09.01.2018 - 00:00

Mediziner warnen Ist Shapewear gefährlich für den Körper?

Damit das Kleid perfekt sitzt, greifen viele gerne zu körperformender Wäsche für drunter. Dabei kann Shapewear sogar gefährlich werden – und zwar dann, wenn sie nicht richtig sitzt.

Foto: iStock/ChesiireCat

Damit das Kleid perfekt sitzt, greifen viele gerne zu körperformender Wäsche für drunter. Dabei kann Shapewear sogar gefährlich werden – und zwar dann, wenn sie nicht richtig sitzt.

Wer schön sein will, muss leiden – diesen Satz sollten Sie streichen. Denn im Beispiel körperformender Wäsche sollten Sie auf Leid verzichten und eher auf "gemütlich" gehen. Dass Shapewear gefährlich für den Körper sein kann, haben Ärzte nun bestätigt. Wie Sie auf die richtige Kleidung achten, verraten wir Ihnen hier.

Viele bezeichnen sie als Segen, denn sie formt den Körper unter der Kleidung, so dass Pölsterchen oder Dellen keine Chance mehr haben, sich abzuzeichnen. Jetzt aber warnen Mediziner, dass Shapewear gefährlich für den Körper sein kann.

Shapewear: Gefährlich oder schick?

Die Prominenz trägt sie mittlerweile mit Stolz, und so haben sich die einstigen "Liebestöter" auch an der Privatfrau (und auch am Privatmann) etabliert: Körperformende Wäsche gehört bei vielen mittlerweile dazu – denn das "Kleine Schwarze" sitzt erst dann so richtig, wenn Cellulite und Co. unter Bauch-weg-Höschen und Shape-Strumpfhose verschwinden. Mittlerweile gibt es für fast jedes Körperteil die passende Shapewear.

Nun aber provozieren Mediziner einen Aufschrei: Die formenden Unterleibchen sollen Gesundheitsrisiken bergen. Was ist da dran? Soviel voraus: Den Grundsatz 'Wer schön sein will, muss leiden' sollten Sie aus Ihrem Sprachschatz streichen.

Bauchschmerzen beim Tragen von Shapewear

Wo stützende Strumpfhosen gut für den Lymphfluss sind und gegen Thrombose helfen, ist Shapewear im Bauchbereich gefährlicher: Der Bauchraum wird, ist die Wäsche zu eng, zu sehr eingeengt. Das kann zu Verdauungsproblemen führen, sogar zu Verstopfung und Bauchkrämpfen – aber auch Sodbrennen.

Wenn Sie sich dann noch hinsetzen, kann es außerdem mit dem Atmen schwierig werden. Denn wir atmen auch in den Bauch hinein. Wenn dort kein Platz herrscht, kann es im schlimmsten Fall zu Atemnot und sogar Sauerstoffmangel kommen.

Wirbelsäule & Co.: Haltungsschäden vorprogrammiert?

Ein ebenso wichtiges in der Argumentation diverser Ärzte ist der Druck auf die Wirbelsäule. Gerade Bauch-weg-Unterwäsche soll dafür verantwortlich sein, unser Rückgrat auf Dauer zu schädigen. Denn eigentlich ist der untere Bereich der Wirbelsäule um die Lendenwirbel herum ein wenig gebogen. Diese Biegung kann durch zu enge Shapewear begradigt werden. Das kann zu Bandscheibenvorfällen führen, erklärt Orthopäde Dr. René Conrads hier den Kollegen von RTL.

Zu eng: Vorsicht, wenn die Shapewear einschneidet

Unangenehm ist es zudem, wenn die Kleidung so eng sitzt, dass sie an der Naht einschneidet. Dann nämlich können wichtige Gefäße abgedrückt werden, die Blutzufuhr wird im schlimmsten Fall so weit reduziert oder unterbrochen, dass Körperteile nicht mehr richtig durchblutet werden. Zusatz: Das ist nicht nur ungesund, sondern fühlt sich auch unangenehm an und sieht auch nicht gut aus.

Auf die richtige Passform achten und in Maßen tragen

Das alles heißt aber nicht, dass alle Shapewear generell gefährlich ist. Wichtig ist einfach, dass sie richtig passt. Und das merken Sie im besten Fall selbst. Natürlich muss das formende Kleidungsstück eng sitzen – aber sobald es irgendwo einschneidet oder Sie nicht mehr richtig atmen können sowie merken, dass Ihnen die Knochen schmerzen: lieber nicht anziehen.

Achten Sie beim Kauf also auf die korrekte Passform. Fühlen Sie sich unwohl? Greifen Sie zur Nummer größer oder lassen Sie die Shapewear weg. Sie selbst müssen sich schließlich wohlfühlen – nicht nur in Ihrer Kleidung, sondern auch in Ihrer Haut. Dazu gehört auch, die eine oder andere Delle oder Beule zu akzeptieren. Gegen ein paar Stündchen in körperformender Kleidung bei besonderen Anlässen ist aber nichts auszusetzen. In Maßen ist passende Shapewear nicht gefährlich. Wie Sie die richtigen Kleidungsstücke finden, zeigen wir Ihnen in unserem Shapewear Ratgeber.

Übrigens: Auch mit dem falschen Schuhwerk tun Sie Ihrem Körper nichts Gutes. Fußfehlstellungen und auch Haltungsschäden können auftreten, wenn Sie zu lange in nicht passenden Schuhen herumlaufen. Auch wenn's sexy ist, hier gilt ebenfalls: lieber nur kurzzeitig tragen.

Wenn Sie nicht nur optisch, sondern insgesamt ein paar Kilos loswerden wollen, geht's auch mit gesunden Diäten. Ein paar stellen wir Ihnen mitsamt Rezepten auf unserer Themenseite vor.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen