04.05.2018

Gut für Haut & Haare Beauty-Tees: Diese Sorten machen noch schöner

Von

Wussten Sie, dass Sie echte Beauty-Tees bereits zu Hause haben? Erfahren Sie, welche üblichen Sorten positive Wirkungen auf Hautbild, Haar und Mundgeruch haben.

Foto: iStock (3) Collage BdF Online

Wussten Sie, dass Sie echte Beauty-Tees bereits zu Hause haben? Erfahren Sie, welche üblichen Sorten positive Wirkungen auf Hautbild, Haar und Mundgeruch haben.

Dass Tee vor allem gesundheitsfördernde Wirkungen hat, ist den meisten bekannt. Wussten Sie aber schon, dass Tees auch Beauty-Produkte ersetzen bzw. ergänzen können? Lesen Sie hier, welche Teesorten noch schöner machen und wie sie angewendet werden.

Ob grün, schwarz oder mit Kräutern: Teeblätter stecken voller wichtiger Schönheitsstoffe. Lesen Sie, welche Beauty-Tees positive Auswirkungen u. a. auf das Hautbild, geschwollene Augen und den Farbglanz der Haare haben – und wie sie die Teesorten für Ihr Beauty-Programm anwenden können.

So können Sie die Beauty-Tees für sich nutzen

Pfefferminztee

Reine Haut: Unreinheiten am Dekolleté? Pfefferminz ist ein bewährtes Kraut bei fettiger Haut und Pickeln. Laut einer Studie der American Academy of Dermatology helfen schon zwei Tassen am Tag gegen Akne und Unreinheiten. Die entzündungshemmende Wirkung klappt aber auch von außen: Magerquark mit etwas Minztee verrühren, für 15 Minuten auftragen. Oder mit einem teegetränkten Wattebausch Stellen abtupfen.

Weißer Tee

Bestes Anti-Aging: Die wertvollste Sorte! Für weißen Tee werden nur die jüngsten Blätter gepflückt, in ihnen stecken 5-mal mehr Polyphenole als z. B. in Grünteeblättern. Diese Polyphenole sind echte Anti-Aging-Stoffe, schützen die Haut vorm Altern.

Erfrischendes Mini-Lifting: Weißen Tee mit ein paar Minzblättern in Sprühflasche füllen, nach der Reinigung oder zwischendurch auf Gesicht, Hals, Dekolleté sprühen.

Matcha-Tee

Schöner lächeln: Das feine Pulver des knallgrünen Matcha-Tees aus gemahlenen Grünteeblättern pflegt nicht nur die Lippen. Es hilft auch gegen Mundgeruch und Parodontitis, indem es das Wachstum von Bakterien hemmt.

Die Beauty-Tees sind Ihnen noch nicht genug? Kennen Sie auch schon diese 20 schnellen und genialen Schönheitstricks für Haut, Haare und Nägel?

Schwarzer Tee

Wacher Blick: Der Trink-Favorit unter den Teesorten (weltweit täglich 14 Mrd. Tassen) schützt Gefäße, stärkt Knochen. Äußerlich wirken seine Gerbstoffe adstringierend (die Poren zusammenziehend), kurbeln den Stoffwechsel an und bilden eine Schutzschicht. Perfekte Voraussetzungen, um ihn als reinigendes Tonic zu benutzen. Und gegen geschwollene Augen: 2 Teebeutel warm übergießen, 5 Minuten auflegen.

Grüner Tee

Umweltbelastungen neutralisieren: Durch Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung, Abgase, Ozon und Zigarettenrauch entstehen freie Radikale, die die Haut stressen und altern lassen. Antioxidantien, wie etwa die in grünem Tee, neutralisieren das. Dazu abends gründlich reinigen und mit einer Grüntee-Maske entgiften.

Sie fragen sich, was Antioxidantien eigentlich sind? Sie erfahren es im Video:

Natürlicher Sonnenschutz von innen durch diese Ernährung

Schutz vor Schmutz: Ein Creme-Mix aus grünem Tee, Feuchtigkeit und UV-Schutz wappnet die Haut gegen alles, was ihr tagsüber zu schaffen macht: Sonne, Autoabgase, Klimaanlagen, ein hektischer Lebensstil, der ständige Blick auf Computer oder Handy fördern vorzeitige Hautalterung und -trockenheit, Unreinheiten, aber auch Allergien und müdes Aussehen.

Bei uns finden Sie auch andere Ratgeber, Tipps und Schönheitsrezepte rund um die Hautpflege.

Kamillentee

Blonde Lichtreflexe: Ätherische Öle der Kamillenblüte zaubern Lichtreflexe in blondes Haar und bringen fettige Kopfhaut in Balance: eine Handvoll getrocknete Blüten (oder Kamillentee) mit 1 l kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb gießen, Haar nach dem Waschen damit spülen. Den natürlichen Farbglanz dunkler Haare verstärken Spülungen mit Schwarztee.

Nicht nur diese Beauty-Tees können sanft und ganz natürlich als Schönheitsmittel genutzt werden. Entdecken Sie weitere Tipps, Tricks und Rezepte der Naturheilkunde für verschiedenste Bereiche und Beschwerden.

Dieser Artikel erschien zuerst in der BILD der FRAU Nr. 16.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen