darauf, dass der Lipliner angespitzt ist und dass Sie die Lippen symmetrisch nachziehen.
  • Schritt 3: Lippenstift
    Jetzt erst kommt die eigentliche Farbe ins Spiel. Tragen Sie den Lippenstift eher tupfend als malend auf, ziehen sie an den äußeren Mundwinkeln die Farbe besonders vorsichtig nach. Verteilen Sie die Farbe, in dem sie die Lippen aufeinander pressen und hin- und herbewegen.
  • Schritt 4: Das perfekte Finish
    Damit die Farbe lange hält, nehmen Sie ein Kosmetiktuch und legen es zwischen Ihre Lippen, sodass ein Abdruck entsteht. Damit entfernen Sie die überschüssige Farbe und fixieren den Lippenstift. Bei Bedarf nun noch eine dünne Schicht Lippenstift auftragen. Fertig!

Faustregel: Lippen oder Augen betonen!

Der Vorteil von roten Lippen: Man wirkt immer etwas zurechtgemacht – egal, welche Kleidung Sie dazu tragen. Eine entspannte Jogginghose mit T-Shirt lässt sich durch etwas Farbe auf den Lippen gleich richtig aufpimpen, weiße Sneaker zum Beispiel ebenso. Natürlich passt ein sattes Rot aber auch zu eleganter Abendgarderobe.

Beim restlichen Make-up sollten Sie dann allerdings zurückhaltender sein. Die Faustregel lautet: Entweder Lippen oder Augen betonen. Sollten Sie also roten Lippenstift wählen, greifen Sie zu dezenterem Rouge und für die Augen zu keinem oder dezentem Lidschatten und Maskara.

Mit unseren einfachen Tipps wird Ihnen der perfekte Look mit roten Lippen in jedem Fall gelingen. Alltagstaugliche Make-up-Trends fürs Frühjahr finden Sie ansonsten hier.

Weitere hilfreiche Tipps finden Sie auf unser Themenseite Make-up.

Seite