01.03.2018

Trend-Accessoire Broschen: Das älteste Accessoire der Welt liegt im Trend!

Eine Brosche ist schick und endlich wieder ein waschechter Modetrend.

Foto: iStock/ovbelov

Eine Brosche ist schick und endlich wieder ein waschechter Modetrend.

Broschen sorgen für Kreativität, Individualität und wahre Unikate in Ihrem Kleiderschrank! Aufregende Looks und tolle DIY-Tipps rund um das Trend-Accessoire Brosche finden Sie hier.

Nachdem im 14. Jahrhundert Knöpfe die Brosche zum Verschließen von Kleidung ablösten, gilt die Brosche oder auch Anstecknadel als reines Schmuckstück, als Accessoire zum Verzieren verschiedener Kleidungsstücke. Klar, wir alle haben bestimmt Omas Schmuckkästchen im Kopf mit opulenten Broschen in Antik-Optik. Doch der Altbacken-Stempel, der Broschen irgendwann verliehen wurde, ist einfach nicht mehr aktuell. Broschen sind im Trend und haben nicht mehr viel mit unmodernen, perlenverzierten Anstecknadeln zu tun. Große Labels wie Miu Miu, Céline und Dolce & Gabbana setzen schon länger auf das gewisse Etwas, das Broschen der Mode verleihen.

Warum der Broschen-Trend alles andere als bieder ist

Früher war es üblich, eine Anstecknadel zum damenhaften oder festlichen Kostüm, Blazer und Etuikleid zu tragen. Im Alltag war die Brosche eher weniger zu sehen. Bereits in der Bronzezeit – also weit vor 1000 v. Chr. – wurden Kleidung und Felle durch Nadeln zusammengehalten. Heute gelten Anstecknadeln als das Schmuckstück, das dem Outfit mehr Charakter veleiht. Broschen senden Botschaften und Signale – mal direkt, mal indirekt. Das können Mode-Begeisterte nutzen.

Broschen können vielseitig verwendet werden, um das Outfit schicker und aufregender zu machen. Schlichten, einfarbigen Outfits können mit den Schmuck-Pins tolle Highlights verliehen werden. Ob an Jacken- oder Mantelkragen, auf dem ersten Hemdknopf, oberhalb am Pulli, an der Kopfbedeckung, auf Taschen oder eben auch als schmuckvoller Knopfersatz zum Blazer oder der leichten Übergangsjacke. Aber auch auf gemusterten Kleidungsstücken sind Broschen gern gesehen und unterstreichen die Persönlichkeit zusätzlich.

Viele sehen Ihre Lieblingsschmuckstücke auch als Glücksbringer und verbinden Sie mit der Astrologie. Erfahren Sie, welcher Sternzeichenschmuck zu Ihnen passt.

Broschen gelten heute nicht mehr als damenhaft oder bieder – sie beweisen eher wahres Stilgefühl und unterstreichen einen kreativen, verspielten Charakter, der einfach Lust auf Mode hat. Wir haben Ihnen aktuelle Laufsteg-Looks zusammengestellt, die zeigen, dass Broschen vielseitig getragen werden können. Lassen Sie sich inspirieren und peppen Sie schon morgen Ihre Kleidung auf:

Besonders angesagt sind derzeit übrigens auch Schleifen-Broschen, mit denen jede Bluse zu einer Schluppenbluse wird. Beliebt sind zudem Statement-Pins, also Broschen mit Sprüchen.

Broschen selber machen: So wird Ihr Teil zum Unikat

Mit Broschen können viele Kleidungsstücke aus Ihrem Schrank zu neuen Lieblingsteilen werden, denn Sie haben die Möglichkeit Ihre Mode kreativ und individuell neu zu erfinden. Sie können das Trend-Accessoire auch ganz leicht selber machen. In vielen Bastel- und Dekoshops können Sie formschöne Broschennadeln kaufen, die ganz einfach gestaltet werden können – z. B. mit Schmucksteinen, Stoffen, Pailletten, künstliche Blüten usw. Ihrer Kreativität und Ihrem Stil sind keine Grenzen gesetzt.

Haben Sie mit dem Broschen-Trend ein neues Hobby gefunden? Wissen Sie gar nicht mehr wohin mit all Ihren Unikaten? Dann lassen Sie sich von diesen außergewöhnlichen Ideen für Schmuckkästchen inspirieren.

Entdecken Sie weitere aktuelle Modetrends der Saison auf unserer Themenseite!

Seite