02.10.2018

Inspiration Mode für Frauen ab 50: Welcher Stil-Typ sind Sie?

Von

Wir zeigen, dass Mode für Frauen ab 50 alles sein kann.

Foto: iStock/AMR Image

Wir zeigen, dass Mode für Frauen ab 50 alles sein kann.

Ein Regelwerk für die Mode für Frauen ab 50? Davon halten wir nichts. Wir feiern lieber Stilikonen, die zeigen, wie facettenreich die Mode im reiferen Alter ist.

Stil entwickelt sich immer individuell: Mit den Jahren merken wir einfach, welche Stoffe wir bevorzugen, welche Farben und Muster unseren Typ unterstreichen und in welchen Schnitten wir uns einfach am wohlsten fühlen. Das Tolle an der Mode für Frauen ab 50 ist, dass die Frauen durch ihren Style eine symbiotische Selbstsicherheit ausstrahlen. Die Modestile von Frauen sind genauso unendlich vielseitig wie Frauen generell. Vor allem inspirierende Ü 50-Fashion-Blogger beweisen, dass Frauen jeden Alters stilvoll mit den Modetrends experimentieren und dabei ihre Persönlichkeit unterstreichen können. Wir stellen Ihnen hier ikonische Typen mit sehr persönlichen Stilrichtungen vor.

Die vielen Facetten der Mode für Frauen ab 50

Mode ist immer persönlich. Wir wollen keine Frauen in Stilschubladen stecken. Wir zeigen lediglich auf, welche Messages bestimmte Looks an die Mitmenschen senden können. Im Folgenden stellen wir stylische Modetypen vor, die in der Realität nur sehr selten einzeln auftreten.

Die Klassische

Die klassische Frau möchte auffallen, aber bitte dezent und ohne großes Rampenlicht. Ihre Mittel sind die Eleganz und das Stilbewusstsein. Bewusstes Einkaufen steht bei ihr hoch im Kurs. Ihre schlichte Eleganz betont sie mit hochwertigen Accessoires, bei Kleidungsstücken achtet sie auf eine gute Qualität. Zeitlose Klassiker gehören zu ihrem modischen Einmaleins – Secondhand-Shops mit hochwertigeren Kleidungsstücken und dem ein oder anderen Designerteil gehören zu ihren Lieblingsläden.

Ihr Look ist gerade, unaufdringlich, gepflegt und immer perfekt abgestimmt. Leise Farben harmonieren, Muster sind gut durchdacht. Der regelmäßige Gang zum Friseur ist ein Muss. Sie beweist immer wieder, wie vielseitig ein weißes T-Shirt oder eine weiße Bluse kombiniert werden können. Schlichte Kleider oder Oberteile können gern dezente Rüschen oder Volants haben, auch feminine Midiröcke gehören zu ihren Lieblingen.

Sie investiert auch mal in etwas Maßgeschneidertes oder sie lässt ihre Sachen zumindest anpassen, um das Gefallen an ihren Klamotten nicht zu verlieren. Sie folgt nicht blind jedem Modetrend, sondern konzentriert sich auf ihren eigenen persönlichen Look und mit welchen gewissenhaft ausgewählten It-Pieces sie diesen abrunden kann.

Tipp: Finden Sie die Brille, die zu Ihnen passt und die Ihren Look wiederspiegelt. Eine passende Brille wird zu ihrem Markenzeichen. Sollten Sie Ihre Haare grau tragen, finden Sie ein Shampoo, dass Ihr graues Haar aufhellt und ihm einen sanften Ton verleiht.

Die Farbenfrohe

Mode soll zeigen, wie man sich fühlt – dieses Motto verfolgt meist auch die Farbenfrohe. Sie weiß, wie Farben und Muster stilsicher kombiniert werden können, auch wenn es auf dem ersten Blick nicht so aussehen mag. Sie kennt die Trendfarben der Saison und kombiniert diese mutig in ihren Alltagslook.

Sie trägt nie nur schwarz, sie kombiniert immer einen fröhlichen Farbklecks dazu, wie zum Beispiel einen Schal, schöne ausgefallene Schuhe oder eine besondere Handtasche oder Ohrringe. Ein klassischer Blazer in schwarz ist bei ihr immer erst zweite (oder dritte) Wahl.

In Modeschmuckläden kann sie sich stundenlang verlieren. Auch ihre Haarfarbe ändert sie gern regelmäßig und beweist damit immer wieder, wie Farben den eigenen Typ unterschiedlich unterstreichen können.

Tipp: Heben Sie Ihre schönen Dinge nicht für besondere Anlässe auf, sondern tragen Sie diese jeden Tag und ständig! Das verleiht ihrem Alltag etwas Style und Sie fühlen sich besonders – und besonders gut dabei!

Im Interview erzählt Modedesigner und TV-Liebling Guido Maria Kretschmer, warum ihm seine Curvy-Kollektion so wichtig ist.

Die Entspannte

Die Entspannte kennt ihre Linie ganz genau und nimmt sich selbst so, wie sie ist. Ihr ist Bequemlichkeit wichtig, aber auf ein gutes Aussehen will sie nicht verzichten. Sie kleidet sich gern sportlich-chic und von Pantoletten, Turnschuhen, Loafern und Budapestern kann sie nicht genug kriegen.

Sie weiß, was ihr steht und sie kombiniert ihre modischen Teile sehr gut miteinander. Einen Tag sehen wir sie in einer coolen Jeansjacke oder stylischen Bomberjacke in einer angesagten Farbe oder mit auffälligen Muster, am nächsten Tag kombiniert sie auch einfach einen gemütlichen Kapuzenpulli oder einen Oversize-Cardigan.

Die Entspannte weiß ihr Leben zu genießen und bewegt sich gern (z. B. Yoga, Pilates, Schwimmen und Joggen). Sie weiß, dass man nach ein bis zwei Kindern und der Menopause nicht mehr den flachen Bauch einer 20-Jährigen hat und sie ist stolz darauf. Ihre Lust auf Mode, die unkompliziert ist, hat nicht abgenommen.

Lesen Sie auch, wie Sie das perfekte Sommerkleid für jede Figurtyp finden.

Die Trendsetterin

Sie ist über alle aktuellen Modetrends im Bilde und macht ihren eigenen Stil daraus. Von Modemagazinen und Laufstegbildern lässt sie sich höchstens inspirieren – den Alltagslook kreiert sie mit ihrem stilsicheren Modewissen. Sie will auffallen und begeistern, selber zur Inspiration werden. Sie liebt extravagante Brillen und Hüte.

Wir wollen ihren Stil nicht als mutig bezeichnen, denn sie muss gar keinen Schatten überspringen: Kreativität und Experimentierfreudigkeit liegen ihr einfach im Blut – in allen Lebensbereichen. Viele Trendsetterinnen nutzen die sozialen Medien, wie z. B. Instagram, um ihre Looks und die vielseitige Mode für Frauen ab 50 zu präsentieren, die begeisterten Likes und Kommentare anderer freuen sie.

Die Musterqueen

Ob Animal, Karo, Blüten Punkte oder Streifen – bei der Musterqueen wird Mode zur Kunst, denn die Stoffe sollen durch ihre Muster und Farben auffallen. Zu ihren Lieblingsteilen gehören Accessoires wie Animal-Gürtel oder Blütenschals und selbstsicher trägt sie auffällig gemusterte Schuhe, Jacken und Oberteile.

Auch der Muster-Mix-Trend ist genau das richtige für sie, denn endlich kann sie mehrere Lieblingsteile miteinander kombinieren. Mode für Frauen ab 50 bedeutet für sie Spaß: Ihr Stil ist leicht extravagant, fröhlich und zeigt, dass sie genau weiß, welche Trends und Looks zu ihr passen.

Die Vintage-Liebhaberin

Sie setzt aktuelle It-Pieces gekonnt in Szene und weiß, in welchen Läden sie hochwertige, zeitlose, aber absolut angesagte Kleidungsstücke findet. Sie ignoriert Trends, die ihr nicht stehen oder zusagen und durchforstet stattdessen lieber die Läden nach Rabatten oder kauft bei sogenannten Sample Sales. Das sind Verkäufe von Designern, die ihre Musterkollektionen zu besonders günstigen Preisen verkaufen. So ergattert sie qualitativ hochwertige Teile zu einem erschwinglichen Preis und kann diese über viele Jahre und ständig tragen. Sie drückt sich durch das aus, was sie trägt. Die Straße und das alltägliche Leben sind dabei ihr Laufsteg.

Sie ist ein Teil der Modewelt und kennt die Trends immer genau, ohne jedoch aus den Augen zu verlieren, was ihr steht und was ihrer Persönlichkeit entspricht. Über die Jahre hat sich ihr Stil nicht groß verändert und so beständig wie dieser ist auch ihre Persönlichkeit. Sie ist experimentierfreudig und trägt etwas Ungewöhnliches leger mit klassischem Schick.

Yazemeehna Rossi: Das 61-jährige französische Model strahlt in ihren Bildern eine ungemeine Eleganz, Würde und Selbstbewusstsein aus. Überzeugen Sie sich selbst:

Hat Ihnen diese Hommage an die Mode für Frauen ab 50 gefallen? Entdecken Sie weitere aktuelle Modetrends der Saison auf unserer Themenseite!



Seite