Aktualisiert: 08.06.2016 - 10:00

CFDA Fashion Awards 2016 Mode-Ikone Beyoncé: Erstaunliche Fakten über die CFDA Awards

Beyoncé (34) kann bereits auf eine unglaubliche Karriere zurückblicken und darf sich ab sofort offiziell als Mode-Ikone bezeichnen.

Foto: ©imago

Beyoncé (34) kann bereits auf eine unglaubliche Karriere zurückblicken und darf sich ab sofort offiziell als Mode-Ikone bezeichnen.

Superstar Beyoncé gewann den diesjährigen CFDA Fashion-Icon Award und reiht sich damit in den illustren Kreis mit Rihanna und Pharrell ein.

Heutzutage lassen sich die Berufe der Stars kaum noch einordnen. Während es früher üblich war für einen Berufszweig bekannt zu sein, sorgt die heutige Prominenz für eine ganze Palette an verschiedenen Jobs. Beyoncé ist natürlich für ihre Songs bekannt, jedoch gehört sie ganz klar zu der Sorte Mensch, die alles machen wollen - und Beyoncé wäre nicht Beyoncé, wenn sie damit nicht mit Erfolg hätte. Seit vergangenem Montag kann das Multitalent auch eine Auszeichnung der CFDA als Fashion-Ikone sein eigen nennen.

Stilsicher durch die Entertainmentindustrie

Beyoncé ist bekannt für ihre legendären Red Carpet Looks und ihre aufregenden Outfits in den Musikvideos. Selbst wenn Modekritiker der Meinung sind, dass sie danebengegriffen hat, steht sie selbstbewusst zu ihren Entscheidungen und gibt sich fotogen vor der Kamera. Ob bei der Met-Gala in New York oder am Strand in Santa Monica – bei Beyoncé sitzt alles perfekt. Eine waschechte Mode-Ikone eben, so wie sich das für einen der größten Superstars unserer Zeit eben gehört.


5 Fakten über die CFDAs

1. Der Hintergrund

Ziel der jährlichen CFDA Awards (The Council of Fashion Designers of America) ist es, den Einfluss amerikanischen Designs zu starken und zu fördern. Kein Wunder also, dass beim Zusammentreffen von Hollywoods Elite und den talentiertesten Menschen der amerikanischen Modeindustrie die Weltaufmerksamkeit garantiert ist.

2. Die Geschichte

Im Jahr 1981 fand die erste Verleihung der vielleicht glamourösesten Gala der Welt im New Yorker Lincoln Center statt. Schon von Beginn an lag der Fokus auf amerikanischem Design, die für ihre außergewöhnliche Leistung ausgezeichnet wurden. Vergleichbar mit der Oscar-Verleihung gibt es auch bei den CFDAs eine Liste an Nominierten, die im Vorfeld veröffentlicht werden. Am Abend der Veranstaltung werden die Gewinner dann bekannt gegeben.

3. Welche Kategorien sind am wichtigsten?

Zu den wichtigsten Kategorien zählen: Designer des Jahres (Damenbekleidung), Designer des Jahres (Herrenbekleidung), Accessoire Designer des Jahres.

4. Der Fashion Icon Award

Der Fashion Icon Award wird an Personen der Öffentlichkeit verliehen, die die Modelandschaft maßgeblich prägen und durch ihren Stil für Designer als Muse angesehen werden und für das breite Publikum als Style-Vorbild gelten. Neben der diesjährigen Gewinnerin erhielten bereits Stars wie Kate Moss, Lady Gaga, Pharell Wiliams, Johnny Depp oder Rihanna, die mit ihrem „Naked Dress“ bei den CFDAs im vergangenen Jahr für mächtig Gesprächsstoff sorgte.


5. Die wichtigsten CFDA Awards Gewinner 2016 im Überblick

Womenswear Designer of the Year: Marc Jacobs

Menswear Designer of the Year: Thom Browne

Accessories Designer of the Year: Rachel Mansur und Floriana Gavriel, Mansur Gavriel

Swarovski Award for Womenswear: Brandon Maxwell

International Award: Alessandro Michele, Gucci

The Founder's Award in Honor of Eleanor Lambert: Donna Karan

The Board of Directors' Special Tribute: David Bowie

Fashion Icon Award: Beyoncé Knowles


Die schönsten Beauty-Looks vom roten Teppich des CFDA:

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe