17.07.2019

Natürliches Lifting Augenbrauen formen: So macht es der Profi!

Von

Augenbrauen lassen sich leicht in Form bringen. Bei uns erfahren Sie mehr.

Foto: imago images/Westend61

Augenbrauen lassen sich leicht in Form bringen. Bei uns erfahren Sie mehr.

Die Form der Augenbrauen kann das ganze Gesicht verändern. Augenbrauen lassen Sie sogar jünger aussehen! Wir zeigen die wichtigsten Tipps.

Augenbrauen sind der Rahmen des Gesichts – und können die gesamte Optik des Gesichts maßgeblich beeinflussen. Die falsche Form kann schnell dazu führen, dass man älter aussieht, als man eigentlich ist, während die richtige Form deutlich verjüngen kann. Bei uns lesen Sie, wie Sie Ihre Augenbrauen am besten formen, um das optimale Ergebnis zu erhalten.

Augenbrauen formen: Es gilt viel zu beachten

Wohl so ziemlich jede Frau, die zum ersten Mal die Form ihrer Augenbrauen maßgeblich mithilfe von Schminke verändert hat, ist erstaunt über die Wirkung dieses so simplen Schritts. Farbe, Länge, Dicke und Schwung der Augenbrauen haben einen unmittelbaren Einfluss darauf, wie das gesamte Gesicht wirkt. Sie bilden nicht nur ein Gegengewicht zu den Augen, sondern fungieren quasi als Rahmen für das Gesicht.

Augenbrauen: Auf die Gesichtsform kommt es an

Die perfekte Form der Augenbrauen hängt von der Gesichtsform ab. Wer auf Nummer sichergehen will, überlässt die Formgebung einem Profi oder greift zu einer Schablone (in ausgewählten Drogeriemärkten erhältlich). Ansonsten haben wir im Folgenden eine kleine Übersicht:

  • Rundes Gesicht: Diese Gesichtsform verträgt besonders gut dickere Brauen. Sie sollten zum Ende leicht spitz zulaufen, um dem Gesicht mehr Struktur zu verleihen. Eine eckigere Form mit „Knick“ im letzten Drittel kann die Gesichtszüge markanter wirken lassen.
  • Ovales Gesicht: Eine eher flache, dichte Braue lenkt die Blicke direkt auf die Augen. Dank der ausgeglichenen Proportionen verträgt diese Gesichtsform aber sowohl runde als auch eckige Augenbrauen.
  • Herzförmiges Gesicht: Sanft geschwungene Brauen wirken den ausgeprägten Gesichtszügen entgegen. Dazu wird der höchste Punkt der Augenbrauen etwas abgeflacht. Eventuell können die Brauen am Ende auch etwas verkürzt werden.
  • Eckiges Gesicht: Ein sanfter Schwung lässt das Gesicht runder wirken. Noch ausgeprägter wird der Effekt, wenn die Augenbrauen flach, also ohne Bogen, gezupft werden.

Augenbrauen sind immer auch persönliche Geschmackssache. So haben zwar viele Japanerinnen oder Koreanerinnen eher runde Gesichter, bevorzugen aber besonders gerade Brauen. Die sollen an die Augenbrauen von Kindern erinnern und die Trägerin damit optisch verjüngen.

Augenbrauen richtig zupfen

Die wenigsten Frauen sind von Natur aus mit perfekten Augenbrauen gesegnet. Generell werden sie in zwei Schritten in die gewünschte Form gebracht: Die Grundlage bildet das Zupfen der Härchen. Hierbei wird die generelle Form festgelegt.

Am einfachsten geht das Zupfen mit einer Pinzette mit angeschrägten Kanten, denn damit erwischt man auch kleinste Härchen. Unbedingt darauf achten, dass man dabei nicht die empfindliche Haut der Augenpartie erwischt. Um dies zu verhindern, strafft man die Haut am besten sanft mit den Fingern und zupft immer in Wuchsrichtung.

Ein Tipp vom Profi: Immer nur von unten Form in die Augenbraue bringen, die oberen Haare bleiben – bis auf kleine Ausreißer – unangetastet. Idealerweise zupft man nur einmal die Woche, da ansonsten das Haarwachstum unnötig stimuliert wird.

Die "Feinarbeit" kommt dann beim Schminken. Wie beim Augen-Make-Up oder der Wahl des Lippenstifts lässt sich auch das Erscheinungsbild der Augenbrauen je nach Lust und Laune jeden Tag verändern. Starke, dominantere Augenbrauen können zum Beispiel umgehend für einen selbstbewussten Auftritt sorgen.

Augenbrauenstift, Augenbrauenbürste und Augenbrauengel

Es gibt mittlerweile etliche Produkte, um die Augenbrauen in Szene zu setzen. Ob man sie nun stark oder natürlich betonen will, bleibt jedem selbst überlassen. Generell gilt es, die Form nicht zu stark zu verändern, sondern nur zu unterstreichen. Dafür werden zunächst alle Härchen mit einer Brauenbürste nach oben gekämmt und mit einem durchsichtigen Augenbrauengel fixiert. Dann die Braue mit einem der natürlichen Haarfarbe entsprechenden Augenbrauenstift definieren und kleine Lücken auffüllen, fertig!

___________

Sie möchten wirklich das Allerbeste aus Ihren Augenbrauen herausholen? Dann sorgen Sie für eine scharf definierte, saubere Unterkante. Dazu wird Make-up (Foundation), Concealer oder auch einfach nur ein helles Puder unter die Braue gesetzt. Dieses Aufhellen sorgt im Handumdrehen für einen "Lifting“-Effekt und einen wacheren Blick.

Ja, wer hätte gedacht, dass das richtige Augenbrauen-Formen eine solche Wirkung hat...

Alle weiteren Ratgeber rund um das perfekte Make-up finden Sie übrigens auf unserer Themenseite.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen