24.10.2016

MEISE ZWILLINGE IM INTERVIEW "Für uns ist unser Zwillingsein ein 6er in der Naturlotterie"

Die Meise Zwillinge sind fast immer zusammen unterwegs, deshalb werden sie oft auf der Straße erkannt und angesprochen.

Foto: Meiser Zwillinge

Die Meise Zwillinge sind fast immer zusammen unterwegs, deshalb werden sie oft auf der Straße erkannt und angesprochen.

Wir haben die Meise Zwillinge zum Interview getroffen und mit ihnen über das Zwillingsdasein, das Model-Leben und ihre Bekanntheit geplaudert.

Liebe Nina und Julia Meise, danke, dass Sie sich die Zeit nehmen für das Interview! Was Lieben Sie beide an der Modewelt?

Die Modewelt hat uns schon von Kindesbeinen an begeistert. Wir sind in der Ära der Top Models groß geworden und hatten schon früh selbst den Wunsch Model zu werden. Bis heute ist für uns die Mode die wir tragen ein Ausdruck unseres aktuellen Lebensgefühls.

>> Spannende Interviews zum Thema Mode

Wie sind Sie in die Unterhaltungsbranche gekommen?

Nach unserem Marketing- und Kommunikationsstudium hatten wir dann endlich das Go unserer Eltern es als Model versuchen zu dürfen. Wir haben uns erst als Model selbstständig gemacht, haben uns zunächst getrennt voneinander vermarktet und überwiegend als Einzelmodel gearbeitet. Dadurch waren wir viel alleine unterwegs. Auf Dauer kann das sehr einsam machen. Dann kamen wir auf die Idee uns als Zwillingsmodels zu vermarkten. Das kam bei den Kunden sehr gut an, zumal es als Zwillinge so gut wie keine Konkurrenz gibt.

Welcher Teil Ihrer Arbeit macht am meisten Spaß?

Wir stehen beide sehr gerne vor der Kamera, am liebsten natürlich gemeinsam. Wir lieben es in Teams zu arbeiten und interessante Menschen kennen zu lernen aber am meisten Spaß macht uns das Reisen. Was für Models, die überwiegend alleine unterwegs sind, oft sehr einsam ist, ist für uns das größte Glück. Es gibt nichts Schöneres als mit dem besten Travelbody den man sich vorstellen kann viel unterwegs zu sein.

>> Thomas Rath: Ich mache klassische Frauenmode mit einem Twist

Für welchen Modetrend können Sie sich momentan besonders begeistern?

Momentan hat es uns beiden der Overall total angetan. Der Einteiler ist für uns super praktisch. Man ist mit einem Kleidungsstück komplett angezogen, er ist sehr bequem aber trotzdem feminin.

Auf welches Beautyprodukt könnten Sie niemals verzichten?

Getönte Tagescreme. In unserem Job sind wir oft geschminkt, tragen Make-up und Puder. Privat lieben wir es sehr natürlich und tragen oft nur eine getönte Tagescreme und ein bisschen Mascara.

>> Kim Hnizdo: "Ich mache das nur, weil es mir Spaß macht"

Was ist das liebste Kleidungsstück, das Sie besitzen?

Unsere Lederjacke. Sobald wir in unsere Lederjacke im Bikerstil schlüpfen haben wir das Gefühl eine andere Seite von uns ausleben zu können.

Von welchen neuen Projekten können Sie uns etwas verraten?

Wir arbeiten gerade an einem Herzensprojekt, unserem ersten gemeinsamen Buch. Das Thema ist sehr naheliegend, es geht natürlich um das Phänomen Zwilling. Für uns ist unser Zwillingsein ein 6er in der Naturlotterie. Wir möchten Nicht-Zwillingen einen Eindruck geben, wie es ist, als Zwilling zu leben, zeigen, was man von Zwillingen lernen kann, alle Zwillingsfragen beantworten, das Ganze mit Zahlen und Fakten untermauern und natürlich gibt es viele, sehr witzige Zwillingsanekdoten aus unserem Leben die nicht fehlen dürfen. Das Buch wird schon im Frühjahr 2017 erscheinen.

Machen Sie als Zwillinge immer alle Jobs gemeinsam oder arbeiten Sie auch einzeln an Projekten?

Wir arbeiten nach wie vor auch als Einzelmodel. Bei Katalogshootings z.B. wird in der Regel nur eine von uns beiden gebucht. Sonst machen wir fast alle Projekte gemeinsam.

Wie sind Sie als Models zu Moderatorinnen geworden?

Wir haben von der Frank-Elstner Masterclass in Zusammenarbeit mit der Axel Springer Akademie erfahren. Ziel war es die Moderatoren für morgen zu suchen und auszubilden. Wir waren sofort begeistert und haben uns dann einfach beworben. Wir sind dann auch Gott sei dank beide zusammen ausgewählt worden. Dort haben wir das Handwerkszeug für eine gute Moderation gelernt. Seitdem arbeiten wir als Moderations-Duo, z.B. bei Firmenevents.

>> Aysen Bitzer: "Frauen sollte man viel mehr unterstützen"

Werden Sie auch heute noch als die „Ratiopharm-Zwillinge“ angesprochen?

Ja, wir werden sehr oft darauf angesprochen. Insbesondere wenn wir gemeinsam unterwegs sind und wir sind ja fast nur zusammen unterwegs. Dann heißt es oft: "Hey ihr seid doch die Zwillinge aus der Werbung!". Wir freuen uns dann, weil es so zu wirklich lustigen und sehr sympathischen Begegnungen kommt.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen