11.07.2019

Dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit So erkennen Sie eine Seelenverwandtschaft

Von

Sie verstehen sich ohne Worte, fühlen sich auf den ersten Blick vollständig und können zum Teil telepathisch kommunizieren. So erkennen Sie eine Seelenverwandtschaft.

Foto: iStock/PeopleImages

Sie verstehen sich ohne Worte, fühlen sich auf den ersten Blick vollständig und können zum Teil telepathisch kommunizieren. So erkennen Sie eine Seelenverwandtschaft.

Sie fühlen sich zu einem Menschen besonders hingezogen, inklusive einer intensiven Verbundenheit? Das steckt hinter einer Seelenverwandtschaft.

Sie haben gerade erst jemanden kennengelernt und dennoch das Gefühl, ihn schon ewig zu kennen? Sie fühlen sich emotional stark zu dieser Person hingezogen und auf Anhieb verstanden, ohne viele Worte machen zu müssen, vertrauen ihr und empfinden eine starke Verbundenheit? Sie liegt außerhalb unserer Rationalität, wir können sie uns nicht erklären, aber dennoch gibt es sie: die Seelenverwandtschaft. So erkennen Sie sie.

Seelenverwandtschaft, eine Definition

Eine wissenschaftliche Erklärung für das Phänomen Seelenverwandtschaft gibt es nicht. Menschen, die diese Erfahrung gemacht haben, beschreiben ein eigentlich unbeschreibliches Gefühl der Zusammengehörigkeit. Man kann es auch die Seelenliebe nennen.

Die Literatur bezeichnet Seelenverwandte oder Seelenpartner als Dual- bzw. Zwillingsseelen. Auch so genannte Seelenfreunde oder Seelengefährten zählen dazu.

Der Unterschied zwischen Zwillingsseelen und Seelenfreunden

In der Mythologie geht man davon aus, dass jeder Mensch nur eine einzige Dual- bzw. Zwillingsseele hat. Der Ursprung dieser Theorie fußt auf dem altgriechischen Mythos der Kugelmenschen von Platon. Demnach waren alle Menschen früher kugelförmig, ausgestattet waren sie mit vier Armen, vier Beinen und zwei Gesichtern. Nach einem Streit mit dem Göttervater Zeus zerschnitt dieser die Kugelmenschen in zwei Hälften. Seit dieser Zeit suchen die Dualseelen als zwei getrennte Hälften nun ihr Gegenüber, ihr perfect match, ihr fehlendes Puzzleteil, um sich wieder vollständig zu fühlen.

Seelenfreundschaft kann man dagegen für mehrere Menschen empfinden, z.B. für Bekannte, Verwandte, Freunde oder auch Liebespartner.

So erkennen Sie eine Seelenverwandtschaft

Seelenverwandte oder -partner erkennen sich intuitiv und auf den ersten Blick. Das sind die Anzeichen.

  • Sie fühlen sich durch bloßen Blickkontakt vollständig, haben das Gefühl, endlich "komplett" zu sein
  • Sie fühlen tiefe Verbundenheit, Erfüllung und Zusammengehörigkeit schon bei der ersten Begegnung
  • Sie verstehen sich wortlos und können zum Teil telepathisch kommunizieren
  • Sie haben bedingungsloses Vertrauen zueinander

Seinen Seelenpartner finden – geht das?

Wie kann man seinen Seelenverwandten finden, und ist es überhaupt möglich, aktiv auf die Suche nach seiner Zwillingsseele zu gehen? Letzteres kann man leider nicht. Wenn Ihnen Ihr Seelenverwandter aber über den Weg läuft, können Sie einiges tun, ihn zu erkennen.

Das Wichtigste ist die positive innere Einstellung. Lassen Sie sich Zeit, gehen Sie mit offenen Augen und ohne Vorurteile durchs Leben. Bleiben Sie neugierig, achtsam und aufmerksam. Wer anderen freundlich, offen und empathisch begegnet, vergrößert seine Chancen, seinen Seelenverwandten zu erkennen, wenn er tatsächlich auf ihn treffen sollte.

So erkennen Sie also eine Seelenverwandtschaft. Und worauf kommt es in der Partnerschaft wirklich an? Eine Studie verrät es.Was ist mit einer Beziehung ohne Liebe: Hat eine Vernunftpartnerschaft eine Chance? Lesen Sie außerdem, was an dem Mythos Männer und Beziehungsangst wirklich dran ist.

Mehr interessante Informationen finden Sie auf unserer Themenseite Beziehungstipps.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen