09.11.2018

Großputz im Badezimmer-Schrank Beauty-Helfer reinigen: So geht's richtig

Von

Die täglichen Beauty-Helfer sind zweifelsohne nützlich und unabdingbar. Doch wissen Sie, wann und wie Sie Schwämmchen, Rasierer, Bürste und Co reinigen sollten? Wir verraten es Ihnen.

Foto: iStock (2) Collage BILD der FRAU

Die täglichen Beauty-Helfer sind zweifelsohne nützlich und unabdingbar. Doch wissen Sie, wann und wie Sie Schwämmchen, Rasierer, Bürste und Co reinigen sollten? Wir verraten es Ihnen.

Bürste, Pinsel, Hornhautpfeile und Co. – diese Dinge verwenden wir fast täglich, deshalb müssen wir unsere Beauty-Helfer regelmäßig reinigen. Wir zeigen Ihnen wie das richtig funktioniert.

Fast täglichen berühren Pinsel, Schwämmchen und Co. unser Gesicht. Um unsere Haut bei der Nutzung dieser Produkte zu schonen, müssen sie regelmäßig gepflegt werden. Aber wie kann man die Beauty-Helfer richtig reinigen?

Beauty-Helfer reinigen: Kosmetikartikel

Wimpernzange

Um den Wimpern den richtigen Schwung zu verleihen, greift der ein oder andere zur Wimpernzange. Bei der Nutzung der Zange ist Hygiene gefragt, denn hier können sich Farbe und Bakterien ansammeln - vor allem, wenn man die Angewohnheit hat, den Mascara vorher aufzutragen.

Achtung: Nutzen Sie die Wimpernzange nur, wenn sich auf den Wimpern kein Mascara befindet, sonst können die Wimpern brechen! Die Wimpernzange sollte vor jedem Gebrauch mit Desinfektionsspray abgewischt werden.

Pinsel

Egal ob Puder, Foundation oder Lidschatten – Pinsel sind beim Schminken unersetzbar. Durch den häufigen Gebrauch können sich schnell Bakterien ansammeln, die dem Hautbild schaden. Deshalb empfehlen Experten, die Pinsel alle drei Tage zu waschen.

Echthaarpinsel kann mit einem milden Babyshampoo gereinigt werden. Kunsthaar verträgt antibakteriellen Alkohol aus der Apotheke (mind. 70 Prozent). Wichtig: Die Pinsel nicht nass hinstellen, sonst dringt die Reinigungsflüssigkeit in den Pinsel ein und die Härchen lösen sich. Die Pinsel sollten deshalb im Liegen getrocknet werden.

Um das Reinigen der Pinsel zu vereinfachen, gibt es ein Reinigungsbad für Make-up-Pinsel. Wie Sie das Nutzen und welche neun neuen Kosmetikprodukte Ihren Alltag erleichtern, erfahren Sie hier.

Puderquaste und Make-up-Schwämmchen

Ist sie täglich in Gebrauch, heißt es auch täglich reinigen! Dassalbe gilt auch für Make-Up-Schwämmchen, sonst droht unreine Haut! Den Beauty-Helfer kurz anfeuchten, etwas Seife einkneten und dann klar auswaschen. Danach an der Luft trocknen oder föhnen.

Haar-Produkte reinigen

Bürste und Kamm

Nach dem Bürsten und Kämmen befinden sich oft hunderte Haare zwischen den Borsten. Damit sich hier kein Staub ansammelt, sollten die Haare einmal am Tag entfernt werden.

Haare, Talg und Stylingreste setzen sich unschön zwischen den Borsten ab. Um diese zu entfernen, sollten Kamm und Bürste alle zwei Wochen shampooniert werden. Einfach warmes Wasser mit etwas Seife mischen und mit einer Handwaschbürste wegschrubben. Anschließend gut ausspülen und trocknen lassen.

Föhn

Achtung: Beim Säubern den Stecker aus der Steckdose ziehen! Hinten am Motor, wo Luft angesaugt wird, lagert sich nach kurzer Zeit Staub ab. Bei gezogenem Netzstecker lässt sich das Schutzsieb prima sauber bürsten. Noch einfacher wird's, wenn es sich zum Reinigen sogar rausdrehen lässt.

Lockenstab und Glätteisen

Vor der Nutzung von Lockenstab, Glätteisen und Co., sollte immer ein Hitzeschutzmittel verwendet werden, doch diese Styling-Reste bleiben gern auf der Oberfläche kleben. So reinigen Sie die Hitzeplättchen: Glasreiniger auf ein Tuch geben und Eisen damit überwischen.

Hat der Lockenstab Borsten, können diese ganz einfach mit einem befeuchteten Wattestäbchen gesäubert werden.

So reinigen Sie Rasierer, Nagelschere und Co.

Nagelschere, Feile, Pinzette

Glas-und Metallfeilen lassen sich mit Seife und Wasser reinigen, ebenso Schere und Pinzette. Wer auf Nummer sicher gehen will, desinfiziert Kneif-und Schneidefläche vor jedem Gebrauch mit Spray.

Nassrasierer

Zwischen den Klingen sammeln sich Härchen und Schüppchen. Deshalb sollte der Rasierer nach jedem Gebrauch getrocknet und mit alter Zahnbürste gesäubert werden.

Um die Klingen noch gründlicher zu reinigen, sollte der Rasierer einmal pro Woche kopfüber in ein Essigbad gestellt werden. Hinterher mit einer alten Zahnbürste blitzblank bürsten.

Hornhautfeile

Klar, sie lässt sich nach jedem Gebrauch mit Wasser säubern. Noch effektiver ist jedoch Klebeband: Streifen auf die Feile drücken, ruckartig abziehen. So lange wiederholen, bis die Schmutzpartikel verschwunden sind.

Das sind die 10 SOS-Tipps, um häufige Beauty-Pannen schnell zu lösen...

10 SOS-Tipps, um häufige Beauty-Pannen schnell zu lösen

Beschreibung anzeigen

---

Nach dem Schrank ist der Rest des Badezimmers dran. Wir zeigen Ihnen, wie Sie zum Beispiel ihre Waschmaschine ganz einfach reinigen können.

Weitere Tipps und Tricks rund um das Thema Haare und Make-Up, finden Sie auf unseren Themenseiten. Dort finden Sie auch weitere Haushaltstipps.

Seite