26.03.2018

Stylingtipps & Looks der Stars Viel aufregender als nur Jacke: So schön sind Blazerkleider!

Der Damenblazer hat eine lange und aufregende Geschichte: Aus bequemer Anzugsmode für Frauen sind wunderschöne, feminine Kleider geworden. Wir zeigen die schönsten Blazerkleider.

Foto: imago/United Archives International, Samir Hussein/WireImage (Collage BdF Online)

Der Damenblazer hat eine lange und aufregende Geschichte: Aus bequemer Anzugsmode für Frauen sind wunderschöne, feminine Kleider geworden. Wir zeigen die schönsten Blazerkleider.

Blazerkleider sind voll im Trend! Und unglaublich vielseitig! Ob als elegantes Abendkleid, aufregendes Outfit für die nächste Party oder sogar modischer Business-Look fürs Büro: die Designer sind richtig kreativ geworden. Wir zeigen Ihnen die schönsten Looks.

Blazerkleider sind das Fashion-Statement der Stunde! Die meist kurzen und tailliert geschnittenen Kleider mit Knopfleiste sind eine tolle Kombination aus hochgeschlossenem und langärmligem Look mit in Szene gesetzten Beinen. Warum das Blazerkleid eine wahre Hommage an Damenmode und unglaublich vielseitig ist, verraten wir hier! Entdecken Sie auch unsere Stylingtipps, damit Sie Ihr Blazerkleid perfekt kombinieren und stylen.

Blazerkleider: Von der Herrenjacke zur trendigen Mode-Errungenschaft der Frauen

Die Geschichte des Blazers beginnt bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Damals diente er als Gala-Uniformjacke der Besatzung einer Fregatte – angeblich hieß das Schiff "Blazer". Königin Viktoria von England war so begeistert von der Jacke, dass sie zur Standardkleidung der königlichen Marine wurde. So wurde der klassische, zweireihige Navy Blazer mit sechs Knöpfen in navyblau geboren. Der legere einreihige Blazer, den wir heute sehen, geht wohl zurück auf die Clubjacken der Rudervereine des 19. Jahrhunderts. Vor allem der sportliche Schnitt des Einreihers, im Gegensatz zum Navy Blazer, macht den Business-Casual-Look der beliebten Jacke aus.

Von Frauen wurde der Blazer erst ab den 1920er/30er-Jahren getragen: Ab diesem Zeitpunkt fingen sie endlich vermehrt an zu arbeiten, und zwar in den unterschiedlichsten Bereichen. Coco Chanel war die erste, die Herrenbekleidung zu femininen Designs transformierte und so Frauen von Korsetts befreite (der Coco Chanel-Blazer wird gerne auch als berühmteste Jacke der Welt bezeichnet). Sie war auch die erste, die einen Frauenanzug kreierte und dabei den Look und Lifestyle der modernen, sich emanzipierenden Nachkriegsfrauen einfing. Ein Grund mehr, warum wir so begeistert von Blazerkleidern sind!

Obwohl es viele feminine Damenblazer gibt, wirken die meisten Jacken doch eher streng und konservativ und versinnbildlichen ihren Ursprung: die männliche Arbeitswelt. Bis jetzt! Blazerkleider zeigen, dass Frauen sehr wohl Leidenschaft für Mode, bewusst in Szene gesetzte Weiblichkeit und Business-Chick miteinander verbinden können. Denn:

Blazer sind "von Natur aus" weiblich, die klassisch breiten Schultern und die schmale Taille betonen den Frauenkörper optimal. Als Kleid legt der Blazer zwar auch einen Fokus auf die Beine, er wirkt aber durch den geschlossenen Look und das allgemein seriöse Image geschmackvoll, ästhetisch und schick.

Blazerkleider sind eine Hommage an die Tatsache, dass

  • Frauen Einzug in ehemals von Männern dominierte Bereiche Einzug gehalten haben,
  • Dominanz ausstrahlende Herrenbekleidung zu Damenmode machten und
  • aus der dem Business-Herrenkleiderschrank entsprungenen Mode aufregende und sexy Kleider wurden.

So können Sie Blazerkleider tragen

Blazerkleider sind unglaublich wandelbar und derzeit auf vielen roten Teppichen zu sehen. In der Regel langärmlig (die Frühlings- und Sommerkollektionen bieten aber auch tolle Kleider ohne Arm), mal klassisch hochgeschlossen und mindestens eine Handbreit unter dem Po endend, mal in Kombination mit aufregenden Overknee-Stiefeln und tief ausgeschnittenem Dekolleté: Der Einsatz des Blazerkleids ist vielseitig, ob als elegantes Abendkleid, aufregendes Party-Outfit oder sogar modischer, aber seriöser Business-Look.

Zum perfekten Business-Casual-Look im Blazerkleid gehört natürlich auch die passende moderne Handtasche. Entdecken Sie aktuelle Trends!

Wer ein Blazerkleid im Büro tragen will, sollte darauf achten, dass es nicht zu kurz ist und keine zu tiefen Einblicke gewährt – zur Not tragen Sie eine Bluse oder passendes Shirt drunter. Auch eine Strumpfhose ist oft empfehlenswert. Setzen Sie bei einem alltagstauglichen Look auf modische Schuhe, z. B. Pumps, Loafers und andere flache oder hohe Schnürschuhe. Beim Schmuck können Sie auf Ringe, Broschen und dezente Ketten setzen.

Ein schlichtes Blazerkleid können Sie auch problemlos mit Sneakern, Boots, Sandaletten und Statement-Schmuck kombinieren.

Die schönsten Blazerkleider der Stars

Wir haben Ihnen unsere absoluten Kleid-Favoriten zusammengestellt. Lassen Sie sich von diesen Looks prominenter Damen inspirieren:

Pssst, aufgepasst: Guido Maria Kretschmer hat uns die schönsten Modetrends für den Frühling und Sommer 2018 verraten!

Supermodel Gigi Hadid überzeugt uns in einem sexy Oversized-Blazerkleid:

Model und Schauspielerin Cara Delevingne macht in dem Samt-Blazerkleid in der Trendfarbe Blau eine tolle Figur:

It-Girl Alexa Chung zeigt sich in einem klassischen Zweireiher in Schwarz – wir sind begeistert:

Haben Sie jetzt auch Lust, ein Blazerkleid shoppen zu gehen? Wir hätten gern alle Modelle!

Sie suchen nach mehr modischer Inspiration für den Frühling? Wir haben Ihnen aktuelle Frühjahrs-Looks und -Outfits für 2018 zusammengestellt. Entdecken Sie noch mehr aktuelle Modetrends der Saison auf unserer Themenseite sowie weitere Kleider-Inspirationen für jede Frau.

Seite