21.02.2017

Natur pur Mit diesen Lebensmitteln bekommen Sie schöne Haare

Mit einigen Lebensmitteln bekommt man ganz einfach schöne, voll, gesunde Haare.

Foto: iStock/CentralITAlliance

Mit einigen Lebensmitteln bekommt man ganz einfach schöne, voll, gesunde Haare.

Shampoos versprechen viel und halten wenig. Warum also nicht mal mit Natur-Produkten und Lebensmitteln probieren? Wir verraten, was wirklich schöne Haare macht.

Mehr Volumen, viel Feuchtigkeit, keine trockenen Spitzen und vor allem nicht fettig! Alles Wünsche, die Frauen haben und Shampoos versprechen. Leider werden die jedoch im seltensten Fall erfüllt. Hinzu kommt, dass im Haarshampoo immer auch noch chemische Stoffe drin sind. Für die Kopfhaut oft eine ziemlich Belastung. Warum also nicht mal auf Mutter Natur zurückgreifen und Lebensmittel für die Haarwäsche benutzen? Wir verraten, welche Lebensmittel am besten geeignet sind und welche Wirkung sie haben.

So wachsen Ihre Haare schneller

Diese Inhaltsstoffe zaubern Volumen

Reiswasser für mehr Volumen

Japanerinnen tun es schon seit Jahrhunderten und jetzt kommt der Trend auch nach Deutschland: Reiswasser! Das eigentliche Abfallprodukt ist ein wahres Wundermittel, denn es sorgt für stärkeres Haar mit mehr Volumen, eine gesunde Kopfhaut und regt zusätzlich auch noch das Haarwachstum an. Das Wasser nach dem Kochen einfach abkühlen lassen, die Haare spülen, 5 bis 10 Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen.

Gelatine für mehr Volumen

Falls Ihnen Reiswasser nicht Geheuer ist, versuchen Sie es doch einmal mit Gelatine! Das sorgt nämlich auch für mehr Volumen. Einfach einen Esslöffel Gelatinepulver zum Shampoo dazu und normal waschen und ausspülen.

Natron für griffigeres Haar

Besonders Blondinen sind in Sachen Haardicke benachteiligt, denn sie haben oft sehr feines Haar. Zum Glück gibt es Abhilfe auf Hausfrauenart! Wer seine Haare mit einer Mischung aus Natron und Wasser spült, bekommt schnell griffiges, nicht fettendes und lockeres Haar. Funktioniert übrigens auch mit Mehl.

4 unverzichtbare Pflegetipps gegen trockenes Winterhaar

So glänzen die Haare

Essig für Glanz und Schutz

Wer stumpfes Haar in eine glanzvolle Mähne verwandeln will, sollte sich mal eine Essig-Spülung gönnen. Dazu einfach 100 ml Apfelessig mit 500 ml Wasser mischen und übers Haar geben. Der unangenehme Geruch des Essigs verfliegt, sobald die Tinktur getrocknet ist.

Siehe auch: Apfelessig

Zucker für mehr Glanz

Zucker ist klebrig und ungesund. Im Haar wirkt er jedoch als super Peeling! Die kleinen Körner reiben sanft den Schmutz vom Haar und hinterlassen puren Glanz.

Grüner Tee zum Schutz

Grüner Tee schmeckt nicht nur lecker und ist gesund, in dem er freie Radikale unschädlich macht, er tut dem Haar auch gut. Seine Inhaltsstoffe schützen das Haar nämlich vor schädlicher Sonneneinstrahlung. Dazu einfach zwei Teebeutel in 200 ml Wasser aufkochen, abkühlen lassen und ins frisch gewaschene Haar geben, ohne auszuspülen.

Heilerde gegen fettiges Haar

Heilerde tut nicht nur Magen und Darm gut, sondern auch dem Haupthaar. Durch ihre Inhaltsstoffe sorgt sie dafür, dass die Haare nicht mehr so schnell fettig werden. Dazu 10 Esslöffel Heilerde mit 200 ml Wasser mischen, bis ein Brei entsteht. Der wird dann für 10 bis 20 Minuten auf der Kopfhaut verteilt und einmassiert. Danach ausspülen!

Die coolsten Haarstylings für die Mützen-Saison

Gesunde Haare sind schöne Haare

Mandelmilch gegen trockenes Haare

Durch starke Sonne und Meerwasser trocknen Haare vor allem im Sommer gern aus. Da kommt Mandelmilch wie gerufen. Einfach ab und an die Haare damit waschen. Ein Geheim-Trick, der wahre Wunder wirkt ist allerdings auch Mayonnaise! Einfach ein halbes Glas ins Haar massieren, einwirken lassen und ausspülen. Super einfach und super günstig.

>> So pflegen Sie Ihre Haare im Sommer richtig

Honig bei brüchigem Haar

Wer viel zu Spliss neigt, sollte sich den Honig nicht aufs Brot schmieren sondern in die Haare. Einen Esslöffel des leckeren Nektars mit einem Eigelb mischen und in die strapazierten Spitzen geben. Beim Ausspülen muss unbedingt auf kaltes Wasser geachtet werden, denn sonst gerinnt das Ei im Haar!

Mehr zum Thema Haarpflege

Seite