19.06.2019

Sommer, Sonne, Schweiß Mode-Tipps: Was anziehen bei Hitze?

Gut behütet lässt sich jeder Sonnentag besser durchstehen. Hier gibt's weitere Mode-Tipps für die heißen Tage.

Foto: iStock/Wavebreakmedia

Gut behütet lässt sich jeder Sonnentag besser durchstehen. Hier gibt's weitere Mode-Tipps für die heißen Tage.

Um den heißen Sommer zu überstehen, ist die richtige Kleidung durchaus ausschlaggebend. Wir verraten Ihnen was Sie bei Hitze tragen können und dabei trotzdem chic aussehen, ohne gleich auszusehen wie ein personifizierter Wasserfall oder den Saunatod zu sterben.

So sehr wir uns über jeden einzelnen Sonnenstrahl auch freuen ab 30 Grad im Schatten wird es in der falschen Kleidung unangenehm! Wer also keinen heimischen Pool hat oder prinzipiell heiße Tage im Bikini oder Badeanzug am See oder im Schwimmbad verbringt, sollte diese Mode-Tipps bei Hitze befolgen!

Mode-Tipps bei Hitze: Darauf kommt es an

Die Natur weiß einfach, was gut ist! Das ist auch in der Mode nicht anders. An heißen Tagen sollten Sie daher immer lieber zu kühlenden und atmungsaktiven Stoffen wie Baumwolle, Leinen oder Seide greifen, anstatt zu Synthetik.

Letzteres nimmt nämlich den Schweiß auf, sorgt für unangenehme Gerüche und klebt am Körper. Und das ist nicht nur unschön, sondern vor allem auch unangenehm. Bei ganz eng gewebten Stoffen kann sich zudem ein unangenehmer Hitzestau unter der Kleidung bilden. Und das muss bei den draußen herrschenden Temperaturen wirklich nicht sein. Der natürliche Stoff hingegen befördert den Schweiß nach außen und lässt ihn verdunsten. So schützen Sie sich vor Schweißausbrüchen und Hitzeanfällen.

Lieber hell statt dunkel

Jeder, der im Hochsommer mal ein schwarzes Shirt getragen hat, weiß wie schweißtreibend das ist. Denn Schwarz zieht die Sonne an. Daher lieber zu hellen Farben greifen.

Nur Hellgrau und Hellblau sollten Sie meiden, wenn Sie Wert auf Fashion legen, da dort Schweißflecken besonders sichtbar werden.

Was allerdings immer geht, sind Kleidungsstücke in Weiß. Ein weiterer Vorteil: Der gebräunte Teint kommt viel besser zum Vorschein!

Dann noch das richtige Deodorant oder Antitranspirant und die Schweißproduktion ist gar nicht mehr so schlimm!

Weit statt eng

Das Wüstenvolk macht es vor, und wir sollten es nachmachen! Bei heißen Temperaturen ist weite Kleidung genau das Richtige. Wir denken dabei an luftige Tuniken, weite Blusen, Röcke und Kleider.

Die Stücke sind gegenüber engen Sachen klar im Vorteil. Der Grund: Die Luft kann besser zirkulieren. Der Körper wird dabei regelmäßig abgekühlt, Schweiß trocknet schneller.

In diesem Jahr haben Mode-Blogger klare Favoriten. Lassen Sie sich deshalb von den 10 wichtigsten Modetrends im Sommer inspirieren.

Lang statt kurz

Auch dieser Tipp ist von Wüstenvölkern und Menschen aus warmen Ländern inspiriert: Wählen Sie lieber luftige, aber lange Kleidung, statt kurze. So schützen Sie ihre Haut zusätzlich vor gefährlich brennenden Sonnenstrahlen.

Und falls Sie sich nicht sicher sind, ob die Sonne im Süden nun gefährlicher ist, als bei uns, können Sie dies in unserem Artikel nachlesen.

Echtschmuck statt Modeschmuck

Wenn die Temperaturen steigen, sollte Modeschmuck echten Juwelen weichen. Schweiß kann nämlich dafür sorgen, dass sich Modeschmuck verfärbt und sogar auf die Haut abfärbt. Bei echtem Schmuck kann das nicht passieren.

Geht es um Ringe, sollten diese im Hochsommer eher weggelassen werden. Finger schwellen, ebenso wie Füße, gerne mal an und das kann schmerzhaft enden. Im schlimmsten Fall drückt der Ring den Finger noch zusätzlich ab und muss aufgeschnitten werden.

Übrigens ist es bei großer Hitze definitiv kein Fauxpas, ganz auf Schmuck zu verzichten. Natürlich ist doch sowieso immer am schönsten.

Sollten Sie also über den Sommer auf Schmuck verzichten, können Sie mit den Nagellack-Trends für den Sommer 2019 trotzdem noch für einen Hingucker sorgen.

Sandalen statt Turnschuhe

Wer im Sommer Socken mit Turnschuhen trägt, muss sich nicht über unangenehm riechende Füße wundern. Statt geschlossener Schuhe wozu sogar schon Ballerinas gehören greifen Sie besser auf offene, luftige Sandalen zurück.

Die luftigen Treter passen nicht nur besser zum Sommerkleid, sondern lassen auch Ihre Füße atmen. Das verhindert unter anderem auch, dass Ihre Füße im Sommer anschwellen. Und wenn es doch Sneaker sein sollen, dann greifen Sie am besten auf leichte, luftige Schuhe ohne zu viel Synthetik zurück.

Sollten Ihnen im Sommer auch mal die Beine zu schaffen machen, verraten wir Ihnen wie Sie mit 23 Tricks, gegen schwere und müde Beineankämpfen.

Kopfbedeckung nicht vergessen!

Ein Glück, dass jegliche Kopfbedeckung auch 2019 total angesagt ist. Denn diese sollte bei richtig heißen Temperaturen ja nicht vergessen werden.

Denn wer zu lange in der Sonne ist, riskiert nicht nur einen Sonnenbrand auf dem Kopf, sondern auch einen Sonnenstich. Autsch!

________________________

Je nach Körperform werden verschiedene Figur-Typen unterschieden. Wir verraten Ihnen, welches Sommerkleid zu Ihrer Körperfigur passt!

Ebenso verraten wir Ihnen alles rund um Sommermode und Styling-Tipps für kurvige Frauen.

Und wenn Sie sich für weitere Modetrends interessieren, finden Sie auf unserer Themenseite zahlreiche Neuheiten rund um Make-up und Beauty, Schuhe und Kleider.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen